Explorer4x4.de Foren-Übersicht  

AlbumAlbum  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   TerminkalenderTerminkalender   RegistrierenRegistrieren 
Kleinanzeigen - SucheExplorer4x4-Lexikon  Kleinanzeigen - SucheKleinanzeigen-SUCHE  Kleinanzeigen - BieteKleinanzeigen-BIETE   
 User-LandkarteKarte ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


Wasser im Auto
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Explorer4x4.de Foren-Übersicht -> DISKUSSION: Karosserie und sonstige Technik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
bigulli



Anmeldungsdatum: 29.03.2013
Beiträge: 112

BeitragVerfasst am: 10.08.2016 13:42    Titel: Wasser im Auto Antworten mit Zitat

Servus, Leute!
Ich habe ein Wasserproblem mit meinem Explorer. Nach starkem Regen läuft auf der Beifahrerseite Wasser in den Fußraum. Wo genau es herkommt konnte ich noch nicht feststellen. Das Wasser steht im Kabelkanal und der Teppich is nass. Erst dachte ich an das Schiebedach, hab`s mal abgeklebt....immer noch nass. Die Plastikgitter beim Scheibenwischer hab ich auch abgehabt, is aber auch alles gut. Die Türdichtung sieht, eigentlich, auch noch gut aus.
Hat vielleicht jemand eine zündende Idee?????????

_________________
2000er Explorer U2, 4.0, 152kW, SOHC
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
uwe-xp-hl



Anmeldungsdatum: 24.08.2005
Beiträge: 1115
Wohnort: Lübeck

BeitragVerfasst am: 10.08.2016 14:16    Titel: Antworten mit Zitat

die Ablaufschläuche vom Schiebedach verstopft?, dann gibts nasse Füsse
_________________
XP I 121 KW, 165 PS 04/94 LPG KME 1028 301
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Reiner



Anmeldungsdatum: 29.07.2005
Beiträge: 6421
Wohnort: reiner

BeitragVerfasst am: 10.08.2016 15:22    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
Da ja das Schiebedach abgeklebt wurde(lesen,verstehen,handeln),kann es ja nur noch an der verklebten Frontscheibe reinlaufen.Wenn allerdings mehr Wasser beim fahren reinkommt,kann es auch sein,daß das Wasser durch eine Durchrostung an der Schottwand/A-Säule reinläuft.

Gruß Reiner

_________________
Ehemals 96'er Explorer OHV 4x4,sowie 97'er Explorer SOHC 4x4 mit Gasanlage KME Diego.
Powered by anncarina and myself.
Momentan Nissan NV 200 Evalia in Tekna Ausfühung

Leben,und leben lassen.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mopar_Driver



Anmeldungsdatum: 08.12.2015
Beiträge: 424
Wohnort: Leimen

BeitragVerfasst am: 10.08.2016 18:06    Titel: Antworten mit Zitat

Muss keine Durchrostung sein. Ich hatte mal einen Wassereinbruch auf der Beifahrerseite. Problem waren zwei schlecht verbundene Bleche unterhalb der Windschutzscheibe. Diese Stelle war geklebt und das Wasser hat sich dadurch seinen Weg gesucht. War aber ein anderes Fordmodell, würde aber auch mal das Thema in Erwägung ziehen.
_________________
Ford Explorer Limited 3.5 4x4 V6 BJ 2014
Ford Explorer Limited 4.6 4x4 V8 BJ 2002
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bigulli



Anmeldungsdatum: 29.03.2013
Beiträge: 112

BeitragVerfasst am: 10.08.2016 20:57    Titel: Antworten mit Zitat

Also, Durchrostung ist es keine.
Undichte Windschutzscheibe....wäre ne Möglichkeit, aber dafür sieht mir das alles zu gut aus. Ich habe eigentlich gehofft, daß jetzt jemand sagt, ja kenn ich, die und die Dichtung is im Eimer. Na ja, ich arbeite jetzt so nach und nach mal alle Möglichkeiten ab.........schau mer mal.

