Explorer4x4.de Foren-Übersicht  

AlbumAlbum  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   TerminkalenderTerminkalender   RegistrierenRegistrieren 
Kleinanzeigen - SucheExplorer4x4-Lexikon  Kleinanzeigen - SucheKleinanzeigen-SUCHE  Kleinanzeigen - BieteKleinanzeigen-BIETE   
 User-LandkarteKarte ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


Winterreifen für Gelände
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Explorer4x4.de Foren-Übersicht -> DISKUSSION: Reifen, Felgen, Tuning
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
TheRulez



Anmeldungsdatum: 25.10.2017
Beiträge: 13
Wohnort: Halver

BeitragVerfasst am: 25.10.2017 09:03    Titel: Winterreifen für Gelände Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

ich bin kurz davor mir einen Explorer 2 zu Kaufen.
Da die Winterreifen welche Montiert sind aber schlecht vom Zustand und vor allem im Umfang Unterschiedlich sind möchte ich gerne direkt neue Kaufen.

Ich muss auch im Winter ins Gelände, durchaus Matsch/Schnee Kombination. Auf der Straße wird das Fahrzeug natürlich genau so bewegt.
Abrollgeräusch spielt keine Rolle, Verbrauch auch nicht.
Es sollte auf der Straße bei Schnee/Matsch selbstverständlich vernünftig Funktionieren und aber im Gelände nicht sofort die Segel Streichen.
Sollte klar innerhalb der Gesetzlichen vorgaben als Winterreifen gekennzeichnet sein. (Für den Sommer gibt es natürlich nen zweiten Satz).

Nun finde ich aber ehr wenige Geländereifen als Winterreifen.
Hat da jemand evtl. Tipps für mich?
(der Explorer den ich im Auge habe hat die 16 Zoll Originalfelgen Montiert)

Danke im Voraus für die Hilfe.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rene13051



Anmeldungsdatum: 30.06.2011
Beiträge: 1689
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 25.10.2017 09:38    Titel: Antworten mit Zitat

General Grabber AT² kannste im Sommer und Winter fahren also Ganzjahresreifen.

Wenn Du wirklich laufend wechseln willst gibt es genug OffRoad Reifen Seiten im Netz zu finden.

_________________
Und wenn das Licht hinter Dir dunkel wird, ist es nicht Dein Schatten ...
http://www.youtube.com/watch?v=OTlwbCVvbFY
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TheRulez



Anmeldungsdatum: 25.10.2017
Beiträge: 13
Wohnort: Halver

BeitragVerfasst am: 25.10.2017 11:20    Titel: Antworten mit Zitat

Rene13051 hat Folgendes geschrieben:
General Grabber AT² kannste im Sommer und Winter fahren also Ganzjahresreifen.

Wenn Du wirklich laufend wechseln willst gibt es genug OffRoad Reifen Seiten im Netz zu finden.


Bin im Offroad bereich neu und daher kenne ich keine guten Anlaufstellen, ist ja nicht zwingend das was man google findet auch gut.

Daher die Fragestellung.

Mit Wechseln habe ich grundsätzlich kein Problem.
der General Grabber AT² sieht schon okay aus, würde aber sogar mehr richtung Stollen gehen wollen wenns das gibt, aber finde da halt nicht wirklich was. Sad
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rene13051



Anmeldungsdatum: 30.06.2011
Beiträge: 1689
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 25.10.2017 12:25    Titel: Antworten mit Zitat

Meinst solche Reifen ???

https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51ObNUDj15L._SY355_.jpg

Dann schau mal hier https://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_noss?__mk_de_DE=ÅMŎÕÑ&url=search-alias%3Dautomotive&field-keywords=OFFROAD+REIFEN+MT+KAIMAN+215%2F70R16

_________________
Und wenn das Licht hinter Dir dunkel wird, ist es nicht Dein Schatten ...
http://www.youtube.com/watch?v=OTlwbCVvbFY
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TheRulez



