Explorer4x4.de Foren-Übersicht  

AlbumAlbum  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   TerminkalenderTerminkalender   RegistrierenRegistrieren 
Kleinanzeigen - SucheExplorer4x4-Lexikon  Kleinanzeigen - SucheKleinanzeigen-SUCHE  Kleinanzeigen - BieteKleinanzeigen-BIETE   
 User-LandkarteKarte ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


Offizielle Modellbezeichnungen
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Explorer4x4.de Foren-Übersicht -> DISKUSSION: Modellhistorie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
HGW



Anmeldungsdatum: 21.07.2005
Beiträge: 1800

BeitragVerfasst am: 06.08.2005 09:44    Titel: Offizielle Modellbezeichnungen Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

ich mache keinen Hehl daraus, dass ich eine gewisse Abscheu vor selbstgebastelten Modellbezeichnungen entwickelt habe. Hierzu gehören auch XP0, XP1, XP2, XP3 und bald wohl XP4, denn diese Art der Durchnumerierung hat rein gar nichts mit offiziellen Modellbezeichnungen zu tun und hat schon manchen Neuling verwirrt.

Entstanden sind diese "Hilfsbezeichnungen", weil wir damals die korrekten Werksbezeichnungen selbst nicht kannten - und Ford auch nicht viel dazu beiträgt, diese bekannt zu machen. Confused

Grundsätzlich bestehen die offiziellen Werksbezeichnungen immer aus dem Modell (z.B. Explorer) und dahinter der Jahreszahl des Erscheinungsjahres (Modelljahr!), z.B. Explorer ´93. Diese Bezeichnung ist gültig bis zum nächsten Modellwechsel, umfasst also u.U. mehrere Modelljahre.

2003 wurde das System in Deutschland nochmal etwas renoviert, z.B. auf eine Vierstellige Jahreszahl umgestellt und der Bauzeitraum angehängt, aber das Prinzip ist unverändert.

So passt übrigens der gerade vorgestellte Explorer ´06 auch namentlich einwandfrei in die Modellhistorie Smile

Ob man die korrekten Werksbezeichnungen verwenden mag oder nicht, ist jedem selbst überlassen. Ich finde aber, man sollte sie zumindest kennen, wenn man sich für Modellgeschichte interessiert.

Denn leider ist es (vermutlich aufgrund des Informationsdefizits) nur in der Ford-Szene üblich, sich selbst Modellbezeichnungen auszudenken, die Freunde anderer Marken greifen selbstverständlich auf die offiziellen Modelbezeichnungen zurück (MB W210, Jaguar XJ40 - niemand käme auf die Idee von einer "E-Klasse 2" zu sprechen).

Nun kommen wir langsam zum eigentlichen Problem.

Für alle Fahrzeuge von Ford in Deutschland haben wir im Rahmen eines anderen Projekts die offiziellen Modellbezeichnungen recherchiert und aufbereitet:

Modellbezeichnungen von Ford in Deutschland

Leider sind die amerikanischen Nischenmodelle nicht dabei!

Der Grund ist, dass uns keine ausreichenden Werksunterlagen für Explorer, Windstar & Co. zur Verfügung stehen, um die Modellbezeichnungen vollständig zu recherchieren. Aufgrund der fast jährlichen Veränderungen ist auch damit zu rechnen, dass die Situation bei den amerikanischen Modellen unübersichtlicher ist als bei den deutschen Modellen.

Sicher ist, dass es in Deutschland folgende Modellbezeichnungen gab:


  • Explorer ´93 (Modelljahre 1993 und 1994)
  • Explorer ´95 (Modelljahre 1995 und 1996)


gab.

Unklar ist noch, ob die Modellbezeichnung mit der Einführung des SOHC-Motors auf Explorer ´97 wechselte. Möglich wäre auch ein Explorer ´98 wegen der Umgestaltung des Hecks. Schließlich wäre aufgrund der umfangreichen Modellpflege auch auch ein Explorer ´99 denkbar.

