Explorer4x4.de Foren-Übersicht  

AlbumAlbum  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   TerminkalenderTerminkalender   RegistrierenRegistrieren 
Kleinanzeigen - SucheExplorer4x4-Lexikon  Kleinanzeigen - SucheKleinanzeigen-SUCHE  Kleinanzeigen - BieteKleinanzeigen-BIETE   
 User-LandkarteKarte ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


Probelme beim Traggelenkwechsel

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Explorer4x4.de Foren-Übersicht -> DISKUSSION: Allrad und Fahrwerk
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Simon_D



Anmeldungsdatum: 12.11.2015
Beiträge: 46
Wohnort: Düsseldorf

BeitragVerfasst am: 11.04.2016 06:59    Titel: Probelme beim Traggelenkwechsel Antworten mit Zitat

Guten Morgen zusammen,

ich habe mich am Wochenende mal mit einem Youtubevideo und der Foreneigenen Anleitung zum Traggelenkwechsel an meinen Explorer gesetzt.
Das alte Traggelenk rausbekommen hatte (mehr oder weniger gut) funktioniert. Nun habe ich das neue Gelenk von unten angesetzt alles schön eingefettet, mit einem selbst gebastelten Abzieher haben wir es dann gestern einigermaßen reinbekommen allerdings nur soweit dass man gerade eben die Aufnahme für den Sicherungsring sehen kann es müsste eigentlich nochmal ca. 5mm höhen rein. Anders als in der Foreneigenen Anleitung habe ich wie im Video zu sehen war nicht die Antriebswelle gelöst geht wohl auch ohne... jedenfalls bekomme ich nun den Schwenkarm auch unten nicht über das Gewinde vom neuen Traggelenk. Sah mir im Video alles viel einfacher aus Very Happy

Hat jemand eine Idee wie ich das Gelenk am besten richtig reinbekomme?

Ich habe noch folgende Ideen aber bin von beiden nicht so sonderlich begeistert:

1: Mit der Lötlampe den Querlenker warm machen und dann mit stumpfer Gewalt per Hammer hoffen dass er weit genug runterkommt bzw das Traggelenk weit genug hoch rutscht.

2: Da mir wirklich nur sehr wenig fehlt um den Schwenkarm über das neue Gewinde zu bekommen evtl etwas vom Gewinde wegflexen, zusammenbauen und hoffen dass sich das Gelenk setzt.

Oder hat vllt jemand Erfahrung mit einem richtigen Traggelenkabzieher gemacht, bekommt man das damit einfacher rein?

Gruss,
Simon

_________________
Ford Explorer U2 Highclass Bj. 1999
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wolfgang G.
Moderatoren-Team
Moderatoren-Team


Anmeldungsdatum: 01.08.2005
Beiträge: 5731
Wohnort: bei Northeim,Südniedersachsen

BeitragVerfasst am: 11.04.2016 07:49    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo.
Es wäre schön aber mir ist keine Möglichkeit bekannt ohne Lösen von oberem Traggelenk/Antriebswelle weiter zu kommen.
Auch im US-Forum habe ich vor längerer Zeit dazu keine einfache Lösung gefunden.

Wolfgang

_________________
XPII,gebaut 7/1997,EZ 11/97,SOHC, ICOM Gasanlage seit 11/2006,brown wire mod.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Simon_D



Anmeldungsdatum: 12.11.2015
Beiträge: 46
Wohnort: Düsseldorf

BeitragVerfasst am: 11.04.2016 08:14    Titel: Antworten mit Zitat

Hmm, die Antriebeswelle habe ich mit meinem schwachen Kompressor am Wochenende auch nicht mehr losbekommen Very Happy
Bin momentan dazu geneigt die unteren 2-3 Windungen vom neuen Gelenk abzuflexen und das tanze zu flicken in der Hoffnung dass es sich beim Fahren dann setzt. Dann würde ich nen neuen Satz Gelenke besorgen und mit einigen anderen Dingen wie Radnaben einen Termin bei meinem Haus und Hof Mechaniker machen.

