Explorer4x4.de Foren-Übersicht  

AlbumAlbum  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   TerminkalenderTerminkalender   RegistrierenRegistrieren 
Kleinanzeigen - SucheExplorer4x4-Lexikon  Kleinanzeigen - SucheKleinanzeigen-SUCHE  Kleinanzeigen - BieteKleinanzeigen-BIETE   
 User-LandkarteKarte ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


Expedition-Fahrer aus BM
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Explorer4x4.de Foren-Übersicht -> Mitglieder stellen sich vor
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Kleinstwagenfahrer



Anmeldungsdatum: 03.02.2019
Beiträge: 5
Wohnort: Kerpen

BeitragVerfasst am: 03.02.2019 17:29    Titel: Expedition-Fahrer aus BM Antworten mit Zitat

Tach zusammen.

Möchte mich kurz vorstellen, bevor ich einigen von euch mit dummen Fragen auf die Nerven gehe Wink

Mein Name ist Danny, ich bin 41 Jahre alt und wohne in Kerpen. 2 Kinder von denen ich weiß und eine Ehefrau wohnen mit mir zusammen.

Als neues Hobby habe ich mir einen 2007er Expedition 2WD zugelegt, welcher ein paar kleine Problemchen hat. Einen Gutteil davon habe ich beseitigt oder bin dran, Rest kriegen wir auch noch hin. Kann ja auch von einem sonnenverwöhnten Ex-Amerikaner aus Florida nicht erwarten, dass er bei unserem Mistwetter durchgehend gute Laune hat.

Bis hier hin erstmal aus eigenem Antrieb, bei Fragen: gerne.

Viele Grüße
Danny
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wanne V8



Anmeldungsdatum: 14.02.2017
Beiträge: 858
Wohnort: Herne

BeitragVerfasst am: 03.02.2019 18:27    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Danny, erst mal herzlich willkommen!

Da hast du dir ja ein schönes Hobby zugelegt und dann auch noch sonnenverwöhnt. So lange die Probleme nur klein sind, bekommt man alles in den Griff.

Mein 2002er Expedition kennt auch nur schönes Texas Wetter, aber die Teile sollten eigentlich auch mit richtigem Mistwetter gut zurecht kommen. Praktisch jede Form von Wetter und Umwelteinflüssen sind bei so einem Fahrzeug praktisch nebensächlich. Es handelt sich bei meinem Expedition ebenfalls um ein 2WD Modell, er stammt noch aus der ersten Generation, aber mit allen nur erdenklichen / möglichen extra Optionen.

Wie hoch ist denn die Laufleistung bei deinem Fahrzeug und wie bist du darauf gekommen dir so einen Eisenhaufen zuzulegen?

Kleinstwagenfahrer …… ja ist klar, so ein Expedition ist ja auch nur ein Micro SUV. Sag das mal den Leuten die dir auf der Straße begegnen!

Grüße aus Herne, Jörg

_________________
2002er Ford Expedition, Eddie Bauer Edition, 5,4L Triton V8, 2WD, 275/60/R17, Air Ride System, 3,55er Achse mit Limited Slip, 3,5t AHK.
KME NEVO Pro Gasanlage, Hana Gold Ventile, 103L Gastank, Prins ValveCare Elektronik + Sequentielle Additivzuführung mit 8-Fach Verteiler + nachfüllbare Additivflasche
Leistungssteigerung durch Programmierung auf 98 Oktan (ca. 300PS / ca. 500Nm)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
v3-4wd



Anmeldungsdatum: 08.01.2019
Beiträge: 16
Wohnort: Mettingen

BeitragVerfasst am: 03.02.2019 20:36    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Danny,

herzlich willkommen!
Gemeinsamm schaffen wir alles! Smile

Ich bin auch ein Expedition-Fahrer. Mein Micro-SUV stammt aus 2004 und hat sein ganzes leben im Ruhrgebiet verbracht.
Zur Frage der Größe - wenn ich damit fahre, dann fällt es mir nicht soauf, als das Auto besonders groß ist...
Rolling Eyes

Gruß aus Mettingen, Vladimir.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
guidolenz123
Moderatoren-Team
Moderatoren-Team


Anmeldungsdatum: 22.11.2010
Beiträge: 7663
Wohnort: Ilmenau

BeitragVerfasst am: 04.02.2019 08:54    Titel: Antworten mit Zitat


_________________
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen

Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Mercedes W126 500SEC,
Microcar Lyra,
Krause Duo Dreirad,
Simson Habicht,
Materia,
Explorer 4,0 - 204 PS - Bj 1999
Jeep Commander
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil Quest
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
anncarina
Moderatoren-Team
Moderatoren-Team


