Explorer4x4.de Foren-Übersicht  

AlbumAlbum  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   TerminkalenderTerminkalender   RegistrierenRegistrieren 
Kleinanzeigen - SucheExplorer4x4-Lexikon  Kleinanzeigen - SucheKleinanzeigen-SUCHE  Kleinanzeigen - BieteKleinanzeigen-BIETE   
 User-LandkarteKarte ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


Heck hängt einseitig runter...
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Explorer4x4.de Foren-Übersicht -> DISKUSSION: Allrad und Fahrwerk
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Getriebeschrauber



Anmeldungsdatum: 02.08.2017
Beiträge: 73
Wohnort: Trebgast

BeitragVerfasst am: 30.10.2017 19:23    Titel: Heck hängt einseitig runter... Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

bin ja jetzt auch stolzer Besitzer/Fahrer von einem Explorer U2 Smile , nur leider hängt die hintere linke Seite nach unten (deutlich zu sehen und man merkt es auch wenn man drin sitzt).

Dies war schon so als ich Ihn gekauft habe (ca. 2 Jahre im Freien gestanden wegen Getriebeschaden) und ist jetzt immer noch so, auch wenn er jetzt schon einige Male in Betrieb war und gefahren wurde. Sad

Was ist hierführ eurer Meinung nach die Ursache, also für das einseitge runter Hängen, ein (undichter) Stoßdämpfer oder vielleicht die Blattfeder gebrochen ? Niveauregulierung defekt oder ausgeschalten ?

_________________
Gruß
Josef

Explorer II 4x4 Limited - Bj. 1999 - SOHC - Automatikgetriebe 5R55E - Prins Gasanlage
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Wolfgang G.
Moderatoren-Team
Moderatoren-Team


Anmeldungsdatum: 01.08.2005
Beiträge: 5400
Wohnort: bei Northeim,Südniedersachsen

BeitragVerfasst am: 30.10.2017 21:40    Titel: Re: Heck hängt einseitig runter... Antworten mit Zitat

Getriebeschrauber hat Folgendes geschrieben:
....
Was ist hierführ eurer Meinung nach die Ursache, also für das einseitge runter Hängen, ein (undichter) Stoßdämpfer oder vielleicht die Blattfeder gebrochen ? Niveauregulierung defekt oder ausgeschalten ?


Ausgeschaltete Niveauregulierung bzw. gebrochene Blattfeder können wir leider aus der Entfernung nicht sehen. Wink

Gebrochene Blattfedern sind hier noch nicht vorgekommen,nur schlappe Federn.
Ist der Kompressor schon mal gelaufen.?
Ist die Kunstoffstange und der Höhensensor zwischen Hinterachse und Karosserie richtig eingehängt ??
Sonst Sicherung bzw. Relais mal kontrollieren.


Wolfgang

_________________
XPII,gebaut 7/1997,EZ 11/97,SOHC, ICOM Gasanlage seit 11/2006,brown wire mod.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rene13051



Anmeldungsdatum: 30.06.2011
Beiträge: 1661
Wohnort: Berlin-Wartenberg

BeitragVerfasst am: 31.10.2017 13:12    Titel: Antworten mit Zitat

Hat die Niv. überhaupt schon mal gepumpt ???

Schalter ist hinten links hinter einer Klappe.

_________________
Und wenn das Licht hinter Dir dunkel wird, ist es nicht Dein Schatten ...
http://www.youtube.com/watch?v=OTlwbCVvbFY
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Getriebeschrauber



Anmeldungsdatum: 02.08.2017
Beiträge: 73
Wohnort: Trebgast

BeitragVerfasst am: 31.10.2017 18:26    Titel: Antworten mit Zitat

Also hab vorhin nachgeschaut, der Serviceschalter war auf "off" und nach dem ich die Niveauregulierung wieder eingeschalten habe, wurde mir auch klar warum diese deaktiviert war.

Der Kompressor läuft dauernt aber am Fahrwerk bewegt sich nix..... Sad

Hab die Nieveauregulierung dann wieder deaktiviert, weils sich sonst der Kompressor zu tode gepumpt hätte.... Laughing

Heist also beide Stoßdämpfer hinten erneuern, oder ?

_________________
Gruß
Josef

Explorer II 4x4 Limited - Bj. 1999 - SOHC - Automatikgetriebe 5R55E - Prins Gasanlage
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Rekoh



Anmeldungsdatum: 24.10.2016
Beiträge: 26
Wohnort: Neuss

BeitragVerfasst am: 31.10.2017 19:13    Titel: Antworten mit Zitat

Leuchtet da keine Lampe im Cockpit? Oben rechts.
Ich denke dass da auch woanders im System eine Unrichtigkeit sein kann, das müssen nicht unbedingt die Dämpfer sein.

Bin da kein Fachmann ... schau mal in der Suchfunktion, das Thema wurde schon sehr oft behandelt.

