Explorer4x4.de Foren-Übersicht  

AlbumAlbum  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   TerminkalenderTerminkalender   RegistrierenRegistrieren 
Kleinanzeigen - SucheExplorer4x4-Lexikon  Kleinanzeigen - SucheKleinanzeigen-SUCHE  Kleinanzeigen - BieteKleinanzeigen-BIETE   
 User-LandkarteKarte ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


Traggelenk wechsel^n
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Explorer4x4.de Foren-Übersicht -> DISKUSSION: Allrad und Fahrwerk
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Ralf



Anmeldungsdatum: 08.12.2005
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 09.12.2005 22:24    Titel: Traggelenk wechsel^n Antworten mit Zitat

Hallo Zusammen,

hat schon mal jemand ein Traggelenk am XP1 gewechselt?
Hatte meinen Explorer in einer Werkstatt und die haben nach 2 Stunden aufgegeben. Die Werkstatt hat bei einer Ford-Werkstatt nachgefragt, aber die wusste auch nicht weiter.

Viele Grüße
Ralf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Enny



Anmeldungsdatum: 24.07.2005
Beiträge: 314
Wohnort: Ralbitz

BeitragVerfasst am: 09.12.2005 22:40    Titel: Antworten mit Zitat

Du meinst den unteren Kugelbolzen an der Vorderachse? Na klar schon 3 mal an meinem gewechselt. Very Happy Was hatten die für Probleme ?
_________________
Gruß Enny
Meine Foto´s


Explorer 93´ - Gelände Modifizierung
Explorer Sport 92´ - Rallye Projekt
Escort Express 91´ 1,8D - Salatöl Umbau Projekt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Ralf



Anmeldungsdatum: 08.12.2005
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 09.12.2005 22:50    Titel: Antworten mit Zitat

Hi,

die haben wohl das Traggelenk nicht rausbekommen. Es hat sich nur wenige mm bewegt. Dann wollten sie die störende Antriebswelle ausbauen, wussten aber nicht wie. Soviel ich noch weiß, kann man die einfach mit einem Montierhebel raushebeln. Ich war leider nicht dabei. War auf Dienstreise. Frage mich aber auch, was daran schwer ist. Allerdings ist die Werkstatt sonst ganz gut.
Wie gehst Du da vor? Was baust Du alles aus?

Viele Grüße
Ralf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Crizz



Anmeldungsdatum: 24.07.2005
Beiträge: 1220
Wohnort: Haiger (35708)

BeitragVerfasst am: 09.12.2005 22:59    Titel: Antworten mit Zitat

Antriebswelle muß raus, dann kannste den Tragarm abmontieren und den Balljoint / Supportjoint raustreiben, wenn du die Mimik innen Schraubstock spannst. Sonst is da Essig. Die sind stramm eingepresst, die kriegt man nicht einfach so mit isl drücken raus.
_________________
z.zt.leider ohne Explorer..... Historie : 90er XLT Shifter, 98er XLT, 2006er Eddie Bauer V8
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name
Enny



Anmeldungsdatum: 24.07.2005
Beiträge: 314
Wohnort: Ralbitz

BeitragVerfasst am: 09.12.2005 23:08    Titel: Antworten mit Zitat

kleine Demontage Liste:

    1. Reifen & Freilaufnabe runter

    2. Bremssattel demontieren (Keile raus & Sattel abziehen)

    3. Radlager und Bremsscheibe demontieren

    4. Spritzblech demontieren

    5. ABS-Sensor & Achsstummel demontieren

    6. Antriebswelle herausziehen

    7. Kugelbolzen Kronenmutter abschrauben

    8. Kugelbolzen abziehen/heraushebeln

fertig ! Wink


Ich denke mal beim Achsstummel sind sie gescheitert. Der ist wie verschweißt wenn man da nicht mal Gewalt anwendet. Very Happy

_________________
Gruß Enny
Meine Foto´s


Explorer 93´ - Gelände Modifizierung
Explorer Sport 92´ - Rallye Projekt
Escort Express 91´ 1,8D - Salatöl Umbau Projekt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Falk
Gast





BeitragVerfasst am: 10.12.2005 00:56    Titel: Antworten mit Zitat

War ja auch ein Thema für mich vor einigen Tagen.
Ein Bericht sollte eigendlich schon gefolgt sein Embarassed

Hier aber mal ein paar Schlüsselstellen in Bildern:
(Hatte es etwas leichter, da die Beifahrer-Achsseite auf der Werkbank eingespannt war Smile )

Also wie oben schon beschrieben:
Rad, Radnabe, Bremssattel ab und ....
Nach oben
Falk
Gast





