Explorer4x4.de Foren-Übersicht  

AlbumAlbum  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   TerminkalenderTerminkalender   RegistrierenRegistrieren 
Kleinanzeigen - SucheExplorer4x4-Lexikon  Kleinanzeigen - SucheKleinanzeigen-SUCHE  Kleinanzeigen - BieteKleinanzeigen-BIETE   
 User-LandkarteKarte ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


OHV - 5 von 6 Zylindern - Benzin in Mengen
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Explorer4x4.de Foren-Übersicht -> DISKUSSION: Antrieb (Motor + Getriebe)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Wanne V8



Anmeldungsdatum: 14.02.2017
Beiträge: 1353
Wohnort: Herne

BeitragVerfasst am: 05.08.2021 23:21    Titel: Antworten mit Zitat

Da du immer noch nicht dahinter gekommen ist wo die Probleme her kommen, würde ich erst mal nicht sagen, dass an deinem Wagen alles neu muss. Ich denke mal die ganzen Probleme sind deshalb noch nicht behoben, weil du dich mit der Fehlersuche schwer tust. Du stocherst in der Suppe rum, hast aber kein scharfes Messer um an die Fakten zu gelangen.

Ich kenne deine Vorgehensweise nicht, aber wenn der Motor auf allen 6 Zylindern zu fett läuft, dann muss es dafür ja einen Grund geben. Das Steuergerät benötigt externe Daten, daraus wird dann die erforderliche Kraftstoffmenge errechnet. Kommt von den Sensoren ein Signal nicht, oder nicht gescheit an, dann gibt es schon Probleme.

Das Motorsteuergerät benötigt neben den Werten des Luftmassenmessers und den Werten von den Lambdasonden, noch die Information wie weit die Drosselkappe geöffnet ist. Temperaturfühler sagen dem Steuergerät wie warm die angesaugte Luft ist und wie warm der Motor ist.

Die Lambdasonden sind einfache Sprungsonden, da kannst du eigentlich jede beliebige Sonde nehmen, oder alternativ selber was zusammen stricken, wenigstens für einen Testlauf. Die alten Sonden kannst du im ausgebauten Zustand überprüfen, dann weist du wenigstens wie weit sie ausregeln, oder ob sie schon total träge geworden sind und die Spannungssprünge schon deutlich zu gering.

_________________
Go big or go home! 02er Ford Expedition Eddie Bauer, 5,4L 2-Ventil Triton V8, 2WD, 275/60/R17, Air Ride, 3,55er Achse mit Sperre, 3,5t AHK.
KME NEVO Pro Gasanlage, Hana Gold Ventile, 103L Gastank, Prins ValveCare Elektronik + Sequentielle Additivzuführung mit 8-Fach Verteiler + nachfüllbare Additivflasche.
Leistungssteigerung durch Programmierung auf 98 Oktan (ca. 300PS / ca. 500Nm)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
anncarina
Moderatoren-Team
Moderatoren-Team


Anmeldungsdatum: 28.06.2007
Beiträge: 19539
Wohnort: anncarina

BeitragVerfasst am: 06.08.2021 08:05    Titel: Antworten mit Zitat

Ich würde auch den Benzin Druck noch mal messen.
_________________
www.anncarina.de
Schaden.- und Wertgutachter spezialisiert auf US Ford.
Geht nicht? Gibt's nicht!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
benji696



Anmeldungsdatum: 18.08.2014
Beiträge: 89
Wohnort: Erkelenz

BeitragVerfasst am: 06.08.2021 11:26    Titel: Antworten mit Zitat

Wanne V8 hat Folgendes geschrieben:
Da du immer noch nicht dahinter gekommen ist wo die Probleme her kommen, würde ich erst mal nicht sagen, dass an deinem Wagen alles neu muss. Ich denke mal die ganzen Probleme sind deshalb noch nicht behoben, weil du dich mit der Fehlersuche schwer tust. Du stocherst in der Suppe rum, hast aber kein scharfes Messer um an die Fakten zu gelangen.

Ich kenne deine Vorgehensweise nicht, aber wenn der Motor auf allen 6 Zylindern zu fett läuft, dann muss es dafür ja einen Grund geben. Das Steuergerät benötigt externe Daten, daraus wird dann die erforderliche Kraftstoffmenge errechnet. Kommt von den Sensoren ein Signal nicht, oder nicht gescheit an, dann gibt es schon Probleme.

Das Motorsteuergerät benötigt neben den Werten des Luftmassenmessers und den Werten von den Lambdasonden, noch die Information wie weit die Drosselkappe geöffnet ist. Temperaturfühler sagen dem Steuergerät wie warm die angesaugte Luft ist und wie warm der Motor ist.

Die Lambdasonden sind einfache Sprungsonden, da kannst du eigentlich jede beliebige Sonde nehmen, oder alternativ selber was zusammen stricken, wenigstens für einen Testlauf. Die alten Sonden kannst du im ausgebauten Zustand überprüfen, dann weist du wenigstens wie weit sie ausregeln, oder ob sie schon total träge geworden sind und die Spannungssprünge schon deutlich zu gering.




