Explorer4x4.de Foren-Übersicht  

AlbumAlbum  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   TerminkalenderTerminkalender   RegistrierenRegistrieren 
Kleinanzeigen - SucheExplorer4x4-Lexikon  Kleinanzeigen - SucheKleinanzeigen-SUCHE  Kleinanzeigen - BieteKleinanzeigen-BIETE   
 User-LandkarteKarte ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


Neuer Explorer 2013, Limited 3,5 4x4
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Explorer4x4.de Foren-Übersicht -> DISKUSSION: Modellhistorie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
guenter



Anmeldungsdatum: 10.10.2005
Beiträge: 13
Wohnort: 90596 Schwanstetten

BeitragVerfasst am: 10.12.2015 17:46    Titel: Neuer Explorer 2013, Limited 3,5 4x4 Antworten mit Zitat

Hallo liebe Explorer-Gemeinde,
bin seit einigen Jahren nicht mehr aktiv im Forum gewesen. Wobei „aktiv“ vielleicht etwas übertrieben ist. Habe aber immer gern dafür Artikel der anderen gelesen und auch einige wenige selbst verfasst. Über die Anzahl der Mitglieder war ich nun doch sehr überrascht.
Ich selbst habe einen U1 und auch den U2 gefahren. Letzteren hatte ich mit knapp 16.000 km als Jahreswagen gekauft. Zusammen habe ich die beiden Typen ca. 17 Jahre gefahren. Den U2 habe ich dann schweren Herzens vor knapp 2 Jahren abgegeben. Mit immerhin knapp 300.000 km (1.Maschine und die war noch einwandfrei in Ordnung). Was leider nicht mehr in Ordnung war, bezog sich auf die gesamte Bremsanlage. TÜV teilte mir eine gnadenlose Absage mit. War alles verrostet! Das alles neu zu machen hätte mir ca. 2.500 Euro gekostet. Und dann kam auch noch einiges anderes dazu.
Was sollte ich nun machen. Durch die vielen Jahre mit dem Explorer wollte ich eigentlich gar keinen anderen Typen mehr fahren. Habe mich einfach zu sehr an ihn gewöhnt. Und in gewisser Hinsicht habe ich mich immer sehr gefreut wenn ich mal wieder einen anderen Kollegen, irgendwo in Deutschland oder Europa auf den Straßen getroffen habe. Dass Explorer Fahrer Individualisten sind steht außer Zweifel. Und wenn sich mal zwei Explorer irgendwo in Europa treffen gibt’s unter Umständen auch einen ordentlichen Hup-Gruß und Lichtgeblinke. Ist irgendwie Ehrensache oder?
Ich habe mir vor zwei Jahren, nachdem ich meinen „alten Ex“ ein Gnadenbrot in Griechenland zukommen lassen konnte (er wurde hier in Deutschland repariert und dann einem Opa in Griechenland übergeben, und der fährt heute noch damit) also einen neuen Explorer gekauft.
Ich habe mich natürlich lange davor informiert. Speziell im Internet aber auch dazwischen immer mal den einen oder anderen im Süddeutschen Raum angeschaut. Es gibt ja welche. War regelmäßig bei der Off-Road-Messe in Bad-Kissingen oder bei anderen SUV-Treffen. Habe mich auch mit dem Gedanken beschäftigt evtl. eine andere Marke zu fahren. Vielleicht einen Jeep oder einen BMW, vielleicht auch Mercedes. Selbst an einen Audi hatte ich gedacht. Allerdings an keinen Japaner oder sonstigen Asiaten. Nein Leute, ich bin dann doch wieder beim Explorer gelandet. Weil billiger und doch genügend hohe Ausstattung, auch wenn er importiert wird. Und im Vergleich mit europäischen Fahrzeugen gleicher Klasse braucht sich dieser Explorer überhaupt nicht verstecken.