_________________
2000er Limited SOHC 204PS / Prins Gasanlage mit 85L Unterflurtank
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rene13051



Anmeldungsdatum: 30.06.2011
Beiträge: 1661
Wohnort: Berlin-Wartenberg

BeitragVerfasst am: 31.10.2017 19:16    Titel: Antworten mit Zitat

Schau doch erstmal wo die Luft abbleibt, vllt. sind bloß die Schläuche porös oder runter gerutscht oder die Anschlüsse irgendwo durch gerostet bevor Du größere Operationen vor nimmst.
_________________
Und wenn das Licht hinter Dir dunkel wird, ist es nicht Dein Schatten ...
http://www.youtube.com/watch?v=OTlwbCVvbFY
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Getriebeschrauber



Anmeldungsdatum: 02.08.2017
Beiträge: 73
Wohnort: Trebgast

BeitragVerfasst am: 31.10.2017 20:23    Titel: Antworten mit Zitat

Ok, das Thema ist doch komplexer als gedacht Confused

Das muss ich mir doch erst genauer ansehen...... Wink

_________________
Gruß
Josef

Explorer II 4x4 Limited - Bj. 1999 - SOHC - Automatikgetriebe 5R55E - Prins Gasanlage
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Wolfgang G.
Moderatoren-Team
Moderatoren-Team


Anmeldungsdatum: 01.08.2005
Beiträge: 5400
Wohnort: bei Northeim,Südniedersachsen

BeitragVerfasst am: 31.10.2017 21:59    Titel: Antworten mit Zitat

Übrigends,der Kompressor pumpt sich nicht zu Tode sondern schaltet nach ca. 1min. Laufzeit eine Abkühlpause ein.

Hier eine Beschreibung der Funktionen:
http://www.explorer4x4.de/viewtopic.php?t=20486.

Und grober Lageplan:
http://www.explorer4x4.de/viewtopic.php?t=22824


Wolfgang

_________________
XPII,gebaut 7/1997,EZ 11/97,SOHC, ICOM Gasanlage seit 11/2006,brown wire mod.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Getriebeschrauber



Anmeldungsdatum: 02.08.2017
Beiträge: 73
Wohnort: Trebgast

BeitragVerfasst am: 07.11.2017 13:49    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

hab die Niveauregulierung nochmal eingeschalten, und auf Leckagen überprüft, kann optisch und akustisch keine Leckagen feststellen…..
Der Sensor ist auch richtig eingehängt.

Die Niveauregulierung hat sich ca. dreimal hintereinander eingeschalten, dann war Schluss (Wahrscheinlich hat sie sich dann automatisch abgeschalten wegen Überhitzung).

Bei weiterer Sichtung hab ich auch noch feststellen müssen, dass der vordere linke Stoßdämpfer die letzte Probefahrt scheinbar nicht überlebt hat, siehe Bild:



Jetzt hängt das ganze Fahrzeug an der Fahrerseite nach unten Shocked Mad

Ich vermute jetzt fast schon, das dem hinteren Dämpfer das gleiche Schicksal ereilt ist, also das sich das Öl aus dem Dämpfer schon bereits vor längeren verabschiedet hat, und deshalb sich das Heck gesenkt hat….

Ich werde jetzt erstmal alle vier Dämpfer tauschen, und dann gucken ob der Gute immer noch schief steht oder endlich gerade Wink

_________________
Gruß
Josef

Explorer II 4x4 Limited - Bj. 1999 - SOHC - Automatikgetriebe 5R55E - Prins Gasanlage
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
anncarina
Moderatoren-Team
Moderatoren-Team


Anmeldungsdatum: 28.06.2007
Beiträge: 18162
Wohnort: Schöffengrund

BeitragVerfasst am: 07.11.2017 14:43    Titel: Antworten mit Zitat

Die Dämpfer haben erst mal nichts mit der Höhe zu tun.
Die muss grundeingestellt sein und dann kann das ARC angelernt werden.

_________________
Geht nicht? Gibts nicht!
www.anncarina.de
Huppertz - Automobile - Team
Prins Premium Partner
In eigener Sache:
Bitte technischen Fragen die ins Forum gehören nicht per PN stellen!
Bitte Teileanfragen nur per Email!
Danke!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
dirk68



