Explorer4x4.de Foren-Übersicht  

AlbumAlbum  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   TerminkalenderTerminkalender   RegistrierenRegistrieren 
Kleinanzeigen - SucheExplorer4x4-Lexikon  Kleinanzeigen - SucheKleinanzeigen-SUCHE  Kleinanzeigen - BieteKleinanzeigen-BIETE   
 User-LandkarteKarte ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


Nochmals Flashlube

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Explorer4x4.de Foren-Übersicht -> DISKUSSION: Gasanlagen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Olli



Anmeldungsdatum: 11.01.2014
Beiträge: 125
Wohnort: Nordhorn

BeitragVerfasst am: 01.03.2018 16:29    Titel: Nochmals Flashlube Antworten mit Zitat

Hallo zusammen.

Ich fahre jetzt das erste Gasauto mit Flashlube. (war halt eingebaut)
Jetzt habe ich heute festgestellt, dass der Ansaugschnorchel und Luftfilter voll mit öligem Zeug ist. Da es so schön hell aussieht, denke ich mal, das es die Zusatzschmierung ist.

Hier im Forum waren, oder sind ja viele gegen Flashlube.

Kann man denn den Behälter einfach entfernen oder muss man irgendwas beachten?






_________________
Gruss
Olli



Zur Zeit leider ohne Explorer.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Krümelmonster



Anmeldungsdatum: 03.01.2015
Beiträge: 755
Wohnort: Ilsede/Oberg

BeitragVerfasst am: 01.03.2018 18:37    Titel: Antworten mit Zitat

Du kannst alles so lassen, wie es ist und füllst ihn einfach nicht mehr nach.
Bringt eh nix, das Zeug. Entweder, der Motor kann Gas ab, oder nicht. Flashlube etc. ändert daran nix.

Habe selber mehere Autos gehabt, die regelmäßig mit Additiven versorgt wurden und es haben sich trotzdem die Ventile eingearbeitet.

_________________
Vorname: Guido
geplant/gesucht - gekauft, seit Ostern´15 in Betrieb
Explorer 2001, Limited Edition blaumetallic; SOHC 4,0/150kW mit Landi Renzo Gasanlage, 92ltr-Unterflurtank

Steht jetzt in der Garage und ruht sich aus:
Pontiac TS 3,8, Bj. 96
Wartet geduldig auf Wiederbelebung:
Vectra A 2,5 V6 Automatik Limo, Bj. 93
https://www.facebook.com/guido.reichel.1
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Olli



Anmeldungsdatum: 11.01.2014
Beiträge: 125
Wohnort: Nordhorn

BeitragVerfasst am: 01.03.2018 20:43    Titel: Antworten mit Zitat

Danke Krümelmonster.

Also, meine Autos sind seit 20 Jahren alle auf Gas gelaufen und haben so was nie gebraucht.
Ich dachte nur, dass man nach Stillegung des Flashlube vielleicht irgendwas im Ansaugtrakt reinigen muss?.

_________________
Gruss
Olli



Zur Zeit leider ohne Explorer.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Krümelmonster



Anmeldungsdatum: 03.01.2015
Beiträge: 755
Wohnort: Ilsede/Oberg

BeitragVerfasst am: 01.03.2018 20:48    Titel: Antworten mit Zitat

Ein sauberer Ansaugtrakt ist nie verkehrt.
Aber solange er fehlerfrei läuft, würde ich nicht unbedingt zuviel Aufwand betreiben.
Mit der Zeit kommt meistens eh wieder Siff über die Motorentlüftung rein.

_________________
Vorname: Guido
geplant/gesucht - gekauft, seit Ostern´15 in Betrieb
Explorer 2001, Limited Edition blaumetallic; SOHC 4,0/150kW mit Landi Renzo Gasanlage, 92ltr-Unterflurtank

Steht jetzt in der Garage und ruht sich aus:
Pontiac TS 3,8, Bj. 96
Wartet geduldig auf Wiederbelebung:
Vectra A 2,5 V6 Automatik Limo, Bj. 93
https://www.facebook.com/guido.reichel.1
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Olli



Anmeldungsdatum: 11.01.2014
Beiträge: 125
Wohnort: Nordhorn

BeitragVerfasst am: 01.03.2018 20:55    Titel: Antworten mit Zitat

Okay,

dann putz ich den Schnorchel nur aus und mach einen neuen Luftfilter rein.
Er läuft ja sonst gut.

Danke Dir.

_________________
Gruss
Olli



Zur Zeit leider ohne Explorer.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wolfgang G.
Moderatoren-Team
Moderatoren-Team


Anmeldungsdatum: 01.08.2005
Beiträge: 5382
Wohnort: bei Northeim,Südniedersachsen

BeitragVerfasst am: 01.03.2018 22:12    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hatte mal ein Problem mit einem defekten PCV-Ventil.
Durch diesen Fehler wurde Motoröl über den Entlüftungsschlauch in den Ansaugschlauch geblasen und lief zurück in den Luftfilter.