Die meisten hatten sehr wenige km drauf und waren auch noch sehr jung. Meistens waren es Fahrzeuge von Händlern die sich halt einen Explorer angeschafft haben. Letztlich habe ich mir dann einen neuen gekauft, beim Geiger in München. Entgegen einigen schlechten Meinungen, hier im Forum über diese Firma, kann ich nichts Gegenteiliges sagen. Speziell des Preises und der Ausstattung habe ich fast 1 Jahr lang mit allen Anbietern (Internet) verglichen und bin zum Schluss mit dem günstigsten Preis bei der Fa. Geiger in München gelandet. Zu meinem Glück hatte der damals an die 10 Exemplare auf Lager und ich konnte mir dann den ausschauen der mir am besten gefiel. Es war ein Metallic-Grauer Limited 3,5 Liter mit 294PS und allen Sonderzubehör bzw. Ausstattung. Und zum Schluss gab es noch als Zuschlag eine Anhängerkupplung mit 3to Anhänger-last, fest montiert und eingetragen, dazu.
Und, er war schon hier in Deutschland. Die ganze Prozedere der Übernahme dauerte dann ungefähr eine Woche.
Ich hatte natürlich schon einige Probefahrten hinter mir. Aber als ich dann dieses Gefährt abholte und nach Hause fahren durfte hatte ich das Gefühl ich schwebte in einem Raumgleiter dahin. Vom Motor hörte man gar nichts. Der war leise wie ein Elektroauto. Innen geräumig wie im Intercity (hat ja auch 7 Sitze). Eine Musikanlage mit 7 Lautsprecher als Dolby Surround-Anlage, und und und.. Nur wenn man ihn etwas höher „jagte“ (was ich allerdings erst später mit etwa 3.000 km machte) entfuhr ihm dann der schon etwas stärkere Ton, wo nach sich heute immer noch etliche Fußgänger umdrehen, wenn sie ihn hören.
Wie gesagt, das Zubehör und die Ausstattung sind einfach gigantisch und waren oder sind im Preis enthalten. Fast kein Preis-Aufschlag so wie bei den meisten deutschen Fahrzeugen in dieser Klasse (gehobene Oberklasse). Und, ich sagte ja schon, Explorer Fahrer sind Individualisten. In den 2 Jahren sind mir 3 gleiche Explorer begegnet! Das ist in den Staaten natürlich anders. Hier triffst du ihn an fast jeder „Ecke“.
Natürlich ist er nicht klein. Immerhin ist er mit Anhängerkupplung (Thule) 5,16m lang und 2,13m breit (mit Außenspiegel). Ich habe mich aber sehr schnell an die Maße gewöhnt, auch in einem Parkhaus gibt es für mich keine Probleme. Selbst in Italien (Insel Elba) wo es wirklich nicht sehr geräumig auf den Landstraßen ist, gab es keinerlei Platzprobleme. Es ist ein Importfahrzeug, was bedeutet dass alles auf Englisch bezeichnet ist. Auch die Bedienungsanleitung. Und die hat einen Umfang von 576 Seiten. Das war eigentlich der einzige größere Aufwand die zu übersetzen. In Deutsch habe ich die nicht gefunden.
In Sachen Wartung wird er von einem bei mir in der Nähe liegenden Ford-Haupthändler betreut. Beim Kundendienst gibt es keine Probleme und auch nicht bei evtl. Ersatzteilbeschaffungen.

Spritmäßig hält er sich in Maßen. Er braucht bestimmt nicht mehr als der U2 oder der letzte U4. Ich könnte jederzeit E10 tanken, eigentlich auch E15 (wenn´s denn hier möglich wäre). Ich bleibe aber nach wie vor beim Super mit 95 Oktan. Ist mir eigentlich sicherer. Der Verbrauch liegt bei meiner Fahrweise bei durchschnittlich 11-12 Liter. Und hier ist über das Jahr betrachtet auch das Fahren im Gespann dabei (bin ja Camper).