Anmeldungsdatum: 28.06.2007
Beiträge: 18630
Wohnort: Schöffengrund

BeitragVerfasst am: 04.02.2019 09:12    Titel: Antworten mit Zitat

Herzlich willkommen Very Happy

Nächste Woche ist Niederrheinstammtisch Wink

_________________
Geht nicht? Gibts nicht!
www.anncarina.de
Huppertz - Automobile - Team
Prins Premium Partner
In eigener Sache:
Bitte technischen Fragen die ins Forum gehören nicht per PN stellen!
Bitte Teileanfragen nur per Email!
Danke!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Kleinstwagenfahrer



Anmeldungsdatum: 03.02.2019
Beiträge: 5
Wohnort: Kerpen

BeitragVerfasst am: 04.02.2019 10:46    Titel: Antworten mit Zitat

Wanne V8 hat Folgendes geschrieben:
... Es handelt sich bei meinem Expedition ebenfalls um ein 2WD Modell, er stammt noch aus der ersten Generation, aber mit allen nur erdenklichen / möglichen extra Optionen.

Wie hoch ist denn die Laufleistung bei deinem Fahrzeug und wie bist du darauf gekommen dir so einen Eisenhaufen zuzulegen?


Naja, habe mich gezielt für einen 2WD entschieden. Weniger Verbrauch, besserer Wendekreis, weniger teure und fehleranfällige Teile... Fahre mit dem ja nur lange Strecken auf der BAB, nicht in den Wald oder die Savanne. 😉

Meine ist jetzt mit 190k KM gut eingefahren. Finde ich jedenfalls.

_________________
2007 Ford Expedition EL "Eddie Bauer" 2WD
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Der Nix



Anmeldungsdatum: 04.09.2014
Beiträge: 355
Wohnort: Bedburg-Hau

BeitragVerfasst am: 04.02.2019 18:29    Titel: Antworten mit Zitat

Tag auch !
Herzlich Willkommen !
Grüßt Der Nix

_________________
Besser aufrecht sterben , als auf den Knien leben!

Explorer U2 5.0 - 16V
Bauj.1996 4WD Permanent-Allrad

Mopet fahren wir auch :
Honda CBX 1000 -79 , Honda GL 1100 -81 ,
Honda CB 750 -83 , Molotov K 750 Gespann -67

Grüße aus dem Rheinmündungs Delta !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Wanne V8



Anmeldungsdatum: 14.02.2017
Beiträge: 858
Wohnort: Herne

BeitragVerfasst am: 05.02.2019 00:26    Titel: Antworten mit Zitat

Gezielt einen 2-WD ausgesucht, na dann schüttele ich dir mal die Hände, hast du gut gemacht! Vor allem in Bezug auf die genannten Vorteile liegst du vollkommen richtig.

Du hast bei deinem Modell aber keine Achsstummel mehr an der Vorderachse, sondern geschlossenen Radnarben. Die geschlossenen Radnarben gehen öfters mal kaputt und man kann sie nicht so einfach warten wie die Radlager bei meinem Modell. Sie liegen vom Preis her auch bei deftigen 76 bis 188 Euro, während die Lager für mein Modell für vorne innen und außen zusammen nur knapp 9,50 Euro kosten.

Bei deinem Motor ist auch nicht alles nur Sonnenschein, ich hoffe du hast dich vor dem Kauf darüber informiert! Da gibt es die Nockenwellenversteller, die halt ab einer nicht besonders hohen Laufleistung gerne mal Probleme bereiten und dann ist da noch die heikle Geschichte mit den Zündkerzen. Ohne die entsprechenden Spezialwerkzeuge würde ich keinen Kerzenwechsel wagen, denn das könnte in die Hose gehen!

190.000km ist gut eingefahren, da gebe ich dir recht. Mein Wagen hat jetzt so um die 240.000km gelaufen, die man ihm aber auch nicht anmerkt. Da ist noch ganz viel Luft für viele weitere 100.000 km.

Wald und Savanne fahre ich auch nicht, aber ich habe eine selbstsperrende Hinterachse (Limited Slip mit 75% Sperre), da muss schon viel passieren bis man damit nicht mehr weiter kommt.

