Explorer4x4.de Foren-Übersicht  

AlbumAlbum  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   TerminkalenderTerminkalender   RegistrierenRegistrieren 
Kleinanzeigen - SucheExplorer4x4-Lexikon  Kleinanzeigen - SucheKleinanzeigen-SUCHE  Kleinanzeigen - BieteKleinanzeigen-BIETE   
 User-LandkarteKarte ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


P0171 Bank1 Kraftstoffbemessungssystem System zu mager
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Explorer4x4.de Foren-Übersicht -> DISKUSSION: Antrieb (Motor + Getriebe)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
anncarina
Moderatoren-Team
Moderatoren-Team


Anmeldungsdatum: 28.06.2007
Beiträge: 19245
Wohnort: Schöffengrund

BeitragVerfasst am: 05.04.2011 13:53    Titel: Antworten mit Zitat

Ich tippe eher auf verklebte Einspritzdüsen Wink
_________________
Geht nicht? Gibts nicht!
www.anncarina.de
Huppertz - Automobile - Team
Prins Premium Partner
In eigener Sache:
Bitte technischen Fragen die ins Forum gehören nicht per PN stellen!
Bitte Teileanfragen nur per Email!
Danke!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
bandit_80



Anmeldungsdatum: 05.03.2011
Beiträge: 58
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 05.04.2011 16:35    Titel: Antworten mit Zitat

anncarina hat Folgendes geschrieben:
Ich tippe eher auf verklebte Einspritzdüsen Wink


Very Happy Seit dem letzten WE läuft der Wagen ohne besondere Vorkomnisse...

Ich werde einfach mal alle 5 Gastankfüllungen einen halben Tank Super durchjagen. Rolling Eyes

Dann wird sich da hoffentlich nichts mehr zusetzen oder verkleben.

Danke nochmals an allle Beteiligten.

Gruß
Waldi

_________________
Ex: 2000er Limited XP II; 4,0 / 150 KW
Aktuell: 2005er Mondeo BWY; 3,0 / 150 KW
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
anncarina
Moderatoren-Team
Moderatoren-Team


Anmeldungsdatum: 28.06.2007
Beiträge: 19245
Wohnort: Schöffengrund

BeitragVerfasst am: 06.04.2011 17:41    Titel: Antworten mit Zitat

Mach mal nen ESA Reiniger rein.
Luqui Moly oder so

_________________
Geht nicht? Gibts nicht!
www.anncarina.de
Huppertz - Automobile - Team
Prins Premium Partner
In eigener Sache:
Bitte technischen Fragen die ins Forum gehören nicht per PN stellen!
Bitte Teileanfragen nur per Email!
Danke!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Genti



Anmeldungsdatum: 05.05.2019
Beiträge: 41

BeitragVerfasst am: 22.08.2019 17:45    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo zusammen

bei meinem U3 habe ich sporadisch die gleichen Fehlermeldungen wie hier beschrieben. P0171 und P0174.

Dies meistens im Leerlauf, wenn ich ihn zb in der Garage noch etwas laufen lasse, plötzlich unrunder Lauf, dann leuchtet das Check Engine. Ab und zu auch mal beim Fahren, da fällt mir aber kein unrundes laufen auf.

Mal habe ich 3-5 Tage Ruhe, ein anderes Mal 1/2 Tag, dann ist der Fehler wieder da. Der Auspuffkollektor machte Lärm und die Stehbolzen waren abgebrochen. Wir haben eine neue Dichtung reingemacht, die Stehbolzen ersetzt, seit dem tritt das Problem auf.

1. Frage: Kann ich im Moment so weiter fahren oder muss der Explori sofort in die Werkstatt?

2. Frage: Gemäss Beschreibung im Froscan und auch hier im Forum gibt es ja 1001 Ursache. Wo würdet ihr mit dem suchen anfangen. Insbesondere da es Auftritt, seit die Kollektordichung/Stehbolzen ausgetauscht wurden. Einfach nur Pech oder wahrscheinlich ein Zusammenhang?