Bis heute habe ich es nicht bereut ihn mir besorgt zu haben. Es ist ein Fahrzeug, welches sehr stark polarisiert, weil es nur ganz wenige in Deutschland gibt, er ist ein Exot, und Ford hat hier wirklich mal einen guten Treffer landen können (in den USA).
Hier in Deutschland gäbe es vielleicht auch mehr neue Explorer, aber Ford macht hier in Germany dafür keine Reklame. Was solls, haben eben die wenigen Individualisten etwas mehr davon. BMW X5 und X6, Audi Q5 und Q7, Mercedes GL oder Porsche Cayenne gibt es inzwischen an fast „jeder Ecke“ zu sehen. Explorer kaum.
Im Übrigen wird im Januar 2016 der neue Ford Edge nach Deutschland kommen. Also der sogenannte „kleine Explorer“. Mal sehen wie der hier einschlägt.
Einen lieben Gruß an alle Explorer Fahrer.

_________________
viele Grüße, Günter



Explorer U2, 4x4, BJ 97
Explorer U5, Limited, Bj 2013
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Reiner



Anmeldungsdatum: 29.07.2005
Beiträge: 6411

BeitragVerfasst am: 10.12.2015 20:15    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Günter!
Absolute Klasse......dein Statement zum Explorer,sowie "DAS" eine Bild Cool
Einer der besten Berichte der vergangenen Zeit..... Wink

Gruß Reiner

_________________
Ehemals 96'er Explorer OHV 4x4,sowie 97'er Explorer SOHC 4x4 mit Gasanlage KME Diego.
Powered by anncarina and myself.
Momentan der Griff nach dem Stern Wink

Leben,und leben lassen.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
real logan



Anmeldungsdatum: 03.12.2013
Beiträge: 374
Wohnort: Landshut

BeitragVerfasst am: 11.12.2015 07:46    Titel: Antworten mit Zitat

Schöner Bericht.
Danke dafür! Schön, dass du der Schrankwand so treu bist Smile

_________________
bj09/96 -Ford XPII-----(SOHC)-4,0L-207PS--221kKm
bj12/02 -Pajero Sport-(K90)---2,5L-115PS--131kKm--LKW-Diesel Razz
bj11/03 -BMW 325Ci--(E46)----2,5L-192PS--335kKm--E5/LPG
Merke: Jage nicht, was du nicht töten kannst!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hertox



Anmeldungsdatum: 08.03.2015
Beiträge: 14
Wohnort: Oberlahr

BeitragVerfasst am: 13.12.2015 11:20    Titel: Mehr Bilder Bitte Antworten mit Zitat

Hi. Sehr Schöner Bericht.
Wenn man so liest wünscht man sich mehr optische Eindrücke.
Mehr Bilder bitte Very Happy

_________________
Bj 98 4 liter 152 kw SOHC
1FMZU34E8WUB63172
___________________________
Chevy G20 92 5,7 l V8
Pontiac safari stationwagon 87 5,0L V8
chevy Bazer 2001 V6
Buick Century 98 V6
Chevy s10 Pichup 96 v6
Chevy G20 89 V8 5,7 L
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rommelino



Anmeldungsdatum: 26.07.2010
Beiträge: 4446
Wohnort: Rommerskirchen (NRW)

BeitragVerfasst am: 14.12.2015 08:00    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Günter,
Ein sehr Guter Bericht, danke dafür. Ich hatte dieses Jahr wieder die Möglichkeit sich die SUV's in Textas und New Mexico anzuschauen und zu fahren.
Der 3,7L Motor machte auch da einen guten Eindruck, auch wenn die Fahrweise ein völlig andere ist und man einen Verbrauch von 9,7L/100KM schaffen kann. Dieser Motor wird in den USA auch im Mustang verbaut, leider wird diese Motorisierung hier nicht angeboten und mal ehrlich wer will einen 2L Mustang für 37000€ kaufen den man in den Staaten für 23000$ haben kann.