Meine Bitte an alle, die über Werksunterlagen verfügen:
Bitte helft mir, diese Lücken zu schließen, damit wir unsere Babys mit dem richtigen Namen ansprechen können, wenn wir morgens die Garage aufmachen - vielen Dank Smile

_________________
SOHC Bj. 98
Freie Fahrt für freie Bürger!


Zuletzt bearbeitet von HGW am 06.08.2005 11:58, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pablo



Anmeldungsdatum: 25.07.2005
Beiträge: 50

BeitragVerfasst am: 06.08.2005 10:02    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo HG

Wäre es nicht richtiger , den Code aus der VIN Nummer zu verwenden ?
( U22 - U86 ist mir bekannt , eventuell in Verwendung mit Baujahr ?)

Pablo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
HGW



Anmeldungsdatum: 21.07.2005
Beiträge: 1800

BeitragVerfasst am: 06.08.2005 10:14    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Pablo,

um ein Fahrzeug für Problemlösungen besser zu identifizieren, ist das vielleicht der bessere Weg. Eigentlich muss man, um wirklich helfen zu können, Baujahr und Motorisierung kennen. Ich will auch gar keine neue Klassifizierung hier für das Forum anregen.

Mir geht es schlicht um den modellhistorischen Aspekt, den ich mit der offiziellen Baureihenbezeichnung greifen will. Oder anders gesagt:

Ich möchte wissen, wie mein Auto richtig heißt... Smile

_________________
SOHC Bj. 98
Freie Fahrt für freie Bürger!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Falk
Gast





BeitragVerfasst am: 06.08.2005 10:32    Titel: Antworten mit Zitat

Für uns wichtig erscheinen mir eigendlich nur:

Explorer ´91
Explorer ´93 (viele Änderungen im Detail)
Explorer ´95 (Facelift, VA-Änderung, OHV Motorupdate + A4LDe)
Explorer ´97 (SOHC + 5R55E)
Explorer ´00 (komplett neu, Einzelradaufhängung)
Explorer ´06

Wobei da natürlich auch die ganzen V8 Motoren, kurze Radstände und die "Explorer-Klone" von Mazda, Lincoln, Mercury fehlen

Bei den in D. ausgelieferten Modellen gab es offiziell nur Modell ´93 und ´95.
Wobei die Werkstatthandbücher ab 95 immer mit den diversen Ergänzungen bestückt worden sind.
Hat nur leider kaum ein Händler gemacht, da die erstens was kosteten und man zweitens kaum Bedarf wegen mangelnder Explorer-Kundschaft dafür sah Sad .


Zuletzt bearbeitet von Falk am 06.08.2005 13:13, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
HGW



Anmeldungsdatum: 21.07.2005
Beiträge: 1800

BeitragVerfasst am: 06.08.2005 11:52    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Falk,

es geht mir jetzt wirklich um die offiziellen Modellbezeichnungen des Werks für die Modellhistorie.

Hast Du die obigen Modellbezeichnungen hergeleitet oder lassen sie sich anhand Deiner Unterlagen nachweisen?

> Bei den in D. ausgelieferten Modellen gab es
> offiziell nur Modell ´93 und ´95.

Einen Explorer ´97 kann man in den deutschen TIS-Werkstattunterlagen durchaus auch finden, aber in den Werkstatthandbüchern in Papierform wird der Wagen unter Explorer ´95 geführt (mit Nachlieferungen).

> Wobei die Werkstatthandbücher ab 95 immer mit den diversen
> Ergänzungen bestückt worden sind.

Genau.

Aber ist mein 98er Explorer nun ein Explorer ´95, ein Explorer ´97 oder wegen des modifizierten Hecks vielleicht doch ein Explorer ´98? Es gibt nur eine richtige (und nachweisbare) Antwort dazu, aber welche? Rolling Eyes

Diese Fragen möchte ich gerne vollständig aufarbeiten - und dabei sollten wir nur auf Erkenntnisse aufbauen, die wir anhand von Unterlagen konkret nachweisen können.

> Wobeim da natürlich auch die ganzen V8 Motoren, kurze Radstände ...

Motorisierungen und Karosserievarianten spielen bei den Modellbezechnungen keine Rolle. Auch ein Explorer V8 oder ein 2-türiger Explorer kann ein "Explorer ´95" sein.

> ...und die "Explorer-Klone" von Mazda, Lincoln, Mercury fehlen

Die haben natürlich eigene Modellbezeichnungen.