Anmeldungsdatum: 25.10.2017
Beiträge: 13
Wohnort: Halver

BeitragVerfasst am: 25.10.2017 13:18    Titel: Antworten mit Zitat

Rene13051 hat Folgendes geschrieben:
Meinst solche Reifen ???

https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51ObNUDj15L._SY355_.jpg

Dann schau mal hier https://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_noss?__mk_de_DE=ÅMŎÕÑ&url=search-alias%3Dautomotive&field-keywords=OFFROAD+REIFEN+MT+KAIMAN+215%2F70R16


Ja das war die Richtung welche mir vorschwebte, danke Very Happy

_________________
________________________________________

VW Passat Variant (3B) 1.8T
Audi S4 (B5) Variant (Stage III)
Zündapp C50 Sport
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rene13051



Anmeldungsdatum: 30.06.2011
Beiträge: 1689
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 25.10.2017 14:43    Titel: Antworten mit Zitat

Keine Ursache.

Hier fährt aber kaum jemand mit Stollen rum, daher kann da auch keiner etwas empfehlen.

Aber vllt. kaufst Du Dir die richtigen wie es Deine Vorstellung ist und kannst als erster berichten Smile

_________________
Und wenn das Licht hinter Dir dunkel wird, ist es nicht Dein Schatten ...
http://www.youtube.com/watch?v=OTlwbCVvbFY
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wanne V8



Anmeldungsdatum: 14.02.2017
Beiträge: 1223
Wohnort: Herne

BeitragVerfasst am: 25.10.2017 20:03    Titel: Antworten mit Zitat

Das die Stollenreifen mit dem alten M&S Schriftzug nicht wirklich als richtige Winterreifen gelten weist du ja hoffentlich. Ab 2018 gibt es zudem auch eine Änderung in der Gesetzlage, dann sind bei Neureifen nur noch Reifen als Winterreifen zulässig die das Alpin / Schneeflocke Symbol tragen. Für bereits bestehende Winterreifen, mit M&S Kennung, gibt es aber eine Übergangsfrist bis September 2024.

http://www.auto.de/magazin/winterreifen-pflicht-ab-2018-nur-noch-mit-schneeflocke/

https://www.svz.de/ratgeber/auto/verschaerfte-regeln-fuer-winterreifen-id15764776.html

Aus dem Profil erkenne ich Halver als angegebenen Wohnort, also wohnst du schon mehr oder weniger im Sauerland, also dort wo auch schon mal etwas mehr Schnee fällt. In deinem Fall würde ich mir richtige vollwertige Winterreifen anschaffen und nicht nur irgendwelche Sommergummis, die nur wegen der Profilstollen die alte M&S Kennung tragen.
Es ist ja so das die Reifen auf Schnee und Eis nicht so griffig sind wie Winterreifen, außerdem ist die Gummimischung für tiefe Temperaturen viel zu hart.

Bei deinem Wunsch nach guten Geländeeigenschaften und auf der Straße sowieso, da bist du natürlich in einem schwierigen Bereich, der nicht leicht zu bedienen ist. Was noch dazu kommt ist die Tatsache das es bei verschiedenen Reifengrößen keine große Auswahlmöglichkeit gibt.

So gibt es für meinen Wagen, ich fahre einen 2002er Ford Expedition, in der Reifengröße 275/60R17 nur einen einzigen Hersteller der einen Winterreifen anbietet. Der Reifen ist für Schnee, Matsch und alle anderen Wintergeschichten mit Sicherheit besser geeignet als ein Sommerreifen mit M&S Kennung. Nur fahre ich mit meinem Wagen aber auch nicht im Gelände, in meinem Fall sind diese Geländeeigenschaften also nicht wichtig.