Da ich 2016 nach New Mexico ziehen werden ist der Explorer 5 eine Alternative obwohl meine frau lieber einen Mustang haben möchte.

Weiterhin viel Spaß mit Deiner Exe

_________________
Gruss Olaf

'The more I know about people, the better I like my dogs'

Ehmals 01er EX ll SOHC 150KW, LPG, Auburn Ected Max Locker
powered by anncarina", Golden Solution! Specified by myself
Jetzt 04er Audi A4, 3L, 220 PS
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
anncarina
Moderatoren-Team
Moderatoren-Team


Anmeldungsdatum: 28.06.2007
Beiträge: 19027
Wohnort: Schöffengrund

BeitragVerfasst am: 14.12.2015 13:59    Titel: Antworten mit Zitat

Ein wirklich schöner Bericht.

Tja das belegt wieder mal...einmal Explorer immer Explorer.

Viel Spaß und viele nette Touren damit.

Natürlich nehmen wir auch gerne Bilder.

_________________
Geht nicht? Gibts nicht!
www.anncarina.de
Huppertz - Automobile - Team
Prins Premium Partner
In eigener Sache:
Bitte technischen Fragen die ins Forum gehören nicht per PN stellen!
Bitte Teileanfragen nur per Email!
Danke!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
guenter



Anmeldungsdatum: 10.10.2005
Beiträge: 13
Wohnort: 90596 Schwanstetten

BeitragVerfasst am: 15.12.2015 12:12    Titel: Neuer Explorer 2013, Limited Antworten mit Zitat

Hallo liebe Explorer Fans,

Freue mich, dass mein Bericht auf Gefallen gestoßen ist. Nachdem Interesse besteht stelle ich natürlich gerne noch einige Bilder ins Forum rein, die ich auch gerne etwas dokumentiere.
Nachdem wir ja alle wissen wie unsere EX èn im Unterbereich ausschauen, vor allem nach einem harten Winter, habe ich mich gleich am Anfang dazu entschlossen einen entsprechenden Unterbodenschutz anbringen zu lassen. Nach langem Für und Wider entschied ich mich dann für ein Wachs-Fabrikat (Mike-Sanders). Da kann es zwar passieren, dass mal in einem heißen Sommer etwas Wachs sich wieder verflüssigt und damit versucht zu verschwinden (sprich kleksen auf dem Boden). Das hört aber nach kurzer Zeit dann auch wieder auf.

Naja, heuer hatten wir ja einen besonders warmen Sommer……

Trotzdem habe ich es machen lassen und hoffe nun, dass mein Explorer sich mit dem Rosten etwas Zeit lässt. Immerhin habe ich die Gewissheit, dass dieses Wachs sich nun in jeder Ritze befindet und somit eine gewisse Garantie gibt, den Rostbefall etwas zu verlangsamen.

Dazu habe ich 3 Bilder angehängt. 1. Bild, Fahrzeug wird total in Folie eingehaust, Bild 2 zeigt sauberen und geschützten Unterboden und 3. Bild zeigt einen der Radkästen (ohne Verkleidung) wo sich hier überall das Wachs nach der Besprühung durchzwängt. Der Vorteil dieses Wachs ist halt, dass es niemals völlig hart wird und damit grundsätzlich immer Bewegungen der Karosserie mit macht. Es bricht also nicht.








Die nächsten beiden Bilder habe ich in Dänemark aufgenommen. Sommerurlaub am Meer. Da stammt übrigens auch das erste Bild (1. Bericht) her. Wer es weiß, in Dänemark kann man bis auf wenige Kilometer ausgenommen, auf der Nordsee-Seite, auf den ganzen Strand entlang fahren.
Sonntags ist da meist die „Hölle“ los. Ich glaube, da fährt halb Dänemark auf den Strand und macht Picknick gleich neben dem Auto. Ist ja auch bequem….wenn man was vergessen hat und man hat keine Abschlepperei mit den ganzen Strandutensilien.