Viele Grüsse
Genti

_________________
Ford Explorer XLT, 4x4, Automatik, MY2004, 1. Inv 2005 CND
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
anncarina
Moderatoren-Team
Moderatoren-Team


Anmeldungsdatum: 28.06.2007
Beiträge: 19245
Wohnort: Schöffengrund

BeitragVerfasst am: 26.08.2019 15:40    Titel: Antworten mit Zitat

Es ist schwierig eine Empfehlung auszusprechen. Du musst die Kurven der Sonden anschauen und dann ggf. entscheiden. Wenn er nicht zu lange Mager läuft kann man noch fahren. Sonst nicht.
_________________
Geht nicht? Gibts nicht!
www.anncarina.de
Huppertz - Automobile - Team
Prins Premium Partner
In eigener Sache:
Bitte technischen Fragen die ins Forum gehören nicht per PN stellen!
Bitte Teileanfragen nur per Email!
Danke!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Genti



Anmeldungsdatum: 05.05.2019
Beiträge: 41

BeitragVerfasst am: 18.02.2020 20:50    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo zusammen

inzwischen haben wir etwas Zeit und uns auf die Fehlersuche gemacht. Ich bekomme immer wieder mal den P0174. Dies in Verbindung mit einem unruhigen Motorlauf im Leerlauf. Nicht immer, aber immer wieder. Mal habe ich ein paar Tage Ruhe, mal nur ne halbe Stunde.

Was wir bis jetzt versucht haben
- Einspritzanlagenreiniger
- Drosselklappe gereinigt
- MAF gereinigt
- PCV Ventil und Schlauch überprüft
Der Schlauch hat keine Risse und das Ventil klappert beim Schütteln, es geht beim reinblasen auch auf, respektive zu, schliesst aber nie ganz. Ich gehe aber davon aus, dass dies so gewollt ist.

So langsam gehen uns die Ideen aus. Im August hatte ich den P0171 und P0174, gleich nacheinander, aktuell nur noch den P0174. Auspuffkollektordichtung werden wir noch prüfen, aber dann?

Kenne glaube inzwischen alle PCV Valve Videos zum Explorer, leider war dies nicht der Übeltäter.

Wir sind für weitere Tipps dankbar.

Viele Grüsse
Genti

_________________
Ford Explorer XLT, 4x4, Automatik, MY2004, 1. Inv 2005 CND
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
anncarina
Moderatoren-Team
Moderatoren-Team


Anmeldungsdatum: 28.06.2007
Beiträge: 19245
Wohnort: Schöffengrund

BeitragVerfasst am: 20.02.2020 08:56    Titel: Antworten mit Zitat

P0174 Ursachen
Leck im Ansaugtrakt
Lambdasonde Bank 1
Fehlzündungen
Injektoren 1-3 fehlerhaft
Auspuff undicht
Benzindruck mangelhaft
MAF fehlerhaft
PCV undicht.

Es gibt viel zu tun Smile Wink

_________________
Geht nicht? Gibts nicht!
www.anncarina.de
Huppertz - Automobile - Team
Prins Premium Partner
In eigener Sache:
Bitte technischen Fragen die ins Forum gehören nicht per PN stellen!
Bitte Teileanfragen nur per Email!
Danke!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Genti



Anmeldungsdatum: 05.05.2019
Beiträge: 41

BeitragVerfasst am: 20.02.2020 14:54    Titel: Antworten mit Zitat

Mein Papa muss ja was zu tun haben - wenigstens kein so neuer Schnickschnack zum überprüfen Smile
_________________
Ford Explorer XLT, 4x4, Automatik, MY2004, 1. Inv 2005 CND
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Genti



Anmeldungsdatum: 05.05.2019
Beiträge: 41

BeitragVerfasst am: 16.05.2020 12:03    Titel: Antworten mit Zitat

Und die Suche geht weiter

Drosselklappe, MAF und PCV hatten wir ja schon überprüft.

Heute mal mit Lecksuch-Spray den ganzen Ansaugtrack überprüft und nichts gefunden. Sichtprüfung Auspuffkollektor Dichtung hat auch nichts ergeben.

Forscan habe ich, kann die Werte auch auslesen/anzeigen, aber nichts damit anfangen. Kann allenfalls jemand hier weiterhelfen? Welche Werte müsste ich auslesen, damit man weiterhelfen kann?