https://www.ebay.de/itm/4x-Off-Road-GT-Radial-275-60R17-111T-E-E-72-Profil-SAVERO-WT/272898630362?fits=Reifenbreite%3A275%7CReifenquerschnitt%3A60%7CZollgr%C3%B6%C3%9Fe%3A17&epid=1312743423&hash=item3f8a06a2da:g:edEAAOSw~l1Z7ekM

Was passiert aber wenn du mit "ungeeigneten" Sommer- / Ganzjahressreifen und der alten M&S Kennung, auf der Straße in eine kritische Situation gerätst? Wenn es wegen den "unpassenden" Reifen erst mal ordentlich gekracht hat kommen ja so einige Probleme zusammen, dass eigene Auto ist demoliert, der Schaden am anderen Fahrzeug muss beglichen werden und man muss hoffen das einem die eigene Versicherung noch eine Teilschuld gibt weil die Reifen nicht für die Wettersituation geeignet waren.

Jeder preisgünstig, oder teuer gekaufte Winterreifen ist in so einem Fall vermutlich billiger wie die Kosten die bei einem Unfall entstehen können. Mal ganz davon abgesehen, dass man ja nie weiß was bei so einem Crash sonst noch so alles passieren kann. Ist nur das Blech verbogen, dass kann man ersetzen, was ist aber bei Personenschäden?

Mein Eisenhaufen bringt leer über 2,6 Tonnen auf die Waage, was passiert wenn ich mit dieser Masse ein vor mir stehendes Fahrzeug, bei einem Schnee- und Eisglätte Unfall, zusammenknülle wie eine Getränkedose? Der Expedition ist in Bezug auf andere Verkehrsteilnehmer nicht gerade zimperlich, da gibt nichts nach um den andern zu schützen. Es macht rums, der andere wird platt gemacht und du steigst aus und wischt den Dreck von der Stoßstange. Allein schon aus diesem Grund ist es mir wichtig nicht nur mich, sondern vor allem auch die anderen Verkehrsteilnehmer vor einem Schaden zu bewahren.

Das ist bei einem Explorer 2 auch nicht viel anders, nur hast du halt ein geringeres Leergewicht, der Schaden fällt also vermutlich nicht ganz so schlimm aus, dein Wagen wiegt immerhin gut und gerne 600 kg weniger wie meiner. Besonders nachgiebig wird deine Fahrzeugfront wohl auch nicht sein, dein Unfallgegner ist also in jedem Fall der Dumme der alles voll abbekommt. Also lieber richtige Winterreifen kaufen und im Gelände auf den 4WD Antrieb setzen. Wenn nichts mehr geht, dann ist es Zeit nach Hause zu fahren und sich einen heißen Kakao zu gönnen. Kommst du aus dem Dreck nicht mehr raus, dann kann man sich ein weiteres Spielzeug gönnen, eine schöne Winde!

_________________
Go big or go home! 02er Ford Expedition Eddie Bauer, 5,4L 2-Ventil Triton V8, 2WD, 275/60/R17, Air Ride, 3,55er Achse mit Sperre, 3,5t AHK.
KME NEVO Pro Gasanlage, Hana Gold Ventile, 103L Gastank, Prins ValveCare Elektronik + Sequentielle Additivzuführung mit 8-Fach Verteiler + nachfüllbare Additivflasche.
Leistungssteigerung durch Programmierung auf 98 Oktan (ca. 300PS / ca. 500Nm)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Reiner



Anmeldungsdatum: 29.07.2005
Beiträge: 6426
Wohnort: reiner

BeitragVerfasst am: 25.10.2017 21:59    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
mal ganz im Ernst-lasst ihn doch erst mal einen Explorer kaufen Wink
Vielleicht sind die Reifen dann noch das allerkleinste Übel...... Rolling Eyes

Gruß Reiner

_________________
Ehemals 96'er Explorer OHV 4x4,sowie 97'er Explorer SOHC 4x4 mit Gasanlage KME Diego.
Powered by anncarina and myself.
Momentan Nissan NV 200 Evalia in Tekna Ausfühung