Ich fahre auch oft lange Strecken auf der Autobahn, manchmal auch gerne mit großen Lasten an der Anhängerkupplung. Abgesehen davon hat mein Wagen einige extra Optionen, die alles andere als alltäglich sind und wohl auch nur sehr selten bei einem Expedition vorhanden. Aber das Zeug ist halt ab Werk verbaut gewesen und so kann ich mich zum Beispiel über einen 166 Liter Tank freuen. Da kann ich mich nur immer wieder beim Erstbesitzer in den USA bedanken, statt Kreuzchen hat er einen ganz langen Strich über alle Kästchen gemacht, auch bei allen Zusatzoptionen. Ich finde es klasse!

_________________
2002er Ford Expedition, Eddie Bauer Edition, 5,4L Triton V8, 2WD, 275/60/R17, Air Ride System, 3,55er Achse mit Limited Slip, 3,5t AHK.
KME NEVO Pro Gasanlage, Hana Gold Ventile, 103L Gastank, Prins ValveCare Elektronik + Sequentielle Additivzuführung mit 8-Fach Verteiler + nachfüllbare Additivflasche
Leistungssteigerung durch Programmierung auf 98 Oktan (ca. 300PS / ca. 500Nm)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
anncarina
Moderatoren-Team
Moderatoren-Team


Anmeldungsdatum: 28.06.2007
Beiträge: 18630
Wohnort: Schöffengrund

BeitragVerfasst am: 06.02.2019 09:34    Titel: Antworten mit Zitat

Hmmm….also ich persönlich würde keinen 2 WD kaufen. Der Navigator de ich hatte, hatte ne 2WD Stellung und da war auf ner leicht nassen Wiese die etwas ansteigt schon Schluss. So ein schweres Auto will halt auch nur ungern den Berg rauf. Und wenn´s dann rutschig ist.... Dazu kommt das die alle leicht am Heck sind....Also ich fahr mit so nem Schiff mit reinem Heckantrieb nur raus wenn die Straßen richtig trocken sind und die Reifen top sind....

https://www.bing.com/videos/search?q=2wd+expedition+ice&&view=detail&mid=3CDA027680C4B0AA986A3CDA027680C4B0AA986A&&FORM=VRDGAR

_________________
Geht nicht? Gibts nicht!
www.anncarina.de
Huppertz - Automobile - Team
Prins Premium Partner
In eigener Sache:
Bitte technischen Fragen die ins Forum gehören nicht per PN stellen!
Bitte Teileanfragen nur per Email!
Danke!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
v3-4wd



Anmeldungsdatum: 08.01.2019
Beiträge: 16
Wohnort: Mettingen

BeitragVerfasst am: 10.02.2019 20:18    Titel: Antworten mit Zitat

anncarina hat Folgendes geschrieben:
So ein schweres Auto will halt auch nur ungern den Berg rauf. Und wenn´s dann rutschig ist....


Das war einer von Gründen, wieso ich gezielt einen 4WD gesucht habe.
Zweite - ich fahre gerne Wälder und Savannen. Und sogar vom Parkplatz bei meiner Arbeit komme ich nicht ohne Allrad weg.
Übrigens - vorgestern bin ich auf einem Waldweg festgefahren und musste zur Hilfe einen Deutz mit Allrad rufen Smile
Wenn Reifen nicht mitspielen, dann bringt 4wd auch nicht viel...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mopar_Driver



Anmeldungsdatum: 08.12.2015
Beiträge: 339
Wohnort: Leimen

BeitragVerfasst am: 10.02.2019 20:26    Titel: Antworten mit Zitat

Ohja die Reifen machen viel aus.

Auf so einem Untergrund habe ich mit meinem Explorer einen Mercedes Vito aus dem Acker rausgezogen. Dank BFG A/T und einem gescheiten Bergegurt war das kein Problem. Problematischer war nur die Putzorgie danach.

Autos in dieser Gewichtsklasse würde ich aber auch nicht als 2WD kaufen.