Allerdings steht der Wagen jetzt bei mir auf dem Bock rum Confused

_________________
Ford Explorer U2 Highclass Bj. 1999
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wolfgang G.
Moderatoren-Team
Moderatoren-Team


Anmeldungsdatum: 01.08.2005
Beiträge: 5731
Wohnort: bei Northeim,Südniedersachsen

BeitragVerfasst am: 11.04.2016 09:15    Titel: Antworten mit Zitat

Die Achsmutter hat ein Anzugsmoment von ca. 220Nm,also ziemlich "angeknallt".
Zu deiner Zwischenlösung: gefährlich,vor Allem in Kurven.

Wolfgang

_________________
XPII,gebaut 7/1997,EZ 11/97,SOHC, ICOM Gasanlage seit 11/2006,brown wire mod.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Simon_D



Anmeldungsdatum: 12.11.2015
Beiträge: 46
Wohnort: Düsseldorf

BeitragVerfasst am: 11.04.2016 09:23    Titel: Antworten mit Zitat

Auch wenn ich mit dem Gelenk soweit drin bin dass der Sicerungsring draufpasst ? Ohne den würde ich damit sowieso nicht auf die Strasse fahren...
Das neue Gelenk sitzt ja mittlerweile an Ort und stelle, ob nun mit Schwenkarm ausbau oder ohne, was mir fehlt ist denke ich nur das Gelenk ein Stückchen raufzubekommen.

Das Gelenk sollte ja eigentlich "relativ einfach" in den Querlenker gehen hier im Forum war die Rede von einer grossen Nuss darüber und ein paar gezielten Hammerschlägen.

Bei mir keine Chance, ohne rohe Gewalt bewegt sich da nichts Confused

_________________
Ford Explorer U2 Highclass Bj. 1999
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Acoon



Anmeldungsdatum: 22.10.2014
Beiträge: 148
Wohnort: Lankau

BeitragVerfasst am: 11.04.2016 09:36    Titel: Antworten mit Zitat

Ich würde es Reinkloppen, manchmal hilft nur rohe Gewalt!

Bei mir hat das Fahrzeuggewicht das Unteretraggelenk schon recht gut in Position gebracht. Paar Schläge und gut war.

Was Du mit "Gewinde abflexen" meinst ist mir aber schleierhaft Smile


Die Antriebswelle sollte nur aus dem Weg, das macht Ein und Ausbau komfortabler. Gehen tut es allerdings auch ohne Ausbau....

*duckundweg

_________________
97er EX ll SOHC 4.0 V6 152KW, LPG Icom JTG
08er Passat 3c Variant 2.0 tdi 4 Motion
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Simon_D



Anmeldungsdatum: 12.11.2015
Beiträge: 46
Wohnort: Düsseldorf

BeitragVerfasst am: 11.04.2016 09:41    Titel: Antworten mit Zitat

ich bin auch nicht so gnaz überzeugt davon weiss aber langsam nicht weiter Very Happy
also was ich damit meine ist folgendes:

Um den Schwenkarm unten über das Gewinde vom neuen Traggelenk zu bekommen fehlen mir 2-3mm es sitzt schon auf der Kante neben dem Loch wo es rein soll aber geht eben nicht weiter was mich schon etwas frustiert Very Happy deshalb dachte ich daran das Gewinde des neuen Gelenks unten leicht zu kürzen um den Schwenkarm wieder einzubauen. Wenn der erstmal drinnen ist könnte man Wagen evtl wieder vom Bock holen und nochmal mit dem Hammer nachhelfen falls es nicht weiter reinrutscht.