Leben,und leben lassen.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TheRulez



Anmeldungsdatum: 25.10.2017
Beiträge: 13
Wohnort: Halver

BeitragVerfasst am: 26.10.2017 08:15    Titel: Antworten mit Zitat

Wanne V8 hat Folgendes geschrieben:
Das die Stollenreifen mit dem alten M&S Schriftzug nicht wirklich als richtige Winterreifen gelten weist du ja hoffentlich. Ab 2018 gibt es zudem auch eine Änderung in der Gesetzlage, dann sind bei Neureifen nur noch Reifen als Winterreifen zulässig die das Alpin / Schneeflocke Symbol tragen. Für bereits bestehende Winterreifen, mit M&S Kennung, gibt es aber eine Übergangsfrist bis September 2024.

http://www.auto.de/magazin/winterreifen-pflicht-ab-2018-nur-noch-mit-schneeflocke/

https://www.svz.de/ratgeber/auto/verschaerfte-regeln-fuer-winterreifen-id15764776.html

Aus dem Profil erkenne ich Halver als angegebenen Wohnort, also wohnst du schon mehr oder weniger im Sauerland, also dort wo auch schon mal etwas mehr Schnee fällt. In deinem Fall würde ich mir richtige vollwertige Winterreifen anschaffen und nicht nur irgendwelche Sommergummis, die nur wegen der Profilstollen die alte M&S Kennung tragen.
Es ist ja so das die Reifen auf Schnee und Eis nicht so griffig sind wie Winterreifen, außerdem ist die Gummimischung für tiefe Temperaturen viel zu hart.

Bei deinem Wunsch nach guten Geländeeigenschaften und auf der Straße sowieso, da bist du natürlich in einem schwierigen Bereich, der nicht leicht zu bedienen ist. Was noch dazu kommt ist die Tatsache das es bei verschiedenen Reifengrößen keine große Auswahlmöglichkeit gibt.

So gibt es für meinen Wagen, ich fahre einen 2002er Ford Expedition, in der Reifengröße 275/60R17 nur einen einzigen Hersteller der einen Winterreifen anbietet. Der Reifen ist für Schnee, Matsch und alle anderen Wintergeschichten mit Sicherheit besser geeignet als ein Sommerreifen mit M&S Kennung. Nur fahre ich mit meinem Wagen aber auch nicht im Gelände, in meinem Fall sind diese Geländeeigenschaften also nicht wichtig.

https://www.ebay.de/itm/4x-Off-Road-GT-Radial-275-60R17-111T-E-E-72-Profil-SAVERO-WT/272898630362?fits=Reifenbreite%3A275%7CReifenquerschnitt%3A60%7CZollgr%C3%B6%C3%9Fe%3A17&epid=1312743423&hash=item3f8a06a2da:g:edEAAOSw~l1Z7ekM

Was passiert aber wenn du mit "ungeeigneten" Sommer- / Ganzjahressreifen und der alten M&S Kennung, auf der Straße in eine kritische Situation gerätst? Wenn es wegen den "unpassenden" Reifen erst mal ordentlich gekracht hat kommen ja so einige Probleme zusammen, dass eigene Auto ist demoliert, der Schaden am anderen Fahrzeug muss beglichen werden und man muss hoffen das einem die eigene Versicherung noch eine Teilschuld gibt weil die Reifen nicht für die Wettersituation geeignet waren.

Jeder preisgünstig, oder teuer gekaufte Winterreifen ist in so einem Fall vermutlich billiger wie die Kosten die bei einem Unfall entstehen können. Mal ganz davon abgesehen, dass man ja nie weiß was bei so einem Crash sonst noch so alles passieren kann. Ist nur das Blech verbogen, dass kann man ersetzen, was ist aber bei Personenschäden?