Viele Grüsse
Genti

_________________
Ford Explorer XLT, 4x4, Automatik, MY2004, 1. Inv 2005 CND
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Genti



Anmeldungsdatum: 05.05.2019
Beiträge: 41

BeitragVerfasst am: 17.05.2020 12:08    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo zusammen, hier ein paar Printscreens vom Forescan, das erste im Leerlauf mit kaltem Motor, die anderen beim Fahren. Eventuell sagt dies jemandem etwas.

Ich kann leider die Kurven/Ergebnisse nicht interpretieren. Mein Vater ist ein begandeter Mechaniker der wohl alles zum laufen bringt was mechanisch ist aber kein Computer hat, insofern kann er zwar fast alles reparieren, aber Motordaten auslesen ist nicht seins.

_________________
Ford Explorer XLT, 4x4, Automatik, MY2004, 1. Inv 2005 CND
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dirk68



Anmeldungsdatum: 30.04.2016
Beiträge: 1303
Wohnort: Uebach-Palenberg

BeitragVerfasst am: 18.05.2020 06:53    Titel: Antworten mit Zitat

o2s12.stft.obd.. und o2s22.stft.obd.. zeigen 99,22% an. Das bedeutet, dass zu viel Luft und zu wenig Kraftstoff im Abgas hinter dem Kat gemessen wird. Die Werte der vorderen Sonden sind viel niedriger und im normalen Bereich. Entweder sind die hinteren hinüber, oder es tritt Luft zwischen beiden Sonden ins System ein.
_________________
U2 Bj. 99 SOHC, Prins Gasanlage, Eberspächer Standheizung, Automatic Head Light, Brown Wire Mod.
Zafira A Bj. 04
Honda GL500 Silverwing Bj.83
Staub PP3B Bj. 59

Neuwagen sind langweilig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Genti



Anmeldungsdatum: 05.05.2019
Beiträge: 41

BeitragVerfasst am: 23.05.2020 15:40    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo zusammen, danke für die bisherigen Hinweise. Irgendwann werde ich wohl bei Thomas landen, aber Schöffengrund ist ca 5 Std Fahrt mit einme zu mageren Motor und hohem Benzinverbrauch... und zudem ist die Grenze ja noch zu.

Hier ein paar Printscreens von heute, FUELSYS2.OBDII zeigt error an, vielleicht hilft dies noch weiter?

vielen Dank, Genti

_________________
Ford Explorer XLT, 4x4, Automatik, MY2004, 1. Inv 2005 CND
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
anncarina
Moderatoren-Team
Moderatoren-Team


Anmeldungsdatum: 28.06.2007
Beiträge: 19245
Wohnort: Schöffengrund

BeitragVerfasst am: 24.05.2020 13:47    Titel: Antworten mit Zitat

was soll das bringen? Das sind Momentaufnahmen die wenig aussagekräftig sind.

Man muss das abarbeiten oder, wenn man das nicht kann jemanden beauftragen ders kann.

https://www.aa1car.com/library/ford_lean_codes.htm

_________________
Geht nicht? Gibts nicht!
www.anncarina.de
Huppertz - Automobile - Team
Prins Premium Partner
In eigener Sache:
Bitte technischen Fragen die ins Forum gehören nicht per PN stellen!
Bitte Teileanfragen nur per Email!
Danke!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Genti



Anmeldungsdatum: 05.05.2019
Beiträge: 41

BeitragVerfasst am: 24.05.2020 17:35    Titel: Antworten mit Zitat

Was das bringen soll? Ich hab gedacht, dass vielleicht jemand ein ähnliches Problem hatte (FUELSYS2.OBDII error)und auf Grund seiner Erfahrung sagen kann, dass habe ich schon mal gehabt, das war bei mir diesen Grund.

Wo ich was beitragen kann, dann schreibe ich auch was ins Forum (zb. Einbau Doppeldin Radio, DAB Antenne, Lautsprecher tauschen, Rückfahrkamera) und gebe meine Erfahrung auch gerne weiter. Deshalb dachte ich, nachfragen sei okay.