Hier noch eine Darstellung mit Trittbrettern. Habe die für meine Frau noch angebracht damit sie sich leichter tut beim Einsteigen. javascript:emoticon('Very Happy')


Übrigens zum Schluss noch 2 Bilder meines „alten Explorers“ so zum Gedenken.
Eins im Norden (bei den Ostfriesen) und eins im Süden (bei den Spaniern).

2010, Nordsee 188.jpg

2010, Spanien 244.jpg

Und zum Schluß, jetzt aus den fränkischen Weinbergen, ein letztes Bild

_________________
viele Grüße, Günter



Explorer U2, 4x4, BJ 97
Explorer U5, Limited, Bj 2013
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
guenter



Anmeldungsdatum: 10.10.2005
Beiträge: 13
Wohnort: 90596 Schwanstetten

BeitragVerfasst am: 15.12.2015 12:20    Titel: Neuer Explorer 2013, Limited Antworten mit Zitat

im Nachgang noch die 2 Bilder des alten Ex.
Sorry, die wurden irgendwie nicht rüber kopiert.




_________________
viele Grüße, Günter



Explorer U2, 4x4, BJ 97
Explorer U5, Limited, Bj 2013
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
DerChef



Anmeldungsdatum: 25.07.2005
Beiträge: 2492

BeitragVerfasst am: 15.12.2015 13:16    Titel: Antworten mit Zitat

Hast du für die Anhängerkupplung eine deutsche Zulassung bekommen?
_________________
2007er Explorer V6 Eddie Bauer
"People are funny: They spend money they don't have, to buy things they don't need, to impress people they don't like."
Si vis pacem para bellum!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
anncarina
Moderatoren-Team
Moderatoren-Team


Anmeldungsdatum: 28.06.2007
Beiträge: 19027
Wohnort: Schöffengrund

BeitragVerfasst am: 15.12.2015 16:23    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hab auch grad wieder einen gemacht:
Sandgestrahlt und diesmal glanzschwarz ( Passend zum Lack Wink )


















Da kommt jetzt noch ne Wachsversiegelung von Fluid Film drauf wenn der Wagen fertig ist

_________________
Geht nicht? Gibts nicht!
www.anncarina.de
Huppertz - Automobile - Team
Prins Premium Partner
In eigener Sache:
Bitte technischen Fragen die ins Forum gehören nicht per PN stellen!
Bitte Teileanfragen nur per Email!
Danke!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
guenter



Anmeldungsdatum: 10.10.2005
Beiträge: 13
Wohnort: 90596 Schwanstetten

BeitragVerfasst am: 15.12.2015 17:05    Titel: Antworten mit Zitat

an den "Chef"

habe ein Gutachten zur Erlangung der Betriebserlaubnis gemäß §21 StVZO (TÜV-Süd) erhalten.
Wurde durch den Händler (GeigerCars) erledigt.



an "anncarina"

sieht gut aus! Wenn`s fertig ist, was kostet es?
Ich habe für meine Hohlraumversiegelung und Unterbodenschutz 2.000 Euro bezahlt. Arbeitsleistung dauerte 5 Tage. War im Oktober 2014.

_________________
viele Grüße, Günter



Explorer U2, 4x4, BJ 97
Explorer U5, Limited, Bj 2013
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
ius



Anmeldungsdatum: 03.07.2009
Beiträge: 1321
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 15.12.2015 17:29    Titel: Antworten mit Zitat

Hu!
Ich dachte, ich war schon teuer dran.