Mein Eisenhaufen bringt leer über 2,6 Tonnen auf die Waage, was passiert wenn ich mit dieser Masse ein vor mir stehendes Fahrzeug, bei einem Schnee- und Eisglätte Unfall, zusammenknülle wie eine Getränkedose? Der Expedition ist in Bezug auf andere Verkehrsteilnehmer nicht gerade zimperlich, da gibt nichts nach um den andern zu schützen. Es macht rums, der andere wird platt gemacht und du steigst aus und wischt den Dreck von der Stoßstange. Allein schon aus diesem Grund ist es mir wichtig nicht nur mich, sondern vor allem auch die anderen Verkehrsteilnehmer vor einem Schaden zu bewahren.

Das ist bei einem Explorer 2 auch nicht viel anders, nur hast du halt ein geringeres Leergewicht, der Schaden fällt also vermutlich nicht ganz so schlimm aus, dein Wagen wiegt immerhin gut und gerne 600 kg weniger wie meiner. Besonders nachgiebig wird deine Fahrzeugfront wohl auch nicht sein, dein Unfallgegner ist also in jedem Fall der Dumme der alles voll abbekommt. Also lieber richtige Winterreifen kaufen und im Gelände auf den 4WD Antrieb setzen. Wenn nichts mehr geht, dann ist es Zeit nach Hause zu fahren und sich einen heißen Kakao zu gönnen. Kommst du aus dem Dreck nicht mehr raus, dann kann man sich ein weiteres Spielzeug gönnen, eine schöne Winde!


Danke für die Ausführliche Antwort.
Die Übergangsfrist besagt ja nur das neu Produzierte Reifen das enthalten müssen.
Und wenn es so einfach wäre einen Winterreifen (Kein M+S) als Stollenausführung zu finden, hätte ich nicht danach gefragt.
Ich bin davon ausgegangen das es hier evtl. Leute gibt die das selbe Problem haben.
Ich kaufe ganz sicher keinen Ganzjahresreifen und Fahre damit im Winter.
Natürlich liegt bei uns auch mal mehr Schnee und es ist nicht so das ich mir aussuchen kann ob ich ins Gelände will oder nicht, ich MUSS das tun.
Daraus resultierend suche ich halt einen Winterreifen der möglichst gute Geländeeigenschaften hat.
Das es hier auf dem Markt wenig/garnichts gibt ist mir nicht bewusst.

Ich bin wie gesagt in dem Segment Geländefahrzeuge neuling.




Reiner hat Folgendes geschrieben:
Hallo,
mal ganz im Ernst-lasst ihn doch erst mal einen Explorer kaufen Wink
Vielleicht sind die Reifen dann noch das allerkleinste Übel...... Rolling Eyes

Gruß Reiner


Wieso sollte das der Fall sein?
Ein bisschen die Augen auf beim Kaufen und gut ist es, und zu Empfehlen nicht auf Fragen zu Antworten wiederstrebt dem Sinn eines Forums ja deutlich.
Mir ist schon bewusst was ich mache und das es natürlich auch immer andere Schäden geben kann. Aber man kann sich ja Informieren um einen bereits Offensichtlichen Mangel im Vorfeld Abzuklären. Egal welcher Explorer es wird, die reifen kommen neu sofern sich was findet das zu meiner Anforderung passt.

_________________
________________________________________

VW Passat Variant (3B) 1.8T
Audi S4 (B5) Variant (Stage III)
Zündapp C50 Sport
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jürgen4x4



Anmeldungsdatum: 19.10.2014
Beiträge: 68
Wohnort: Herne

BeitragVerfasst am: 26.10.2017 11:07    Titel: Antworten mit Zitat

Bist du denn sicher, dass Explorer und dauerhaft Gelände so eine gute Kombi sind?
_________________
Viele Grüsse aus dem Ruhrgebiet!