Betreffend abarbeiten, wie bereits in vorherigen Beiträgen hier geschrieben
- Drosselklappe gereinigt
- MAF gereinigt
- keine Fehlzündungen
- Sichtprüfung Schläuche und PCV Ventil, Ausbau PCV Ventil
- Liqui Molly Einspritzanlagenreiniger
- Abgas/Auspuff prüfung
- Lambdasonde mittels Forcsan
- Ganzer Ansaugbereich mittels Liqui Molly Lecksuchspray

Das Problem taucht leider nicht immer auf, ich habe auch mal ein paar Tage Ruhe ohne Fehlermeldung und ohne Motorruckeln. Wenn dann mal die Grenzen wieder offen sind, könnte ich ja nach Schöffengrund fahren (ebenfalls wie bereits geschrieben), aber im Moment komme ich ja nicht nach Deutschland. Und dann die 500km mit einem Lean Motor fahren, getraue ich mich auch nicht wirklich um dann festzustellen, dass der Fehler genau dann nicht auftritt.

Die Dinge sind wie sie sind, kennt jemand einen Explorer Spezialisten im Grossraum Bern?

Viele Grüsse
Genti

_________________
Ford Explorer XLT, 4x4, Automatik, MY2004, 1. Inv 2005 CND
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wanne V8



Anmeldungsdatum: 14.02.2017
Beiträge: 1100
Wohnort: Herne

BeitragVerfasst am: 24.05.2020 18:06    Titel: Antworten mit Zitat

Wie war das noch, man sollte sich (eigentlich) kein Fahrzeug kaufen, dass einem Rätsel aufgeben kann, es sei denn man hat Spaß dran die Rätsel zu lösen, oder man sucht ständig eine neue Herausforderung. Wie soll das erst werden wenn die nächsten Fahrzeuggenerationen mal Probleme bereiten, vermutlich ist es dann vorbei damit was selber am Fahrzeug machen zu wollen.

Ich trage ja auch gerne mal was zu einem Thema bei, nur mit einem Radio, einer Antenne und mit Lautsprechern, damit habe ich es noch nicht versucht, daher habe ich mich mal in Zeug gelegt und nach Antworten zu deinem Thema gesucht. Es ist auch nicht verkehrt Fragen zu stellen, in manchen Fällen gibt es ja schließlich Antworten die einem weiterhelfen können.

Ich habe aber auf der Forcan Seite mal nachgesehen was zum Thema geschrieben wird und ich habe auch was Passendes gefunden. Der Text war natürlich in Englisch verfasst und kam von einem Forscan Administrator, also habe ich den Text durch ein Übersetzungsprogramm gejagt. Ich habe den Text aber weder Korrektur gelesen, noch nach Fehlern gesucht, frei übersetzt kommt das dabei heraus:


>>>>>>
Der FUELSYS2-Fehler bedeutet, dass FORScan nicht in der Lage ist, den von ECU zurückgegebenen PID-Wert zu interpretieren (es ist verwirrend, wir wissen, dass wahrscheinlich eine klarere Angabe erforderlich ist, um solche Fehler zu unterscheiden). Wahrscheinlich, da die FUELSYS2 PID auf diesem Modul nicht unterstützt wird. Selbst bei zwei Banken (V6/V8-Motoren) verfügen Ford ECUs über ein einziges Kraftstoffsystem, um beide zu verwalten (zumindest tun alle Ford-Motoren, die wir während dieses Projekts berührt haben). So verwaltet die FUELSYS1 sowohl Bank- als auch CL-Fehler, was höchstwahrscheinlich bedeutet, dass die Schleife geschlossen ist, aber nur mit einem Signal des bank1 Sauerstoffsensors. Sauerstoffsensor von der Bank2 scheint nicht verwendet zu werden, weil ECU es aus irgendeinem Grund für fehlerhaft hält (P1151, die Sie oben erwähnt haben).

Also, das Seltsamste hier ist, dass Sie das Signal von der Sensorbank 2 überprüft haben und es scheint ok zu sein. Im Gegensatz zu Den171/P0174-Fehlercodes, die auch magere Bedingungen bedeuten, aber aus unterschiedlichen Gründen verursacht werden können, beziehen sich P1131/P1151 hauptsächlich auf die O2-Sensoren selbst. Also, nach den Informationen, die Sie zur Verfügung gestellt haben, entweder O2-Sensor oder es ist Verbindung ist tot. Bitte beachten Sie, dass die O2-Sensorbank 2 das Signal von bank1 nicht genau reproduzieren sollte - sie sind unabhängig.