Diese Möglichkeit auch prüfen.

Wolfgang

_________________
XPII,gebaut 7/1997,EZ 11/97,SOHC, ICOM Gasanlage seit 11/2006,brown wire mod.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wanne V8



Anmeldungsdatum: 14.02.2017
Beiträge: 582
Wohnort: Herne

BeitragVerfasst am: 02.03.2018 00:33    Titel: Antworten mit Zitat

Ich würde mal darauf tippen das der Zugang für das Flashlube System zu nahe an der Drosselklappe sitzt und so durch die Drosselklappe zurück schlabbern kann. Vor allem dann wenn der Motor abgestellt wird kann es passieren das sich ein "Rückschlag" im Ansaugtrakt bildet, der reicht aus um das Additiv durch die Drosselklappe zu drücken.

Normalerweise ist der Zugang so anzulegen das die angesaugte Luft das Additiv am Zugang mitreist und zerstäubt, dass scheint bei dir wohl nicht der Fall zu sein.

Ich würde das System nicht tot legen, sondern das Problem als solches beseitigen, denn immerhin bietet es eine zusätzliche Sicherheit!

_________________
2002er Ford Expedition, Eddie Bauer Edition, 5,4L Triton V8, 2WD, 275/60/R17, Air Ride System, 3,55er Achse mit Limited Slip, 3,5t AHK.
KME NEVO Pro Gasanlage, Hana Gold Ventile, 103L Gastank, Prins ValveCare Elektronik + Sequentielle Additivzuführung mit 8-Fach Verteiler + nachfüllbare Additivflasche
Leistungssteigerung durch Programmierung auf 98 Oktan (ca. 300PS / ca. 500Nm)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
anncarina
Moderatoren-Team
Moderatoren-Team


Anmeldungsdatum: 28.06.2007
Beiträge: 18088
Wohnort: Schöffengrund

BeitragVerfasst am: 02.03.2018 10:36    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn Additiv dann elektronisch einspritzen lassen. Gibt´s von Flash Lube auch. Oder VAlve CAre.
_________________
Geht nicht? Gibts nicht!
www.anncarina.de
Huppertz - Automobile - Team
Prins Premium Partner
In eigener Sache:
Bitte technischen Fragen die ins Forum gehören nicht per PN stellen!
Bitte Teileanfragen nur per Email!
Danke!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Wanne V8



Anmeldungsdatum: 14.02.2017
Beiträge: 582
Wohnort: Herne

BeitragVerfasst am: 02.03.2018 16:54    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn richtig, dann so! Kostet zwar etwas mehr, aber funktioniert bestens.
Vorher war der Zugang bei mir auch kurz hinter der Drosselklappe, bei einer Sichtprüfung mit einem Endoskop hatte ich aber festgestellt das die Verteilung nicht gleichmäßig erfolgte.









_________________
2002er Ford Expedition, Eddie Bauer Edition, 5,4L Triton V8, 2WD, 275/60/R17, Air Ride System, 3,55er Achse mit Limited Slip, 3,5t AHK.
KME NEVO Pro Gasanlage, Hana Gold Ventile, 103L Gastank, Prins ValveCare Elektronik + Sequentielle Additivzuführung mit 8-Fach Verteiler + nachfüllbare Additivflasche
Leistungssteigerung durch Programmierung auf 98 Oktan (ca. 300PS / ca. 500Nm)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
anncarina
Moderatoren-Team
Moderatoren-Team


Anmeldungsdatum: 28.06.2007
Beiträge: 18088
Wohnort: Schöffengrund

BeitragVerfasst am: 05.03.2018 15:14    Titel: Antworten mit Zitat

JA... Valve Care ist klasse.
Wenn der Verteiler dicht ist Wink

_________________
Geht nicht? Gibts nicht!
www.anncarina.de
Huppertz - Automobile - Team
Prins Premium Partner
In eigener Sache:
Bitte technischen Fragen die ins Forum gehören nicht per PN stellen!
Bitte Teileanfragen nur per Email!
Danke!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
dirk68



Anmeldungsdatum: 30.04.2016
Beiträge: 333
Wohnort: Übach-Palenberg

BeitragVerfasst am: 05.03.2018 17:21    Titel: Antworten mit Zitat

Hatte ich auch mal. lag an der falschen Einstellung am Ventil an der Flasche.
Der Motor soll das Zeug nur tropfenweise ziehen. Wenn die Einstellung nicht stimmt, ist die Flasche nach 200km leer und das Ergebnis sieht genau so aus.
Dreh das Ventil zu und max. 1/4 Umdrehungen auf. Das sollte reichen.
Bei tropfenweiser Dosierung kriegst du diese Bilder nicht hin.