_________________
2000er Explorer U2, 4.0, 152kW, SOHC
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rene13051



Anmeldungsdatum: 30.06.2011
Beiträge: 1689
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 11.08.2016 02:45    Titel: Antworten mit Zitat

Nimm mal an der A-Säuke innen die Verkleidung ab und halt ein Wasserschlauch von aussen auf die rechte Seite, vllt. ist es ja doch die Fensterdichtung, nur nicht oben sondern eben auf der rechten Seite. Wenn es oben wäre, hättest Du rechts und links nasse Stellen und der Himmel unter den Sonnenblenden wäre auch nass.
_________________
Und wenn das Licht hinter Dir dunkel wird, ist es nicht Dein Schatten ...
http://www.youtube.com/watch?v=OTlwbCVvbFY
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
anncarina
Moderatoren-Team
Moderatoren-Team


Anmeldungsdatum: 28.06.2007
Beiträge: 19320
Wohnort: Schöffengrund

BeitragVerfasst am: 12.08.2016 13:17    Titel: Antworten mit Zitat

Such mal ne Fachwerkstatt auf wenn du es nicht findest.
Die haben das mittels Ultraschall oder Rauch im Nu gefunden.

_________________
Geht nicht? Gibts nicht!
www.anncarina.de
Huppertz - Automobile - Team
Prins Premium Partner
In eigener Sache:
Bitte technischen Fragen die ins Forum gehören nicht per PN stellen!
Bitte Teileanfragen nur per Email!
Danke!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Reiner



Anmeldungsdatum: 29.07.2005
Beiträge: 6421
Wohnort: reiner

BeitragVerfasst am: 12.08.2016 19:23    Titel: Antworten mit Zitat

bigulli hat Folgendes geschrieben:
Also, Durchrostung ist es keine.
Undichte Windschutzscheibe....wäre ne Möglichkeit, aber dafür sieht mir das alles zu gut aus. Ich habe eigentlich gehofft, daß jetzt jemand sagt, ja kenn ich, die und die Dichtung is im Eimer. Na ja, ich arbeite jetzt so nach und nach mal alle Möglichkeiten ab.........schau mer mal.


Hallo,
was macht es so sicher,daß es keine Durchrostung sein kann?Die Bude ist 16 Jahre alt,die Verarbeitung war leicht über Lada-Niveau,und als (gelernter)Karosseriebauer habe ich schon einige XP-Leichen gesehen Exclamation

Gruß Reiner

_________________
Ehemals 96'er Explorer OHV 4x4,sowie 97'er Explorer SOHC 4x4 mit Gasanlage KME Diego.
Powered by anncarina and myself.
Momentan Nissan NV 200 Evalia in Tekna Ausfühung

Leben,und leben lassen.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
anncarina
Moderatoren-Team
Moderatoren-Team


Anmeldungsdatum: 28.06.2007
Beiträge: 19320
Wohnort: Schöffengrund

BeitragVerfasst am: 15.08.2016 08:00    Titel: Antworten mit Zitat

Naja...Lada war doch noch ein bisschen schlechter.
Und da kenn ich mich aus.
Beim letzten neuen Lada den wir als Ersatz für den völlig verrotteten Vitara gekauft haben musst ich erst mal die Schraube am Stabi drehen damit der nicht mehr am Federteller schleift beim einfedern.

Und trotz 26 KG Versiegelungsmaterial war er nach 7 Jahren ganz schön am Ende.

Und verglichen mit Opel oder Mercedes steht der XP doch immer noch ganz gut da nach 16 Jahren. Zumindest wenn er regelmäßig gepflegt wurde sogar sehr gut.

_________________
Geht nicht? Gibts nicht!
www.anncarina.de
Huppertz - Automobile - Team
Prins Premium Partner
In eigener Sache:
Bitte technischen Fragen die ins Forum gehören nicht per PN stellen!
Bitte Teileanfragen nur per Email!
Danke!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Reiner



Anmeldungsdatum: 29.07.2005
Beiträge: 6421
Wohnort: reiner

BeitragVerfasst am: 15.08.2016 08:59    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
Ja sicher,wenn man ein Fahrzeug (richtig)pflegt,dann kann es nahezu endlos halten.Ich habe ja vor 4 Jahren den Astra F von meinem verstorbenen Vater an einen Bekannten aus der Alt Opel Scene verkauft.Der Wagen wurde damals als 3 jähriger gekauft und ordentlich konserviert.Der Wagen mußte jetzt wieder zum Tüv,und der Prüfer hatte wohl noch nie einen rostfreien 20 Jährigen aus der Baureihe gesehen Surprised

Gruß Reiner

_________________
Ehemals 96'er Explorer OHV 4x4,sowie 97'er Explorer SOHC 4x4 mit Gasanlage KME Diego.
Powered by anncarina and myself.
Momentan Nissan NV 200 Evalia in Tekna Ausfühung

Leben,und leben lassen.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
anncarina
Moderatoren-Team
Moderatoren-Team


Anmeldungsdatum: 28.06.2007
Beiträge: 19320
Wohnort: Schöffengrund

BeitragVerfasst am: 15.08.2016 12:38    Titel: Antworten mit Zitat

Glaub ich gern...weil es ja auch keine gibt Laughing Laughing
Außer dem von Dir halt. Das ist die Ausnahme von der Regel.