Daher empfehlen wir Ihnen, das Signal des bank2-Sensors noch einmal zu überprüfen. Bitte beachten Sie, dass die Bestellung von Sensoren verwirrend aussehen kann, also: Bitte beachten Sie, dass die Zahl 11 im PID-Akronym Sauerstoffsensor 1 Bank 1 (vorgelagert), Nummer 21 bedeutet Sauerstoffsensor 2 Bank 1 (nachgeschaltet - in der Regel nach Katalysator), 21 bedeutet Sauerstoffsensor 1 Bank 2 usw. So müssen Sie eine PID O2S21 oder ähnliches zu finden und überprüfen, seine Spannung und wie es ändert.
<<<<<<

Noch mehr zum lesen gibt es hier: https://www.tirereview.com/fuel-system-definitions-and-diagnostic-trouble-codes/

Ich habe auch diesen Text durch das Übersetzungsprogramm gejagt und ich habe auch diesen Text weder Korrektur gelesen, noch nach Fehlern gesucht, frei übersetzt kommt das dabei heraus:

>>>>>>
Viele moderne Kraftstoffsysteme bieten einen neuen Einblick in Systemstatusdefinitionen. Es ist sehr wichtig geworden, unser Verständnis weit über die Begriffe "Open Loop" und "Closed Loop" hinaus zu erweitern. Hier werden wir die neuen Definitionen des Kraftstoffsystems untersuchen, die auf vielen der heutigen Fahrzeuge vorhanden sind. Wir beginnen unsere Diskussion, indem wir uns jedes einzelne betrachten.
Es gibt viele Symbole und Definitionen des Status – Yachten, Luxusautos, Diamanten – aber wenn Sie dies lesen, sind Sie sich jetzt wahrscheinlich mehr mit "Systemstatus"-Definitionen beschäftigt.
Viele moderne Kraftstoffsysteme bieten einen neuen Einblick in Systemstatusdefinitionen. Es ist sehr wichtig geworden, unser Verständnis weit über die Begriffe "Open Loop" und "Closed Loop" hinaus zu erweitern. In diesem Monat werden wir die neuen Definitionen des Kraftstoffsystems untersuchen, die auf vielen der heutigen Fahrzeuge vorhanden sind. Wir beginnen unsere Diskussion, indem wir uns jedes einzelne betrachten.

