Explorer4x4.de Foren-Übersicht  

AlbumAlbum  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   TerminkalenderTerminkalender   RegistrierenRegistrieren 
Kleinanzeigen - SucheExplorer4x4-Lexikon  Kleinanzeigen - SucheKleinanzeigen-SUCHE  Kleinanzeigen - BieteKleinanzeigen-BIETE   
 User-LandkarteKarte ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


A4LD Instandsetzung - Doku-Soap
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 9, 10, 11  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Explorer4x4.de Foren-Übersicht -> DISKUSSION: Antrieb (Motor + Getriebe)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Enny



Anmeldungsdatum: 24.07.2005
Beiträge: 314
Wohnort: Ralbitz

BeitragVerfasst am: 28.12.2005 23:30    Titel: Antworten mit Zitat

Ich meine das Spiel wenn man von z.B. P->(D) wechselt. Man schaltet und es passiert einige Millisekunden nichts bis zu einem Ruck wo das Auto zu ziehen anfängt. Bei manchen Getrieben geht das sanft und bei stärker verschlissenen merkt man einen solchen Ruck das es anfängt im Rücken zu schmerzen. Wink und bei dem von mir mal gefahrenen Chevy K5 knallte der Gang so richtig rein bevor der Panzer zu ziehen anfing. Surprised An was liegt das und welches Teil, welche Teilegruppen ist/sind dafür zuständig die man mal genauer beäugeln sollte?
_________________
Gruß Enny
Meine Foto´s


Explorer 93´ - Gelände Modifizierung
Explorer Sport 92´ - Rallye Projekt
Escort Express 91´ 1,8D - Salatöl Umbau Projekt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Falk
Gast





BeitragVerfasst am: 29.12.2005 01:11    Titel: Antworten mit Zitat

Da müsste man mal die Positionen und Arbeitsvorgänge der ganzen Ventile zuordnen.
Es gibt da diverse Kontroll-/Reduzierungsventile, die die Aufgabe haben den Öldruck zu verstärken oder zu reduzieren. Eben um möglichst harmonische Schaltvorgänge zu gewährleisten.
Wenn diese z.B. zu hart sind, ist u.U. entweder das Öl verdreckt oder/und diverse Ventile hängen/klemmen.

Ich z.B. halte das Fahrzeug beim schalten grundsätzlich die paar Gedenksekunden mit der Bremse fest. Eben damit sich die Getriebeinnereine richtig "einsortieren" können Smile
Nach oben
Enny



Anmeldungsdatum: 24.07.2005
Beiträge: 314
Wohnort: Ralbitz

BeitragVerfasst am: 30.12.2005 14:59    Titel: Antworten mit Zitat

Habe heute mal den Dichtungssatz in den Fingern gehabt und überlegt wo denn die ganzen einzelnen Gummidichtungen hingehören und festgestellt das sich die Overdrive-, Direct- und Forwardkupplung noch in ihre Einzelteile zerlegen läßt. Dahinter verstecken sich noch viele kleine Federn und Dichtungen.
Also langsam ist der Lego Bausatz für Erwachsene komplett. Wink

Bilder folgen nach dem Kaffeetrinken ! Razz Laughing Laughing

_________________
Gruß Enny
Meine Foto´s


Explorer 93´ - Gelände Modifizierung
Explorer Sport 92´ - Rallye Projekt
Escort Express 91´ 1,8D - Salatöl Umbau Projekt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Enny



Anmeldungsdatum: 24.07.2005
Beiträge: 314
Wohnort: Ralbitz

BeitragVerfasst am: 30.12.2005 16:12    Titel: Antworten mit Zitat

... so nu aber Very Happy

Hier die zerlegte Direct Kupplung. Die Dichtungen sind bei allen drei Kupplungen am Innenteil mit den Federn einmal außen in der Nut und drinnen in der Nut eingelegt.

