Explorer4x4.de Foren-Übersicht  

AlbumAlbum  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   TerminkalenderTerminkalender   RegistrierenRegistrieren 
Kleinanzeigen - SucheExplorer4x4-Lexikon  Kleinanzeigen - SucheKleinanzeigen-SUCHE  Kleinanzeigen - BieteKleinanzeigen-BIETE   
 User-LandkarteKarte ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


Warum eine Getriebeölspülung gar nicht so toll ist

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Explorer4x4.de Foren-Übersicht -> INFORMATION: Antrieb (Motor und Getriebe)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
anncarina
Moderatoren-Team
Moderatoren-Team


Anmeldungsdatum: 28.06.2007
Beiträge: 18990
Wohnort: Schöffengrund

BeitragVerfasst am: 09.07.2019 08:35    Titel: Warum eine Getriebeölspülung gar nicht so toll ist Antworten mit Zitat

Die Spülgeräte werden an die Öl KÜHLER leitung angeschlossen. Die sind aber nur frei wenn das ÖL sehr warm ist. Das heißt über 80 Grad. Ohne Last wird es aber nur etwa 75 Grad warm. Das wiederum heißt das man über die Kühlleitung mehr Öl raus bekommt als man rein bekommt. Dadurch kann ( und meistens wird es ) zu Trockenlauf der Pumpe kommen. Diese frisst dann in ihrem Leichtmetallgehäuse und die Räder können brechen. Wenn ihr das alte Öl raus haben wollt, es richtig machen wollt, eine weitere Schwachstelle eliminieren wollt und auch noch Geld sparen wollt weil man viel weniger Öl braucht dann macht es richtig: Ölwanne ab, Filter ab, Dichtung vom Steuerblock kopieren und auf ein Holzbrett kleben, Löcher der Schrauben nachbohren damit man weiß welche Schraube ( 3 Längen!!!) wo hin gehört. Dann den Steuerblock ab nehmen und reinigen und den Kolben für den R Gang raus nehmen. Steuerblock über Nacht ab lassen. Das Getriebeöl wird durch den Saugeffekt fast vollständig abgesaugt. Am nächsten Tag den Steuerblock mit neuen Dichtungen montieren. Den Kolben und den Filter montieren. Ölwanne drauf. Dann 4 Liter rein und den Motor starten. Sofort weitere 6 Liter rein gießen. Danach alle Gänge mehrfach durch schalten. Anschließend den Wagen sanft warm fahren und den Ölstand kontrollieren. Man braucht nur die Menge Öl die auch rein gehen. Man hat gleich noch die anfälligen Blockdichtungen getauscht und man hat kein Risiko eines Pumpendefekts.
_________________
Geht nicht? Gibts nicht!
www.anncarina.de
Huppertz - Automobile - Team
Prins Premium Partner
In eigener Sache:
Bitte technischen Fragen die ins Forum gehören nicht per PN stellen!
Bitte Teileanfragen nur per Email!
Danke!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Explorer4x4.de Foren-Übersicht -> INFORMATION: Antrieb (Motor und Getriebe) Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
Bitte beachten Sie das Impressum, unsere Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen dieses Forums!
Für Offroader anderer Marken empfehlen wir den Besuch des Offroad-Forums - die Offroad- und 4x4-Community