Ex Plorer: 94er HighClass, alles Serie! 98er HighClass, alles Serie, 2000er Limited verkauft, dazu noch 11,6t Alteisen mit Namen DAFfy, ein zwei olle Anhänger und eine Riesenbaustelle mit Namen Hugo, man will ja nicht arbeitslos werden Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
anncarina
Moderatoren-Team
Moderatoren-Team


Anmeldungsdatum: 28.06.2007
Beiträge: 19394
Wohnort: Schöffengrund

BeitragVerfasst am: 26.10.2017 11:40    Titel: Antworten mit Zitat

Wieso nicht? Der Explorer kann einiges im Offroad Bereich und den Verschleiss kann man kalkulieren
_________________
Geht nicht? Gibts nicht!
www.anncarina.de
Huppertz - Automobile - Team
Prins Premium Partner
In eigener Sache:
Bitte technischen Fragen die ins Forum gehören nicht per PN stellen!
Bitte Teileanfragen nur per Email!
Danke!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
TheRulez



Anmeldungsdatum: 25.10.2017
Beiträge: 13
Wohnort: Halver

BeitragVerfasst am: 26.10.2017 13:29    Titel: Antworten mit Zitat

Jürgen4x4 hat Folgendes geschrieben:
Bist du denn sicher, dass Explorer und dauerhaft Gelände so eine gute Kombi sind?


Hätte er kein Geländewagen werden sollen.
Entweder er packt das oder er Stirbt daran, das ist mir ehrlich gesagt relativ egal bei einem Auto in der Preisklasse.

Gelände ist ja auch relativ, sehr Matschige Feldwege (auch steil) sind ja nicht wirklich Gelände, aber muss halt Grip haben, also reifen entsprechend zu wählen.

_________________
________________________________________

VW Passat Variant (3B) 1.8T
Audi S4 (B5) Variant (Stage III)
Zündapp C50 Sport
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
anncarina
Moderatoren-Team
Moderatoren-Team


Anmeldungsdatum: 28.06.2007
Beiträge: 19394
Wohnort: Schöffengrund

BeitragVerfasst am: 26.10.2017 14:15    Titel: Antworten mit Zitat

Preisklasse ist ja auch immer relativ. War seinerzeit immerhin der teuerste Ford und ist wartungsmässig auf Grund der Vielzahl der Systeme immer noch anspruchsvoll.
_________________
Geht nicht? Gibts nicht!
www.anncarina.de
Huppertz - Automobile - Team
Prins Premium Partner
In eigener Sache:
Bitte technischen Fragen die ins Forum gehören nicht per PN stellen!
Bitte Teileanfragen nur per Email!
Danke!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Wanne V8



Anmeldungsdatum: 14.02.2017
Beiträge: 1223
Wohnort: Herne

BeitragVerfasst am: 26.10.2017 17:51    Titel: Antworten mit Zitat

Lach!! Das kleinere Übel sind also entweder die Reifen, oder das Auto, oder sogar beides. Na dann hoffe ich mal das der Wagen 1A da steht und nur die Reifen erneuert werden müssen.

Aber mit einer ordentlichen Bereifung ist das schon so eine Sache, bei unseren Fahrzeugen sind halt Reifengrößen montiert die man leider nicht an jeder Ecke und bei jedem Händler bekommt. Da ist die Auswahl oftmals sehr gering. Ich habe das ja bei meinem Wagen gesehen und war froh das ich überhaupt richtige echte Winterreifen bekommen habe. Die waren sogar obendrein noch relativ günstig, dann kann man doch nicht nein sagen.

Das mit dem M&S Label ist ja schön und gut, aber wenn selbst stinknormale Sommerreifen das Label tragen dürfen, nur weil die Profilblöcke etwas größer sind, dann ist das doch nur eine vorgegaukelte Sicherheit für den Nutzer. Kommt mal Schnee ist die Karre nicht mehr zu halten weil die Reifen dafür ja eigentlich nicht geeignet sind.