Die erste Definition ist "open loop". Einfach ausgedrückt, wird der Sauerstoffsensor nicht zur Rückkopplungssteuerung verwendet. Laut Babcox Technical Editor Larry Carley, "wenn kein Signal vom O2-Sensor empfangen wird, wie es der Fall ist, wenn ein kalter Motor zum ersten Mal gestartet wird (oder der O2-Sensor ausfällt), bestellt der Computer ein festes (unveränderliches) reichhaltiges Kraftstoffgemisch. Dies wird als "Open-Loop"-Betrieb bezeichnet, da kein Eingang vom O2-Sensor verwendet wird, um das Kraftstoffgemisch zu regulieren."
Unsere zweite Definition ist "Closed Loop". Der Sauerstoffsensor wird nun zur Rückkopplungssteuerung eingesetzt. Carley erklärt es weiter: "Der Computer verwendet den Sauerstoffsensoreingang, um das Kraftstoffgemisch zu regulieren, das als "Feedback-Kontrollschleife" bezeichnet wird. Der Computer nimmt seine Hinweise vom O2-Sensor und reagiert, indem er das Kraftstoffgemisch ändert. Dadurch wird eine entsprechende Änderung des O2-Sensormesswerts bewirkt. Dies wird als "Closed-Loop"-Betrieb bezeichnet, da der Computer den Eingang des O2-Sensors verwendet, um das Kraftstoffgemisch zu regulieren. Das Ergebnis ist ein konstanter Flip-Flop hin und her von reich zu schlank, was es dem Katalysator ermöglicht, mit höchster Effizienz zu arbeiten und gleichzeitig das durchschnittliche Gesamtkraftstoffgemisch in einem angemessenen Gleichgewicht zu halten, um Emissionen zu minimieren. Es ist ein kompliziertes Setup, aber es funktioniert."
Ok, jetzt, da wir das überprüft haben, setzen wir unsere diagnostische Reise fort. Die dritte Definition ist "Closed-Loop-Fehler", der auftritt, wenn der Prozessor aus irgendeinem Grund denkt, dass es ein Problem mit einem der vorgeschalteten Sauerstoffsensoren gibt. Es könnte ein Problem sein, bei dem der Sensor die meiste Zeit hoch oder niedrig ist oder sogar eine Fehlzündung vorhanden sein kann. Das Fahrzeug wird weiterhin einen geschlossenen Schleifenstatus beibehalten, jedoch mit einem "Fehler" angegeben. Es dient als wertvoller Hinweis darauf, dass der Status des Kraftstoffsystems angegangen werden muss. Das Ziel des Verarbeiters ist es, den Katalysator mit der bestmöglichen Kraftstoffsystemstrategie zu schützen.
Und schließlich gibt es "Open Loop Fault", der für schlanke oder rich Codes generiert wird. Der Prozessor denkt, dass es ein Problem mit beiden vorgeschalteten Sauerstoffsensoren gibt. Das System reagiert, indem es in eine offene Schleife geht und keine Kraftstofftrimmkorrektur bietet. Denken Sie daran, dass das Ziel beider Strategien darin besteht, den Katalysator um jeden Preis zu schützen.
Für unsere Fallstudie Pulling Codes in diesem Monat ist unser Fachfahrzeug eine Ford Expedition von 1999, und wir werden die folgenden Codes in Bezug auf Open-Loop-Fehler adressieren: P0171, P01741, P1131 und P1151 für Ford-Produkte.
Test Nr. 1
– FÜHREN Sie KOER Selbsttest durch
– Überprüfen Deskriptor für Code
Nach dem Start des Fahrzeugs und der Überprüfung der PID-Daten wurde festgestellt, dass die Werte der Sauerstoffsensoren bei 1,66 Volt bei Kälte des Motors lagen. Die PID-Daten des Fahrzeugs wurden beim Aufwärmen sehr genau beobachtet. Nachdem ein geschlossener Kreislaufbetrieb durchgeführt wurde, wurde festgestellt, dass beide vorgeschalteten Sauerstoffsensoren deutlich unter 0,5 Volt blieben und dort blieben.
Der Zustand des Kraftstoffsystems ging dann zu einem Offenen Schleifenfehler. Eine Überprüfung der Scan-Tooldaten zeigt einen Code P1131 und P1151, der als "On Demand Codes" gespeichert ist. Die Deskriptoren für diese Codes weisen darauf hin, dass es an einem Wechsel von den vorgeschalteten Sauerstoffsensoren fehlt, wie vom Prozessor angegeben.

Test Nr. 2
– Überprüfen Sie das Kraftstoffsystem
• Druck
• Volumen
• Ampere
>> Kraftstofffilter austauschen
Wir beginnen mit unserer Analyse, indem wir prüfen, ob das Kraftstoffsystem wie vorgesehen funktioniert. Der Kraftstoffdruck wurde mit laufendem Motor überprüft. Wir erhielten einen Druckwert von 25 psi, Volumenablesung von 0,7 Gallonen/Minute und Kraftstoffpumpenstrom von 6,2 Ampere. Der Betrieb des Kraftstoffsystems wird mit einem Pass versehen.
P1131 und P1151 Deskriptor
• Ein HEGO-Sensor, der am Ende eines Tests mager anzeigt, versucht, einen vermeintlich überreichen Zustand zu korrigieren.
• Der Test schlägt fehl, wenn die Kraftstoffsteuerung das Schalten für einen kalibrierten Zeitraum nicht mehr erkennt.