Bild in voller Auflösung

_________________
Gruß Enny
Meine Foto´s


Explorer 93´ - Gelände Modifizierung
Explorer Sport 92´ - Rallye Projekt
Escort Express 91´ 1,8D - Salatöl Umbau Projekt


Zuletzt bearbeitet von Enny am 03.05.2006 20:45, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Enny



Anmeldungsdatum: 24.07.2005
Beiträge: 314
Wohnort: Ralbitz

BeitragVerfasst am: 30.12.2005 16:27    Titel: Antworten mit Zitat

Hier die Forward Kupplung

Bild in voller Auflösung

_________________
Gruß Enny
Meine Foto´s


Explorer 93´ - Gelände Modifizierung
Explorer Sport 92´ - Rallye Projekt
Escort Express 91´ 1,8D - Salatöl Umbau Projekt


Zuletzt bearbeitet von Enny am 03.05.2006 20:45, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Enny



Anmeldungsdatum: 24.07.2005
Beiträge: 314
Wohnort: Ralbitz

BeitragVerfasst am: 30.12.2005 16:30    Titel: Antworten mit Zitat

... und noch die zerlegte Overdrivekupplung.

Bild in voller Auflösung

_________________
Gruß Enny
Meine Foto´s


Explorer 93´ - Gelände Modifizierung
Explorer Sport 92´ - Rallye Projekt
Escort Express 91´ 1,8D - Salatöl Umbau Projekt


Zuletzt bearbeitet von Enny am 03.05.2006 20:46, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
flashman
Moderatoren-Team
Moderatoren-Team


Anmeldungsdatum: 28.08.2005
Beiträge: 548
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 02.01.2006 14:25    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn es beim ATG im Schaltwechsel P-N-D stark ruckt, dann liegt das meist ganz einfach an einer zu trägen Freilaufkupplung und nicht an Bremsbändern oder Kupplungsscheiben. Beim Jeep-ATG z.b. ist die schlecht / nicht geschmiert und oft ein Grund für genau jenes Phänomen. Nur so als kleiner Tipp für weitere Betrachtungen Smile

Das Ding sollte sich übrigens am Gehäuseende befinden und besteht sicherlich auch viele Rollen Cool

_________________


Long time ago in no man`s land, far away from home: http://www.youtube.com/watch?v=llO-U5FO4A0
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Falk
Gast





BeitragVerfasst am: 03.03.2006 16:50    Titel: Antworten mit Zitat

@Enny

Hast du die dünne Dichtung zwischen Steuergehäuse und der Zwischenplatte zerstörungsfrei runter bekommen ?
Bei mir klebt die regelrecht da drauf. Sad

Gibt es die einzeln ?
Nach oben
Dani



Anmeldungsdatum: 25.07.2005
Beiträge: 1854

BeitragVerfasst am: 03.03.2006 21:18    Titel: Antworten mit Zitat

flashman hat Folgendes geschrieben:
Wenn es beim ATG im Schaltwechsel P-N-D stark ruckt, dann liegt das meist ganz einfach an einer zu trägen Freilaufkupplung


Kann man denn diesem Problem entgegenwirken? Besser gefragt, was wäre am sinnvollsten?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
flashman
Moderatoren-Team
Moderatoren-Team


Anmeldungsdatum: 28.08.2005
Beiträge: 548
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 03.03.2006 21:38    Titel: Antworten mit Zitat

Gutes Öl benutzen...Bei einigen ATGs kann man der Freilaufkupplung durch eine kleine Bohrung auch zu besserer Schmierung verhelfen.

Es muss aber nicht die Freilaufkupplung sein, natürlich können es auch ganz klassisch die Anlaufscheiben sein, die entweder schon stark verschlissen sind oder ein Öl mit falschem Frictionsindex. Auch ein zugesetzter Ölkühler kann sowas hervorrufen...oder klemmende Ventile.

Die Liste kann lang sein, muss aber nicht. Pauschalantworten gibts da leider nicht. Confused

_________________


Long time ago in no man`s land, far away from home: http://www.youtube.com/watch?v=llO-U5FO4A0
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Falk
Gast





BeitragVerfasst am: 04.03.2006 01:19    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Kann man denn diesem Problem entgegenwirken? Besser gefragt, was wäre am sinnvollsten?