_________________
Geht nicht? Gibts nicht!
www.anncarina.de
Huppertz - Automobile - Team
Prins Premium Partner
In eigener Sache:
Bitte technischen Fragen die ins Forum gehören nicht per PN stellen!
Bitte Teileanfragen nur per Email!
Danke!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
schopy



Anmeldungsdatum: 19.12.2014
Beiträge: 161

BeitragVerfasst am: 22.09.2016 20:16    Titel: Antworten mit Zitat

Hab noch ne neue Eintritsstelle gefunden...

Die Alunieten, mit welchen die Dachleisten aufgenietet sind, sind bei meinen 2001er teils undicht geworden.

Ich habe dann von oben mit UV-beständiger Karosseriedichtmasse die Senkungen in dne Leisten dichtgepappt und hoffe, dass es hält.

Entdeckt habe ich das, als ich jüngst den Himmel draußen hatte, um die Schiebedachabläufe alle mal zu checken. Hatte auch Wasser von oben, welches tatsächlich durch zugesiffte Schläuche über den SD-Rahmen schwappte bzw. vorn an der Kompasskonsole rauslief.

Die Nieten habe ich anschließend in der Waschanlage eher durch Zufall entdeckt. Sind zwar nur Tropfen, aber wenns längere Zeit unbemerkt durchfeuchtet, ist das auch ein Hort für Gammel.

_________________
Explorer II Limited MJ 2000
---------------------------------
W124 320CE MJ 1992
W124 E280T MJ 1995
Suzuki TL1000 MJ 1999
Suzuki GSXR 750 MJ 1996
Viking MT580 MJ 2001 Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
anncarina
Moderatoren-Team
Moderatoren-Team


Anmeldungsdatum: 28.06.2007
Beiträge: 19320
Wohnort: Schöffengrund

BeitragVerfasst am: 26.09.2016 12:54    Titel: Antworten mit Zitat

Nieten raus - Schrauben mit Dichtung rein Wink
_________________
Geht nicht? Gibts nicht!
www.anncarina.de
Huppertz - Automobile - Team
Prins Premium Partner
In eigener Sache:
Bitte technischen Fragen die ins Forum gehören nicht per PN stellen!
Bitte Teileanfragen nur per Email!
Danke!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
okoni



Anmeldungsdatum: 08.08.2011
Beiträge: 237
Wohnort: Ludwigsburg

BeitragVerfasst am: 28.03.2020 10:30    Titel: Antworten mit Zitat

Hey,
Ich habe jetzt auch seit neustem massiv Wasser im Fahrer Fußraum. Dachte zuerst ans Schiebedach, aber das habe ich abgeklebt und es ist trotzdem nass. Wie bekommt man den Kunststoffteile vom Lüfterkasten weg, wollte mal nachschauen ob es da rein kommt. Wasser läuft auch im Stand rein.

Danke schon Mal.

_________________
Gruß
Oliver

----------------------------------------------
XP II, SOHC, Bj 06/99, 150 kW, 4WD
C 200, Bj 94
CB 450 S, Bj 88
VT 1100C Bj 94
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dirk68



Anmeldungsdatum: 30.04.2016
Beiträge: 1378
Wohnort: Geilenkirchen

BeitragVerfasst am: 28.03.2020 12:32    Titel: Antworten mit Zitat

Über der Türdichtung ist noch eine Gummilippe, die am Dach angenietet ist. Wie sieht es dahinter aus?. Im Ernstfall Nieten ausbohren und mit Dichtmasse neu annieten.
_________________
U2 Bj. 99 SOHC, Prins Gasanlage, Eberspächer Standheizung, Automatic Head Light, Brown Wire Mod.
Zafira A Bj. 04
Honda GL500 Silverwing Bj.83
Staub PP3B Bj. 59

Neuwagen sind langweilig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Explorer4x4.de Foren-Übersicht -> DISKUSSION: Karosserie und sonstige Technik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
Bitte beachten Sie das Impressum, unsere Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen dieses Forums!
Für Offroader anderer Marken empfehlen wir den Besuch des Offroad-Forums - die Offroad- und 4x4-Community