_________________
SOHC Bj. 98
Freie Fahrt für freie Bürger!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pablo



Anmeldungsdatum: 25.07.2005
Beiträge: 50

BeitragVerfasst am: 06.08.2005 12:42    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
es geht mir jetzt wirklich um die offiziellen Modellbezeichnungen des Werks für die Modellhistorie.

Wie alle anderen Autohersteller hat auch Ford interne Modellbezeichnung wie z.B. U152 & Modelyear (MY) für Explorer . Diese Codes basieren auf der Platform (Beispiele siehe http://www.zaytran.com/Automotive_Projects.htm ). Die interne Bezeichnung für den aktuellen Explorer ist U152 MY2006.

Was Ford betrifft gibt es nach der Markteinführung nur mehr den Explorer mit Baujahr bzw. "Model Year" und in verschiedenen Ausführungen (XL,XLT,Limited,...) , erkennbar eigentlich nur per VIN.

Von einer anderen Bezeichnung habe ich noch nie gelesen.

Pablo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Falk
Gast





BeitragVerfasst am: 06.08.2005 13:59    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Es gibt nur eine richtige (und nachweisbare) Antwort dazu, aber welche?

Dein 98er Explorer ist ein modifizierter (intern Modelljahr) MJ95 Explorer.

Ford D hat eigendlich nur zwei Explorertypen beschrieben.

MJ93 und

MJ95
- hier wurde nur durch Nachträge bei technischen Änderungen die Werkstattliteratur auf den neuesten Stand gehalten.
Bei der Beschreibung des SOHC z.B. findet man natürlich auch die Bezeichnung MJ97. Der Rest ist aber alles aufbauend auf das MJ95.


Vielleicht bringen die ABE/EG-Typgenehmigungsnummern der Fahrzeuge noch mehr Verwirrung Confused Rolling Eyes Very Happy
Zu finden im KFZ-Brief Anhang
U2 Ausführung A241 für Explorer 93-94
U2 Ausführung B242 für Explorer ab 95-?

Gibt bestimmt noch mehr ABE/EG Kennzeichnungen für die verschiedenen Modelle/Motorisierungen Confused Very Happy
Nach oben
HGW



Anmeldungsdatum: 21.07.2005
Beiträge: 1800

BeitragVerfasst am: 06.08.2005 14:03    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Pablo,

die Plattform ist eine wichtige Bezeichnung.

Sie ist in vielen Fällen aber nicht eindeutig, da die gleiche Plattform bei verschiedenen Fahrzeugen verwendet wurde (z.B. CW170, DEW98 oder P2 - mit letzterer ist die Volvo-Plattform gemeint, auf der alle aktuellen "Chicago-Autos" von Ford gebaut werden).

> Was Ford betrifft gibt es nach der Markteinführung nur mehr den
> Explorer mit Baujahr bzw. "Model Year" und in verschiedenen
> Ausführungen (XL,XLT,Limited,...)...

Diese Bezeichnung ist ja formal nicht weit weg von dem, was ich suche, aber...

> Die interne Bezeichnung für den aktuellen Explorer ist U152 MY2006.

...um weiteren möglichen Mißverständnissen vorzubeugen: Mir geht es nicht darum, welche Bezeichnung der Ford Explorer in den USA hat (egal, ob intern oder extern).

Mir geht es um die Modellbezeichnungen von Ford Europa - das Auto war hier ja offiziell im Modellprogramm und ist daher auch mit konkreten Bezeichnungen in allen Unterlagen geführt worden.

Die von mir gesuchte Bezeichnung findet man z.B. in den Werkstatthandbüchern und in den Ersatzteilfilmen von Ford Europa. Ein Beispiel habe ich mal angehängt, da steht eindeutig "Explorer ´97" als Modellbezeichnung - absolut konsistent zu allen anderen Ford-Fahrzeugen bezeichnet, die hier nach dem Krieg verkauft wurden.

Auch in den TSI´s von Ford Deutschland wird auf die Modelle nur in der beschriebenen Form Bezug genommen (z.B. Explorer ´93).

Das Dumme ist eben, dass die Modellbezeichnung nicht jedes Modelljahr wechselt, sondern nur bei Modellwechseln. Und hier fehlt eben (noch) die vollständige Liste. Das ist der Kern der Frage.