Anmeldungsdatum: 30.04.2016
Beiträge: 359

BeitragVerfasst am: 07.11.2017 20:51    Titel: Antworten mit Zitat

Teste mal. Wenn er wegen erfolglosen Versuchen oder Übertemperatur abschalten muss man den Motor starten bis der Kompressor wieder anspringt. Dann Motor aus (ist leiser unterm Auto). Einer liegt unterm Auto und einer bedient die Tür (welche ist egeal) Kofferaum und alle Türen zu, er pumpt. Eine Tür auf er stoppt. Tür wieder zu, er pumpt wieder.
Los geht's.
Zieh mal den Schlauch am Kompressor ab und schau, ob da Luft mit ordentlich Druck rauskommt. Bei meinem alten war der Kompressor hin. Nur noch ein laues Lüftchen. Wenn da Luft rauskommt, dem Schlauch bis zum ersten Ventil folgen und dort am Ausgang den Schlauch ab. Das Schalten kann man hören und dann sollte da die gleiche Menge Luft rauskommem.
Kommt auch dort Luft raus, sollte sich der rechte Dämpfer aufblasen. Das kann man am Balg fühlen, wenn der hart wird. Vor dem linken Dämpfer ist auch noch ein Ventil. Dort ebenfals die Luft prüfen.
Kommt bei beiden Luft raus und es tut sich nichts, die Schläuche zu den Dämpfern prüfen. Man kann auch einen normale Kompressor an den Schlauch zum ersten Ventil anschließen und die Regulierung einschalten. Wenn sich alles hebt, baut der Kompressor vom Wagen nicht genug Druck auf.
Wenn der Kompressor nicht mehr reparabel ist und du keinen Ersatz mehr bekommst, kannst du dir einen wie ich basteln. Der Ersatz muss mind. 11 bar machen.
Bei dem neuen waren bei beiden Dämpfern die Bälge hin. Das hört man dann aber, wenn er pumpt, ebenso wie ein Leck im Schlauch.

_________________
U2 Bj. 99 SOHC, Prins Gasanlage, Ebersbächer Standheizung, Automatic Head Light.
Corsa B Automatik Bj. 95
Honda GL500 Silverwing Bj.83
Staub PP5B Bj. 59

Neuwagen sind langweilig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Getriebeschrauber



Anmeldungsdatum: 02.08.2017
Beiträge: 73
Wohnort: Trebgast

BeitragVerfasst am: 08.11.2017 19:09    Titel: Antworten mit Zitat

Guten Abend miteinander,

weiß jemand zufällig welchen Durchmesser die orginalen Pneumatikschläuche hinten an den Stoßdämpfern haben Question , ich hab jetzt die neuen Stoßdämpfer da, von Monroe, die haben aber einen Verschraubungsanschluss (Schlauchdurchmesser 3mm, wurde mitgeliefert) und keine Schnellwechselsystem wie bei den Orginalen.

Komm leider kurzfristig nicht an meinen Explorer ran, sonst würde ich selbst mal nachsehen.... Sad

Wäre gut wenn ich den Durchmesser von den Orginal verbauten wüsste, dann könnte ich mir schonmal einen Adapter/Reduzierstück besorgen. Wink

_________________
Gruß
Josef

Explorer II 4x4 Limited - Bj. 1999 - SOHC - Automatikgetriebe 5R55E - Prins Gasanlage
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
anncarina
Moderatoren-Team
Moderatoren-Team


Anmeldungsdatum: 28.06.2007
Beiträge: 18162
Wohnort: Schöffengrund

BeitragVerfasst am: 09.11.2017 11:20    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist doch nix...besorg Dir die richtigen Dämpfer
_________________
Geht nicht? Gibts nicht!
www.anncarina.de
Huppertz - Automobile - Team
Prins Premium Partner
In eigener Sache:
Bitte technischen Fragen die ins Forum gehören nicht per PN stellen!
Bitte Teileanfragen nur per Email!
Danke!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Wolfgang G.
Moderatoren-Team
Moderatoren-Team


Anmeldungsdatum: 01.08.2005
Beiträge: 5400
Wohnort: bei Northeim,Südniedersachsen

BeitragVerfasst am: 09.11.2017 11:50    Titel: Antworten mit Zitat

Diese "Billigdämpfer" sind kein zulässiger/guter Ersatz.
Deswegen wird das meist auch mit anderen Schläuchen für externes Aufblasen angeboten.

Wolfgang

_________________
XPII,gebaut 7/1997,EZ 11/97,SOHC, ICOM Gasanlage seit 11/2006,brown wire mod.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Getriebeschrauber



Anmeldungsdatum: 02.08.2017
Beiträge: 73
Wohnort: Trebgast

BeitragVerfasst am: 09.11.2017 12:38    Titel: Antworten mit Zitat

Ja das sind solche für externes Aufblasen über Reifenventil... Sad

Vielleicht brauch ich die ja auch gar nicht, wenn die alten doch noch in Ordnung sein sollten (was ich bis jetzt noch nicht weiß).

Hab jetzt auch gelesen das diese für die elektronische Niveauregulierung nicht geeignet sind, werde diese dann denk ich wieder zurückschicken...

_________________
Gruß
Josef

Explorer II 4x4 Limited - Bj. 1999 - SOHC - Automatikgetriebe 5R55E - Prins Gasanlage
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Explorer4x4.de Foren-Übersicht -> DISKUSSION: Allrad und Fahrwerk Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
Bitte beachten Sie das Impressum, unsere Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen dieses Forums!
Für Offroader anderer Marken empfehlen wir den Besuch des Offroad-Forums - die Offroad- und 4x4-Community