Test Nr. 3
– Beide vorgeschalteten O2-Sensoren weisen einen Mangel an Schaltung auf. Siehe Abbildung 1.
– Überprüfen Sie die BARO PID-Frequenz.
– Überprüfen Sie den Kraftstoffsystemstatus PID.
– Überprüfung der PID-Daten
• BARO Frequenz – 146,8 Hertz
• Kraftstoffsystemstatus – OL-Fehler
• Kurzfristig 1 – 0%
• Kurzfristig 2 – 0%
• Langfristig 1 – 0%
• Langfristig 2 – 0%
Die PID-Daten werden weiter überprüft und es wird darauf hingewiesen, dass wir einen BARO-Wert von 146,8 Hertz haben. Die BARO-Messwerte auf Ford-Produkten für dieses Jahr, Bau- und Modellsind werden abgeleitet. Wenn der MAF unterschätzt oder überschätzt, ergibt er falsche Werte für den BARO-Wert. Der erhaltene Wert deutete darauf hin, dass das Fahrzeug vermutlich 4.000 Fuß über dem Meeresspiegel pro Prozessor lag.
Der Techniker, der an diesem Fahrzeug arbeitet, ist der Meinung, dass der MAF-Sensor ausgetauscht werden sollte. Der MAF-Sensor wird ausgetauscht und im Rahmen der Reparatur wird ein KAM-Reset durchgeführt.
Test Nr. 4
– Nachdem KAM zurückgesetzt wurde, fahren Sie das Fahrzeug für drei harte Beschleunigungen.
– Sehen Sie sich die BARO PID-Frequenz an.
– Der PID-Wert sollte erhöht werden.
Das Fahrzeug wird dann für drei harte Beschleunigungen angetrieben und der BARO-Wert neu ausgewertet. Es wurde dann auch festgestellt, dass der BARO-Wert bei 149,7 Hz war, als der KAM-Reset durchgeführt wurde. Siehe Abbildung 2.
Test Nr. 5
– Es gibt keine Reaktion von einem der beiden vorgelagerten Sauerstoffsensor auf harte Beschleunigungen.
– Die O2-Sensoren wurden im geschlossenen Kreislaufbetrieb analysiert.
– Beide vorgeschalteten Sauerstoffsensoren müssen ausgetauscht werden.
Der Zustand des Kraftstoffsystems begann in offener Schleife, ging dann in den geschlossenen Kreislauf und ging schließlich in den Offenen Schleifenfehlerbetrieb. Der BARO-Wert verringerte sich bei jedem harten Beschleunigungsversuch. Der MAF-Sensor hat das Problem bei unserem Fachfahrzeug nicht behoben. Die Sauerstoffsensoraktivität wurde während des geschlossenen Kreislaufbetriebs festgestellt. Es wurde keine Schaltaktivität in Bezug auf die vorgeschalteten Sauerstoffsensoren festgestellt.
Es wurden insgesamt drei harte Beschleunigungsversuche während der "geschlossenen Schleife" unternommen und die Sensoren reagierten nicht. Beide Sensoren wurden auf Vorschub, Boden und gute Anschlüsse überprüft. Die Sensoren hatten das, was zum Arbeiten benötigt wurde und immer noch nicht funktionieren würden. Schließlich wurde der Schluss gezogen, dass beide Sauerstoffsensoren ausgetauscht werden sollten. Der Kraftstoffsystemstatus startete in offener Schleife, dann geschlossener Kreislauf. Als sich das Fahrzeug weiter erwärmte, begannen die vorgeschalteten Sauerstoffsensoren zu wechseln und zeigten normale Aktivität an.
Der KOER-Selbsttest wurde erneut durchgeführt, um zu überprüfen, ob die Reparatur abgeschlossen war. Die Sauerstoffsensoren funktionieren nun wie geplant und die Codes sind nicht mehr vorhanden. Können zwei Sauerstoffsensoren gleichzeitig ausfallen?

<<<<<<

_________________
Go big or go home! 02er Ford Expedition Eddie Bauer, 5,4L 2-Ventil Triton V8, 2WD, 275/60/R17, Air Ride, 3,55er Achse mit Sperre, 3,5t AHK.
KME NEVO Pro Gasanlage, Hana Gold Ventile, 103L Gastank, Prins ValveCare Elektronik + Sequentielle Additivzuführung mit 8-Fach Verteiler + nachfüllbare Additivflasche.
Leistungssteigerung durch Programmierung auf 98 Oktan (ca. 300PS / ca. 500Nm)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Explorer4x4.de Foren-Übersicht -> DISKUSSION: Antrieb (Motor + Getriebe) Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
Bitte beachten Sie das Impressum, unsere Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen dieses Forums!
Für Offroader anderer Marken empfehlen wir den Besuch des Offroad-Forums - die Offroad- und 4x4-Community