So habe ich in meiner Garage einen Escort ´95 (Bj. 1996), einen Mondeo ´93 (Bj. 1996), einen Granada ´75 (Bj. 1976) und natürlich einen Scorpio ´85 (Bj. 1985).

Nur was ich für einen Explorer habe, das weiss ich immer noch nicht Wink

Jedenfalls keinen XP2 Very Happy

_________________
SOHC Bj. 98
Freie Fahrt für freie Bürger!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pablo



Anmeldungsdatum: 25.07.2005
Beiträge: 50

BeitragVerfasst am: 06.08.2005 14:40    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo HG

Bin mir ziemlich sicher das es jedes Jahr mind. ein neues Modell gegeben, mindestens deswegen , da ich auch ein 1995 1/2 Modell entdeckt habe.

Schon ab MJ 92 waren "minor changes" So hat sich beim 92'er die Achsübersetzung von 3.55:1 auf 3.27:1 geändert , neue Felgen beim XLT und Eddi Bauer und zusätzlich 6-Wege Sitzverstellung , 2fache Kaffetassenhalterung in der Console und die elektr. Fensterheber waren bei diesen Modell soweit ich weis auch neu. (bei welchen Ausstattungvarianten diese Änderungen jetzt waren , kann ich aber auch nicht genau sagen)

Beim 98'er (US Modell) gab es z.B einen überarbeiteten Motor und neu programmierte Getriebesteuerung , neu waren die beheizten Aussenspiegel, neue Lackierung bzw. Farben (Light Denim Blue, Med Platinum, Med Wedgewood Blue, Brt Amber, Charcoal Green,Pearl Tricoat), polierte Aluminiumfelgen , neue Airbags (second Generation) u.s.w.
Über die deutschen Modelle hab ich leider keine Unterlagen , da müsste man mal die ganzen Prospekte und Bestelloptionen vergleichen. Vielleicht war die Modellpolitik von Deutschland ja eine andere (?) , in USA will man anscheinend jedes Jahr etwas neues , auch wenn es nur "Kleinigkeiten" in der Ausstattung sind. Technische Änderungen im Fahrzeug bekommen wahrscheinlich nur Werkstätten mit oder man vergleicht in den Katalogen die Ford-Bestellnummern.

Pablo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
HGW



Anmeldungsdatum: 21.07.2005
Beiträge: 1800

BeitragVerfasst am: 06.08.2005 17:10    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Pablo,

> Bin mir ziemlich sicher das es jedes Jahr mind. ein neues Modell
> gegeben, mindestens deswegen , da ich auch ein 1995 1/2 Modell
> entdeckt habe.

Es stimmt natürlich, dass gerade die US-Modelle in jedem Jahr modifiziert werden. Ich habe sogar den Eindruck, dass die Autos, die in verschiedenen Werken zum gleichen Zeitpunkt gebaut wurden, nicht zu 100% identisch sind. Deshalb ist es für den Problemfall ja so wichtig, möglichst genaue Angaben über das Fahrzeug zu haben.

Dennoch hat es nicht in jedem Jahr einen "formalen Modellwechsel" gegeben, zumindest nicht in den Fahrzeugbezeichnungen hier in Deutschland. In den USA war es früher hingegen sogar eine Philosophie, jedes Jahr einen Modellwechsel zu feiern. Es zeigt sich hier erneut, dass die automobilen Welten hier und dort nicht die gleichen sind.

> Beim 98'er (US Modell) gab es z.B
> einen überarbeiteten Motor und neu programmierte Getriebesteuerung
> neu waren die beheizten Aussenspiegel, neue Lackierung bzw. Farben
> (Light Denim Blue, Med Platinum, Med Wedgewood Blue, Brt Amber,
> Charcoal Green,Pearl Tricoat), polierte Aluminiumfelgen , neue Airbags
> (second Generation) u.s.w.

Wir haben in einem alten Forum uns lange darüber unterhalten, ob der Explorer in der Europa-Version heizbare Aussenspiegel hat oder nicht. So ganz klar haben wir das damals nicht lösen können, aber ich meine, in der Europa-Version gibt es keine beheizten Aussenspiegel. Auch die polierten Alufelgen waren 1998 hier nicht zu bekommen, sondern nur verchromte Stahlfelgen. Die haben uns manchen Luxus vorenthalten, obwohl der Explorer in Deutschland gerade in der Luxusklasse antrat.