"Auf Zeit spielen" wäre mein Tip. Cool
Also bei jedem manuellen vorwählen des Ganges dem Getriebe die Zeit geben sich zu sortieren - und danach erst von der Bremse auf´s Gas.
Schont die Komponenten und zwingt sie nicht mit Druck und Ruck sich auf ihre neuen Positionen zu begeben.
Nach oben
Sven Hamburg



Anmeldungsdatum: 03.10.2005
Beiträge: 228
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 04.03.2006 16:24    Titel: Antworten mit Zitat

Moin Moin!!!
Meine Hochachtung zu diesem Beitrag und "Hut ab". Besser geht es wirklich nicht. Wann hat man schon mal die Möglichkeit so detalliert in ein Getriebe zu gucken? Meiner Meinung nach kann man ein Forum nicht besser gestalten. Mega Beitrag und weiter so.
Mein Dicker (Titel "Getriebeproblem")ist z.zt. ja auch zur Getriebeüberholung in Berlin und wird zu 99% am Mittwoch fertig sein.
Obwohl ich mir einiges zutraue, hätte ich nicht den Mut und die Zeit gehabt mein 5R55E zu zerlegen. Die Reparatur wird übrigens auch mit Fotos dokumentiert (service von Floyd) die ich hier auch mit genauer Fehlerdiagnose einstellen werde.
Schönes Wochenende
Gruß Sven

_________________
Viele Grüße Sven
Explorer XLT SOHC 152KW 98
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
flashman
Moderatoren-Team
Moderatoren-Team


Anmeldungsdatum: 28.08.2005
Beiträge: 548
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 04.03.2006 16:30    Titel: Antworten mit Zitat

Hallöle Sven, hast Du es bei DB machen lassen (nahe Flugplatz Tegel)? Smile
_________________


Long time ago in no man`s land, far away from home: http://www.youtube.com/watch?v=llO-U5FO4A0
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Sven Hamburg



Anmeldungsdatum: 03.10.2005
Beiträge: 228
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 04.03.2006 16:37    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Flashman!!!
Der wagen ist in Neu Kölln bei Floyds Autogalerie. (Ehemaliger Ausbilder in der Instandsetzung der US Airforce)
Kann ich bis jetzt nur weiterempfehlen bei Getriebeproblemen.
Gruß Sven

_________________
Viele Grüße Sven
Explorer XLT SOHC 152KW 98
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
flashman
Moderatoren-Team
Moderatoren-Team


Anmeldungsdatum: 28.08.2005
Beiträge: 548
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 04.03.2006 16:42    Titel: Antworten mit Zitat

Cool, kannte ich bisher noch gar nicht. Smile

Was mich betrifft - Mache alle meine ATGs selber, dann kann ich sie (wie im aktuellen Fall) auch gleich von Konstruktionsfehlern befreien. Ob dass die Firmen machen, weiss ich nicht. In meinem Fall (Jeep ATG) scheint das Problem in Europa gar nicht geläufig zu sein, so dass der Patentinhaber (Sonnax aus den USA) kaum das entsprechende Korrekturteil nach Europa lieferte bisher ... Also wird das auch keiner im gewerblichen Bereich bisher hierzulande genutzt haben. (OK, ich bin nach zwei Aufällen selbst auch sehr gründlich geworden, was meine Recherchen betrifft und die Wahl der verwendeten Komponenten)

Nur werden die Ford ATGs diese Schwäche nicht haben Very Happy

Zudem baue ich ein ShiftKit ein, um dem ATG noch ganz andere Vorzüge zu entlocken - Auch auf laaangem Wege aus den Staaten importiert. Rolling Eyes

_________________


Long time ago in no man`s land, far away from home: http://www.youtube.com/watch?v=llO-U5FO4A0
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Explorer4x4.de Foren-Übersicht -> DISKUSSION: Antrieb (Motor + Getriebe) Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 9, 10, 11  Weiter
Seite 10 von 11

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
Bitte beachten Sie das Impressum, unsere Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen dieses Forums!
Für Offroader anderer Marken empfehlen wir den Besuch des Offroad-Forums - die Offroad- und 4x4-Community