Hohlraumversiegelung und UB-Schutz hat bei mir 2 Tage gedauert und
1300 Eur. gekostet. Hohlraumschutz Motorhaube und Heckklappe mit Wachs,
alles andere mit Mike Sanders Fett. UB-Schutz mit UB-Wachs.
Allerdings haben sie den Wagen nicht soooo schön abgeklebt, sondern
danach 2x durch die Waschanlage gefahren Very Happy

_________________
1997er Explorer II SOHC Automatik mit KME Diego Gasanlage, Edelstahl-Sportauspuff 'by anncarina'

ehemals:
1998er Explorer II SOHC Automatik mit Prins Gasanlage, Edelstahl-Sportauspuff 'by anncarina', BrownWireMod
1996er Explorer II OHV Automatik mit Prins Gasanlage, Kaltlaufregler, D4 schadstoffarm
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
anncarina
Moderatoren-Team
Moderatoren-Team


Anmeldungsdatum: 28.06.2007
Beiträge: 19027
Wohnort: Schöffengrund

BeitragVerfasst am: 18.12.2015 13:50    Titel: Antworten mit Zitat

Ups...da muss ich wohl mal die Preise erhöhen Smile Smile Smile Smile
_________________
Geht nicht? Gibts nicht!
www.anncarina.de
Huppertz - Automobile - Team
Prins Premium Partner
In eigener Sache:
Bitte technischen Fragen die ins Forum gehören nicht per PN stellen!
Bitte Teileanfragen nur per Email!
Danke!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
andy69



Anmeldungsdatum: 21.03.2007
Beiträge: 12
Wohnort: Waiblingen

BeitragVerfasst am: 06.01.2016 20:52    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Günter,

Schöner Bericht und einen tollen Explorer hast du da Smile
Da ich die Tage auch den neuen Explorer hole,aber der neue eher sehr selten vertreten ist,
würde ich mich über einen Erfahrungsaustausch mit Dir freuen.

_________________
Gruß von Andy

1997 Ford Explorer 207PS
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Krümelmonster



Anmeldungsdatum: 03.01.2015
Beiträge: 766
Wohnort: Ilsede/Oberg

BeitragVerfasst am: 06.01.2016 21:52    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Günter,

bzgl. der Qualität des Berichts kann ich mich den anderen nur anschließen. Sehr schön geschrieben!

Was
"...sehr gefreut wenn ich mal wieder einen anderen Kollegen, irgendwo in Deutschland oder Europa auf den Straßen getroffen habe. Dass Explorer Fahrer Individualisten sind steht außer Zweifel...."
anbelangt, muss sich das wohl auf dein Modell beziehen. Oder hier im Norden sind die Leute einfach anders.
Mir sind inzwischen schon ein paar Explorer entgegen gekommen. Und ich jedesmal aufgeblendet und gewunken. ..... Die haben mich angesehen, wenn überhaupt, als wenn ich voll einen an der Waffel hätte.
(Hab ich ja auch, aber dass man das schon von außen sieht, war mir nicht klar! Very Happy )

Und was die Sache mit dem Mike Sanders angeht, da wirst du wahrscheinlich nicht ganz so lange Freude dran haben. In der Außenanwendung härtet das nämlich leider doch aus, wird spröde und rissig. Da solltest du hin und wieder nacharbeiten.
Ich benutze für Unterbodenschutz inzwischen ganz normales Wachs-/Hohlraumspray aus der Dose. Das funktioniert genauso gut (meiner Meinung nach) und ist wesentlich anwenderfreundlicher.
Mit Liquid Film habe ich keine Erfahrungen, aber auch gehört, dass es gut sein soll. (Muss man aber, glaub ich, auch hin und wieder nacharbeiten. Gibt wohl leider nichts für die Ewigkeit.)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Explorer4x4.de Foren-Übersicht -> DISKUSSION: Modellhistorie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
Bitte beachten Sie das Impressum, unsere Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen dieses Forums!
Für Offroader anderer Marken empfehlen wir den Besuch des Offroad-Forums - die Offroad- und 4x4-Community