Beim 98er Modell wurde übrigens auch der Heckbereich neu gestaltet und die Aussenspiegel hatten eine Beleuchtung für den Bordstein. Beides hatte mich damals bewogen, ein 98er-Modell zu wählen.
Rückblickend muss ich allerdings sagen, dass ich das Heck der Vorgängerbaujahre heute hübscher finde...

> Über die deutschen Modelle hab ich leider keine Unterlagen , da müsste
> man mal die ganzen Prospekte und Bestelloptionen vergleichen.
> Vielleicht war die Modellpolitik von Deutschland ja eine andere (?)

Zumindest hat man die Ausstattung leicht verändert. Der hier neben dem "Basismodell" erhältliche "Highclass" basierte aber auf dem XLT. 1999 kam dann der Limited dazu.

> USA will man anscheinend jedes Jahr etwas neues , auch wenn es nur
> "Kleinigkeiten" in der Ausstattung sind.

Da haben wir das gleiche geschrieben Smile

Ist das heute eigentlich auch noch so, dass die US-Hersteller jedes Jahr einen "Modellwechsel" improvisieren? Das muss doch massiv auf die Gebrauchtwagenpreise schlagen - und die Japaner ziehen da doch nicht mit, oder?

_________________
SOHC Bj. 98
Freie Fahrt für freie Bürger!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Falk
Gast





BeitragVerfasst am: 06.08.2005 18:04    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Ein Beispiel habe ich mal angehängt, da steht eindeutig "Explorer ´97" als Modellbezeichnung

Diese Beispiel ist eines der Dinge, auf die Ford D. reagieren musste.
Nicht weil ein anderes/neues Modell angeboten worden ist, sondern nur weil eine technische Veränderung am Fahrzeug vorgenommen worden ist.
Trotzdem basiert der 97er grundsätzlich auf dem Explorer ´95.
Auch wenn bis 2000 viele Dinge verändert worden sind - die Basis (Rahmen/Karosse und mehr) ist geblieben.

Also auf D. reduziert:
Explorer ´93
Explorer ´95
mehr gab es offiziell nicht.

Ich bin sogar geneigt es so zu sehen wie es die US-Foren händeln.
Dort gibt es nur den Explorer 1.Gen. (90-94) - 2.Gen. (95-00) - 3.Gen. (01-05) und jetzt die 4.Gen.
Wenn die Motorisierung noch ersichtlich ist, hat der Explorer auch ein "Gesicht".
Alles andere regelt die FIN.
Aber das war ja gar nicht deine Frage........ Smile
Nach oben
HGW



Anmeldungsdatum: 21.07.2005
Beiträge: 1800

BeitragVerfasst am: 06.08.2005 19:42    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Falk,

> Diese Beispiel ist eines der Dinge, auf die Ford D. reagieren musste.
> Nicht weil ein anderes/neues Modell angeboten worden ist, sondern nur
> weil eine technische Veränderung am Fahrzeug vorgenommen worden ist.
> Trotzdem basiert der 97er grundsätzlich auf dem Explorer ´95.

dann hätten sie das Auto aber auch weiterhin Explorer ´95 nennen können, wie sie es bei allen andern Baureihen auch gemacht haben. Auch dort haben zum Teil erhebliche Modifikationen nicht gleich zu einem formalen Modellwechsel geführt, wie z.B. die Einführung des 24V-Motors beim Scorpio im jahre 1990 - trotzdem ein Scorpio ´85.

Auf der anderen Seite: Wenn der "Explorer ´97" als Baureihenbezeichnung in verschiedenen technischen Unterlagen auftaucht, dann wird er auch als eigenes Modell geführt worden sein, auch wenn Du natürlich Recht hast, dass der Wagen im Prinzip ein "Explorer ´95" ist (siehe oben).