Ich bin ja mal gespannt ob der nächste Winter den Kauf meiner Winterreifen überhaupt rechtfertigt, aber vermutlich haben wir hier im Ruhrpott wieder nur alles grau in grau, ich lass mich mal überraschen.

In jedem Fall wird der Wunsch den passenden Reifen zu finden leider nicht einfach werden. Was mir alternativ einfallen würde wäre ein Reifen Schnitzer / Profilschneider zu kaufen, mit dem du vorhandene Stollenreifen bedingt wintertauglich machen kannst, indem das Profil in weitere kleinere Blöcke unterteilt wird. Es gibt auch Fachleute die Reifenprofile schneiden, aber ich denke mal das wird zu teuer.

Wie es im Ausland um solche Reifen bestellt ist weiß ich nicht, man sollte möglicherweise mal in Schweden oder Finnland online nach Neureifen suchen. Bei einer Suche mit finnischer Schreibweise für Winterreifen = Talvirenkaat, oder in Schwedisch = Vinterdäck, finde ich jedenfalls Angebote mit Reifengrößen die ich in Deutschland nicht gefunden habe.

Es gibt ja noch mehr Länder mit schneereichen Winter, da muss man halt das Wort Winterreifen in die passende Landessprache übersetzen lassen und dann zusammen mit der gewünschten Reifengröße in die Suchmaschine eingeben. Nur ob man die Texte dann lesen kann..... finnisch und schwedisch ist schon eine lustige Sprache!!! Lach!!!

_________________
Go big or go home! 02er Ford Expedition Eddie Bauer, 5,4L 2-Ventil Triton V8, 2WD, 275/60/R17, Air Ride, 3,55er Achse mit Sperre, 3,5t AHK.
KME NEVO Pro Gasanlage, Hana Gold Ventile, 103L Gastank, Prins ValveCare Elektronik + Sequentielle Additivzuführung mit 8-Fach Verteiler + nachfüllbare Additivflasche.
Leistungssteigerung durch Programmierung auf 98 Oktan (ca. 300PS / ca. 500Nm)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mopar_Driver



Anmeldungsdatum: 08.12.2015
Beiträge: 442
Wohnort: Leimen

BeitragVerfasst am: 26.10.2017 18:05    Titel: Antworten mit Zitat

Konnte seit einem Jahr Erfahrungen mit dem BFG AT Reifen sammeln. In dem Jahr war eine Woche Winterbetrieb auch in den Bergen mit richtig Schnee dabei, mehrere Ausflüge in den Wald und Waldwegen, ein Wochenende auf einem matschigen Parkplatz auf einem Festival und zwei Wochen Urlaub mit 1500 Autobahn-KM.

Unterm Strich hat sich der Reifen bestens geschlagen, obwohl er nur als Allwetterreifen zu sehen ist.

Ja auf der Autobahn / Straße ist er lauter, ja der Verbrauch ist wahrscheinlich 10% höher, ja Lamellen fehlen aber bei Auf- und Abfahrten auf Eis mit Schnee gab es auch am Berg keine unkontrollierbare Situation und im richtigen Matsch hätte nur MT oder ein Panzer bessere Eigenschaften gehabt. Unterm Strich würde ich den Reifen für meine Anforderungen wieder kaufen.

Im Dezember gehts in den Berge und ich hoffe jetzt schon auf viel Schnee. Zur Not habe ich noch Schneeketten im Wagen liegen, die bisher nie zum Einsatz kamen.

_________________
Ford Explorer Limited 3.5 4x4 V6 BJ 2014
Ford Explorer Limited 4.6 4x4 V8 BJ 2002
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Explorer4x4.de Foren-Übersicht -> DISKUSSION: Reifen, Felgen, Tuning Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
Bitte beachten Sie das Impressum, unsere Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen dieses Forums!
Für Offroader anderer Marken empfehlen wir den Besuch des Offroad-Forums - die Offroad- und 4x4-Community