Willkommen trotzdem mit dem Kleinwagen hier Very Happy

_________________
Ford Explorer Limited 4.6 4x4 V8 BJ 2002
Chrysler 300C 5.7 Hemi Sedan BJ 2005
Chevrolet Tahoe LTZ 5.3 4x4 V8 BJ 2010
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dirk68



Anmeldungsdatum: 30.04.2016
Beiträge: 690
Wohnort: Uebach-Palenberg

BeitragVerfasst am: 10.02.2019 22:27    Titel: Antworten mit Zitat

Jeder wie er will.
Ich habe schon bei dem E320 4Matic, den ich vorher hatte den Allrad geschätzt. Er liegt stabilerauf der Straße und hat im Winter weniger Probleme.
Den Explorer will ich nicht mit 2WD fahren. Wenn ich bei mir die VA abschalte, steht er beim Beschleunigen aus dem regennassen Kreisverkehr quer. Der ist hinten viel zu leicht und ich will nicht immer 4 Sack Zement mit mir rumfahren.

_________________
U2 Bj. 99 SOHC, Prins Gasanlage, Eberspächer Standheizung, Automatic Head Light.
Zafira A Bj. 04 als Corsa Ersatz
Honda GL500 Silverwing Bj.83
Staub PP3B Bj. 59

Neuwagen sind langweilig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
guidolenz123
Moderatoren-Team
Moderatoren-Team


Anmeldungsdatum: 22.11.2010
Beiträge: 7663
Wohnort: Ilmenau

BeitragVerfasst am: 11.02.2019 08:28    Titel: Antworten mit Zitat

dirk68 hat Folgendes geschrieben:
Jeder wie er will.
Ich habe schon bei dem E320 4Matic, den ich vorher hatte den Allrad geschätzt. Er liegt stabilerauf der Straße und hat im Winter weniger Probleme.
Den Explorer will ich nicht mit 2WD fahren. Wenn ich bei mir die VA abschalte, steht er beim Beschleunigen aus dem regennassen Kreisverkehr quer. Der ist hinten viel zu leicht und ich will nicht immer 4 Sack Zement mit mir rumfahren.


Ich nutze beim Explorer auch sehr selten den Brown-wire-mode. Nur wenn ich ein wenig mit ihm "tanzen" will, ansonsten macht es ihn schon bei leicht feuchter Fahrbahn zur nervösen Heckschleuder...

_________________
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen

Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Mercedes W126 500SEC,
Microcar Lyra,
Krause Duo Dreirad,
Simson Habicht,
Materia,
Explorer 4,0 - 204 PS - Bj 1999
Jeep Commander
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil Quest
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
dirk68



Anmeldungsdatum: 30.04.2016
Beiträge: 690
Wohnort: Uebach-Palenberg

BeitragVerfasst am: 15.02.2019 21:55    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Ich nutze beim Explorer auch sehr selten den Brown-wire-mode.

Ich brauche den fast nur zum Rangieren des Anhängers. Wegen meinem Masseproblem hat sich die Schaltung im nassen Kreisverkehr aktiviert. Beim Rausbeschleunigen stand er leicht quer auf der Straße. Zudem habe ich noch BFG AT drauf, die dafür extrem ungeeignet sind. Sowohl der entgegekommende Fiat500 als auch dessen Fahrerin waren schon beim letzten Gebet.

_________________
U2 Bj. 99 SOHC, Prins Gasanlage, Eberspächer Standheizung, Automatic Head Light.
Zafira A Bj. 04 als Corsa Ersatz
Honda GL500 Silverwing Bj.83
Staub PP3B Bj. 59

Neuwagen sind langweilig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kleinstwagenfahrer



Anmeldungsdatum: 03.02.2019
Beiträge: 5
Wohnort: Kerpen

BeitragVerfasst am: 16.02.2019 07:54    Titel: Antworten mit Zitat

Och , naja... 4WD wäre mir wichtiger gewesen, wenn ich auch Wald, Savanne und Abschleppdienste aus tiefstem und nassem Acker im Regelalltag hätte. Ich finde den Antrieb gepaart mit guten Reifen (ohne Kickdown) auch auf nasser Straße ziemlich griffig und bin halt wirklich nur auf Straßen unterwegs. Ich fahre parallel noch verschiedene Autos, u.a. Allradler. Und wenn es nicht grade in den Tiefschnee gehen muss, hat mich der Dicke sogar gut durch das verschneite Hochsauerland gebracht ohne einmal ins Rutschen zu kommen.

Ich denke, für meinen Teil, es ist immer eine Frage des Anspruchs. 😉

_________________
2007 Ford Expedition EL "Eddie Bauer" 2WD
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Explorer4x4.de Foren-Übersicht -> Mitglieder stellen sich vor Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
Bitte beachten Sie das Impressum, unsere Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen dieses Forums!
Für Offroader anderer Marken empfehlen wir den Besuch des Offroad-Forums - die Offroad- und 4x4-Community