Ich werde schon noch Licht in das Dunkel bringen, notfalls besorge ich mir eben alle Werksunterlagen zu den Autos aus allen Baujahren. Das wäre doch gelacht, wenn sich ausgerechnet der Explorer modellhistorischen Betrachtungen entziehen würde Very Happy

_________________
SOHC Bj. 98
Freie Fahrt für freie Bürger!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Crizz



Anmeldungsdatum: 24.07.2005
Beiträge: 1220
Wohnort: Haiger (35708)

BeitragVerfasst am: 06.08.2005 19:58    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Ich bin sogar geneigt es so zu sehen wie es die US-Foren händeln.
Dort gibt es nur den Explorer 1.Gen. (90-94) - 2.Gen. (95-00) - 3.Gen. (01-05) und jetzt die 4.Gen.
Wenn die Motorisierung noch ersichtlich ist, hat der Explorer auch ein "Gesicht".


Und so besehen handhaben wir es doch garnicht so viel anders, wenn wir von XP0 / I / II etc. reden - wobei der Nuller ja ein Einser wäre, das ganze hatte sich ja nur "eingebürgert", um auf eine US-Version der 1. Generation hinzuweisen.

Und das Besipiel von Mercedes hinkt leider ein wenig, HGW : auch dort werden Modelle innerhalb der Baureihe abgewandelt, so hatte der W126 alleine 3 Varianten die sich in der kompletten Bodengruppe unterschieden ( unterschiedliche Längen und unterschiedliche Auspuff-Führung ).

_________________
z.zt.leider ohne Explorer..... Historie : 90er XLT Shifter, 98er XLT, 2006er Eddie Bauer V8
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name
HGW



Anmeldungsdatum: 21.07.2005
Beiträge: 1800

BeitragVerfasst am: 06.08.2005 20:08    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Crizz,

> Und das Besipiel von Mercedes hinkt leider ein wenig, HGW : auch dort
> werden Modelle innerhalb der Baureihe abgewandelt, so hatte der W126
> alleine 3 Varianten die sich in der kompletten Bodengruppe unterschieden (
> unterschiedliche Längen und unterschiedliche Auspuff-Führung ).

es hinkt überhaupt nicht: Es handelt sich in allen Fällen ganz klar werksseitig um einen "W123" (und wird auch in den Mercedes-Foren nicht anders diskutiert). Wie auch immer die Problemlösungen zu den verschiedenen Varianten organisiert werden, ist eine andere Sache.

@alle:

Wie gesagt - wie das Forum hier diese Fragen handhabt, ist mir eigentlich relativ egal, weil es mir hier nicht um Organisationsfragen des Forums geht.

Diese Fragen sollten bitte auch in einer anderen Diskussion geklärt werden. Dort würde ich auch eine eigene (von Werksbezeichnungen unabhängige) Meinung einbringen, wie man sowas sinnvoll kategorisieren kann. Ob Börni und Falk auf Werksbezeichnungen zurückgreifen, ist auch ihre Entscheidung, nicht meine.

Mir geht es - der Überschrift dieser Forumskategorie entsprechend - um die Modellgeschichte, die ich auf Exploristen.de dokumentiere, und damit um belegbare Werksbezeichnungen, sonst um gar nichts!

Vielen Dank im voraus für weitere Hinweise. Smile

_________________
SOHC Bj. 98
Freie Fahrt für freie Bürger!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Crizz



Anmeldungsdatum: 24.07.2005
Beiträge: 1220
Wohnort: Haiger (35708)

BeitragVerfasst am: 06.08.2005 20:42    Titel: Antworten mit Zitat

Ich denk mal das dürfte irgendwie - wenn auch nicht einfach - zu recherchieren sein. Zum Glück gab´s bei den Europäischen ja nicht diese Vielfalt wie bei den US-Modellen, gerade bedingt durch die Produktionsstätten. Oder betrifft das auch die EU-KFZ ?

Auf jeden Fall ist das ganze nicht uninteressant.

_________________
z.zt.leider ohne Explorer..... Historie : 90er XLT Shifter, 98er XLT, 2006er Eddie Bauer V8
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Explorer4x4.de Foren-Übersicht -> DISKUSSION: Modellhistorie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
Bitte beachten Sie das Impressum, unsere Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen dieses Forums!
Für Offroader anderer Marken empfehlen wir den Besuch des Offroad-Forums - die Offroad- und 4x4-Community