_________________
U2 Bj. 99 SOHC, Prins Gasanlage, Ebersbächer Standheizung, Automatic Head Light.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Olli



Anmeldungsdatum: 11.01.2014
Beiträge: 125
Wohnort: Nordhorn

BeitragVerfasst am: 05.03.2018 21:38    Titel: Antworten mit Zitat

Hi dirk68.

Der Behälter war wirklich sehr schnell leer.
Ich habe jetzt die Dosierung mal nach Deiner Anweisung vorgenommen.
Mal schauen, ob er immer noch so rumschmiert.

_________________
Gruss
Olli



Zur Zeit leider ohne Explorer.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wanne V8



Anmeldungsdatum: 14.02.2017
Beiträge: 582
Wohnort: Herne

BeitragVerfasst am: 06.03.2018 01:43    Titel: Antworten mit Zitat

Die Tropfenschmierung ist ein sehr unzuverlässiges System, vor allem klappt es mit dem Tropfen nur bei Standgas und im geringen Teil Last Bereich. Diese Tropfensysteme benötigen den Unterdruck in der Ansaugbrücke und sie unterscheiden nicht zwischen Benzin und Gas Betrieb, sie tropfen also immer. Abgesehen davon lassen sie sich Tropfenmengen nur sehr schlecht einstellen und die Einstellungen haben oft keinen Bestand, sie verändern sich gerne wieder!

Wenn es vernünftig werden soll dann sollte man zum Beispiel auf die elektronisch gesteuerten Systeme von Prins, Flash Lube, oder JLM zurückgreifen.

Es gibt verschiedene Anbieter, da muss man halt schauen. Bei Prins gibt es das Valve Care Elektronik System, dass ist aber nur die Pumpe für die zentrale Zuführung, die ergänzt man dann mit einem entsprechenden Verteiler.

Das Prins System kann man sehr gut einstellen / programmieren / anpassen, andere Systeme überzeugen in diesem Bereich weniger gut.

Es gibt auch ein System für das benötigt man immer wieder einen neuen Freigabecode, der klebt auf der neuen Flasche und muss über einen PC angemeldet werden. Mit selber nachfüllen läuft da also leider nichts.

Für Sparfüchse ist das System von Prins anzuraten, vor allem dann wenn man die Flaschen selber nachfüllen möchte.

_________________
2002er Ford Expedition, Eddie Bauer Edition, 5,4L Triton V8, 2WD, 275/60/R17, Air Ride System, 3,55er Achse mit Limited Slip, 3,5t AHK.
KME NEVO Pro Gasanlage, Hana Gold Ventile, 103L Gastank, Prins ValveCare Elektronik + Sequentielle Additivzuführung mit 8-Fach Verteiler + nachfüllbare Additivflasche
Leistungssteigerung durch Programmierung auf 98 Oktan (ca. 300PS / ca. 500Nm)


Zuletzt bearbeitet von Wanne V8 am 06.03.2018 17:01, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
anncarina
Moderatoren-Team
Moderatoren-Team


Anmeldungsdatum: 28.06.2007
Beiträge: 18088
Wohnort: Schöffengrund

BeitragVerfasst am: 06.03.2018 15:49    Titel: Antworten mit Zitat

dirk68 hat Folgendes geschrieben:
Hatte ich auch mal. lag an der falschen Einstellung am Ventil an der Flasche.
Der Motor soll das Zeug nur tropfenweise ziehen. Wenn die Einstellung nicht stimmt, ist die Flasche nach 200km leer und das Ergebnis sieht genau so aus.
Dreh das Ventil zu und max. 1/4 Umdrehungen auf. Das sollte reichen.
Bei tropfenweiser Dosierung kriegst du diese Bilder nicht hin.
Valve Care spritzt elektronisch mittels Pumpendruck ein. Da ist nichts mit "Tropfen reinsaugen per Unterdruck und verstellen an der Flasche". Das geht nur mittels AFC Gerät beim autorisierten Prins Partner
_________________
Geht nicht? Gibts nicht!
www.anncarina.de
Huppertz - Automobile - Team
Prins Premium Partner
In eigener Sache:
Bitte technischen Fragen die ins Forum gehören nicht per PN stellen!
Bitte Teileanfragen nur per Email!
Danke!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Explorer4x4.de Foren-Übersicht -> DISKUSSION: Gasanlagen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
Bitte beachten Sie das Impressum, unsere Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen dieses Forums!
Für Offroader anderer Marken empfehlen wir den Besuch des Offroad-Forums - die Offroad- und 4x4-Community