BeitragVerfasst am: 10.12.2005 01:01    Titel: Antworten mit Zitat

Bremsscheibe mit äußeren und inneren Radlager abnehmen.
Spritzschutz abbauen.
So sieht ein 91er Radzapfen nach 14 Jahren aus Shocked
Die 5 Muttern lösen und den Radzapfen abnehmen.
Dabei zwischen die Schrauben mit dem Hammer schlagen. (Den Tip habe ich auch erst durch das Forum hier Smile )
Ist nach den Jahren alles festgerostet.
Nach oben
Falk
Gast





BeitragVerfasst am: 10.12.2005 01:04    Titel: Antworten mit Zitat

weiter:
Nach oben
Falk
Gast





BeitragVerfasst am: 10.12.2005 01:11    Titel: Antworten mit Zitat

Obere Klemmschraube der Excenterbuchse lösen.
Seegering entfernen und die Excenterbuchse heraushebeln (mit kleinem Meißel etwas aufspreizen).
Nach oben
Falk
Gast





BeitragVerfasst am: 10.12.2005 01:18    Titel: Antworten mit Zitat

Die Kronenmutter des unteren Kugelgelenkes lösen und verkehrt herum wieder drauf schrauben. Aber so, dass sie relativ leicht wieder abzuschrauben geht !
Eine große Nuß + Verlängerung aufsetzen und das Kugelgelenk mitsamt des ganzen Achsschenkels nach unten heraus treiben.
Kronenmutter entgültig entfernen und Achsschenkel abnehmen.

(Wenn das Kugelgelenk eh gewechselt wird, braucht man natürlich nicht auf das Gewinde Rücksicht zu nehmen Smile )


Zuletzt bearbeitet von Falk am 10.12.2005 01:30, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Falk
Gast





BeitragVerfasst am: 10.12.2005 01:23    Titel: Antworten mit Zitat

Fertig ist die Demontage Smile

Jetzt können die Kugelgelenke ausgepresst werden.
Ein massiver Schraubstock und ein großes Schnitzel ist hier sicher von Vorteil Very Happy
Nach oben
Ralf



Anmeldungsdatum: 08.12.2005
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 10.12.2005 10:11    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

Danke für die vielen Infos.
Ich gehe davon aus, dass das die Werkstatt jetzt hinbekommt.
Wenn ich alles richtig verstanden habe, können die Antriebswellen bzw. Welle vorne rechts einfach herausgezogen werden?

Viele Grüße
Ralf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Falk
Gast





BeitragVerfasst am: 10.12.2005 10:20    Titel: Antworten mit Zitat

Auf der Beifahrerseite muss nur die eine Schelle der Gummimanschette an dem Schiebestück gelöst werden.
Fahrerseitig ist sie nur in´s Differential gesteckt.
Nach oben
Skipper



Anmeldungsdatum: 29.07.2005
Beiträge: 147
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: 16.12.2005 20:00    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn man das ganze auf der Bühne macht, sollte man darauf achten, die Achse zu unterstützen. Ansonsten läuft beim Herausziehen der Antriebsachse das Diff Öl aus.
_________________
Gruß Skipper

XP 2 EZ.01
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Michl



Anmeldungsdatum: 24.07.2005
Beiträge: 533
Wohnort: Pegnitz, Fränkische Schweiz

BeitragVerfasst am: 15.02.2006 18:13    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Falk,

du schreibst hier du hast bilder vom Traggelenkwechsel, aber ich sehe keine Shocked wo sind denn die Question Muss bei mir vorne rechts unten am rad Traggelenk wechseln sagt der Herr vom tüv das wackelt sehr, und da ich Nächste woche auch die vorderen Scheiben wechseln muss, mach ich das gleich mit, habe mir dazu einen Kugelgelenk / Spurstangenausdrücker gekauft, wäre also super wenn ich dazu Bilder sehen könnte, kannst auch auf meine emailadresse senden.

PS. Trommelbremse Hinten Links 0 Bremswirkung, bin gespannt was da ist wenn ich aufmache. Confused

Gruß
Michl

_________________
Wo Wir stecken bleiben "Kommen andere erst gar nicht Hin"
4 X 4 Grüße
Michl
XP I OHV EZ 93, 121Kw
Aufgelastet, AHK, Geolandar AT 225/70/R15
Euro 2 mit KLR
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Explorer4x4.de Foren-Übersicht -> DISKUSSION: Allrad und Fahrwerk Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
Bitte beachten Sie das Impressum, unsere Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen dieses Forums!
Für Offroader anderer Marken empfehlen wir den Besuch des Offroad-Forums - die Offroad- und 4x4-Community