_________________
Ford Explorer U2 Highclass Bj. 1999
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wolfgang G.
Moderatoren-Team
Moderatoren-Team


Anmeldungsdatum: 01.08.2005
Beiträge: 5731
Wohnort: bei Northeim,Südniedersachsen

BeitragVerfasst am: 11.04.2016 11:21    Titel: Antworten mit Zitat

Bei meinem XP konnte ich das Gewindeteil nicht aus dem konischen Sitz entfernen ohne Ausbau der Achse.
Zu deiner Lösung meine ich,auf dem Gewindeteil des Gelenks sollte die Kronenmutter aufgeschraubt sein mit Splint gesichert sein.

Wolfgang

_________________
XPII,gebaut 7/1997,EZ 11/97,SOHC, ICOM Gasanlage seit 11/2006,brown wire mod.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Simon_D



Anmeldungsdatum: 12.11.2015
Beiträge: 46
Wohnort: Düsseldorf

BeitragVerfasst am: 11.04.2016 11:27    Titel: Antworten mit Zitat

Klar, mein "Plan" wenn ich es denn so mache... sieht vor dass der obere Sicherungsring sitzt, die Mutter fest ist und der Splint sie sichert, gekürzt würde 1-2 Windungen von unten die nach der Montage auch sowieso freiliegen würden.
_________________
Ford Explorer U2 Highclass Bj. 1999
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wolfgang G.
Moderatoren-Team
Moderatoren-Team


Anmeldungsdatum: 01.08.2005
Beiträge: 5731
Wohnort: bei Northeim,Südniedersachsen

BeitragVerfasst am: 11.04.2016 12:04    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn dann der Sicherungsring richtig sitzt sehe ich keine Probleme.

Wolfgang

_________________
XPII,gebaut 7/1997,EZ 11/97,SOHC, ICOM Gasanlage seit 11/2006,brown wire mod.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fegefeuer



Anmeldungsdatum: 09.07.2015
Beiträge: 43
Wohnort: Lüdinghausen

BeitragVerfasst am: 11.04.2016 18:28    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo, Du bekommst also den Querlenker also nicht weit genug runter gedrückt, hast Du den Stabi gelöst?
Den Stoßdämpfer gelöst?

_________________
Liebe Grüsse
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Simon_D



Anmeldungsdatum: 12.11.2015
Beiträge: 46
Wohnort: Düsseldorf

BeitragVerfasst am: 11.04.2016 20:05    Titel: Antworten mit Zitat

Sooo Leute Very Happy
habe es hinbekommen, Traggelenk mit mittelprächtiger Gewalt weitgenug reinbekommen und dann alles wieder zusammengebaut so wie es rauskam.

Eine Sache ist jetzt noch, wenn ich schnell einlenke vorallem im Stand gibt es eine kleine Vibration beim Fahren kaum zu bemerken, jemand eine Idee wo sowas herkommen kann nach dem Wechsel des Gelenks ?
Habe auch nur eine Seite gewechselt, die andere folgt demnächst für heute reicht es mir erstmal Very Happy

So oder so, Vielen Dank für eure Unterstützung!

_________________
Ford Explorer U2 Highclass Bj. 1999
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fegefeuer



Anmeldungsdatum: 09.07.2015
Beiträge: 43
Wohnort: Lüdinghausen

BeitragVerfasst am: 12.04.2016 04:38    Titel: Antworten mit Zitat

Moin, denke ist Luft in der Lenkung, passiert schon mal. Mal von Lenkanschlag zu Lenkanschag paar mal hin und her, sollte sich dann geben.
_________________
Liebe Grüsse
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Simon_D



Anmeldungsdatum: 12.11.2015
Beiträge: 46
Wohnort: Düsseldorf

BeitragVerfasst am: 12.04.2016 19:06    Titel: Antworten mit Zitat

Tatsache, scheint sich nach einigem hin und her lenken gelegt zu haben.
Besten Dank!

_________________
Ford Explorer U2 Highclass Bj. 1999
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Explorer4x4.de Foren-Übersicht -> DISKUSSION: Allrad und Fahrwerk Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
Bitte beachten Sie das Impressum, unsere Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen dieses Forums!
Für Offroader anderer Marken empfehlen wir den Besuch des Offroad-Forums - die Offroad- und 4x4-Community