Hallo und danke für deine Antwort....

ja, leider ist es nicht ganz soo lapidar.

Die Vorgehensweise war schon recht klar:

- Nachdem der Wagen bei mir eingetrudelt war, waren Zyl 1 & 2 Zündkerzen nass.
Zu der Zeit waren Zündspule, Zündkerzen und Kabel bereits neu.

D.h. Riss im Kopf - eigentlich die wahrscheinlichste Lösung
Nachdem Kopf - und somit alle bis zur unteren Ansaugbrücke Dichtungen, etc neu waren und die beiden ZK immer noch nass waren, in Benzin schwammen - in der Tat mal die Stecker der Injektoren ab, 13.8V - ok Steuergerät - Injektoren der beiden Zylinder waren zu der Zeit bereits neu.

D.h. bis dahin war alles paletti.


Nachdem der Motor nun wieder läuft :

1. Alle 6 Zündkerzen schwarz - Ruß, trocken
2. Temperatursensor Kühlwasser neu
3. Aus der Aktion oben alle zündrelevanten Teile neu
4. Ansaugbereich frei von Falschluft.
4. Benzindruckregler neu
5. Linker Kopf noch alt, naja mal sehen...

Wie du bereits geschrieben hattest:
die Lamdasonden sind nix besonderes, klar.. könnte man sogar messen, aber naja.. Kosten nicht die Welt, daher war mir eigentlich nur wichtig, ob es eine besondere Empfehlung gibt, gibt es nicht. ok gekauft

LMM bleibt offen - könnte sein, hab aber keinen zum Tausch
Ansauglufttemperatur - klar, könnte sein, ob er so massiv in die Gemischbildung eingreift weiß ich nicht, hab ich aber mal bestellt.
Final, Drosselklappenpoti - bekomme Sonntag 2 Drosselklappen - dann mal sehen.

Defacto - die Karre ist an sich Motorseitig aufgrund der langen Standzeit kernschrott, weiterhin besteht natürlich die Möglichkeit, dass in den 15 Jahren mal nen Marder / Maus / Onkel Harry an irgendwelchen Kabeln geknabbert hat, wird sich noch zeigen, da der Wagen allerdings ausser bei Abziehen der Wasser und Lufttemperatursensorik direkt reaktion zeigt, denke ich mal ist der Kabelbaum so weit iO


Daher ist es nicht unerheblich,nicht die wahrscheinlichsten Fehler zu suchen, sondern irgendwas was irgendwer mal hatte.. Daher frag ich auch hier eher nach den "ungewöhnlichen" Sachen.

Benzindruck werde ich mal messen, wenn es aufhört zu regnen.

_________________
Typ: 1993 XPI - 220tkm - gleiche Farbe wie mein alter auf dem Foto - Erkelenz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wanne V8



Anmeldungsdatum: 14.02.2017
Beiträge: 1353
Wohnort: Herne

BeitragVerfasst am: 07.08.2021 00:32    Titel: Antworten mit Zitat

Das Drosselklappenpotentiometer ist an sich ein echter Kandidat für die Probleme, denn wenn von dort kein realistischer Wert kommt, oder sogar ein extrem verfälschter Signalpegel, dann hat das einen extremen Einfluss auf die eingespritzte Kraftstoffmenge.

Die Lambdasonden sind nur ein nach geschaltetes Kontrollelement, sie beeinflussen lediglich in einem kleinen Bereich die Benzineinspritzung. Der Arbeitsbereich wechselt ständig von mager nach fett mehr können diese Sprungsonden auch nicht. Die Motorsteuerung versucht dann im abgespeicherten Kennfeldbereich den passenden Abschnitt heraus zu suchen, das ist aber auch schon alles. Auch der Luftmassenmesser ist nur eine überprüfende Einheit, hier wird mehr oder weniger genau ermittelt wie viel Luft vom Motor angesaugt wird, auch dieser Wert wird wieder eine4m Kenfeld zugeordnet.

Ist das Drosselklappen Potentiometer verschlissen, oder stimmt der Widerstandswert aus anderen Gründen nicht mehr, dann denkt die Motorsteuerung möglicherweise, dass du das Gaspedal wer weiß wie weit durchgedrückt hast und lässt mal ordentlich Kraftstoff durch die Düsen pusten, um die angeforderte Motorleistung bereit zu stellen.

Als Ergebnis gibt es dann ein stark überfettetes Gemisch und infolgedessen sind die Zündkerzen dann natürlich auch Ruß geschwärzt. Die Temperatursensoren und das Drosselklappen Potentiometer kannst du mit einem Digital Multimeter überprüfen, dazu muss nur eine Ohmsche Messung vorgenommen werden.

_________________
Go big or go home! 02er Ford Expedition Eddie Bauer, 5,4L 2-Ventil Triton V8, 2WD, 275/60/R17, Air Ride, 3,55er Achse mit Sperre, 3,5t AHK.
KME NEVO Pro Gasanlage, Hana Gold Ventile, 103L Gastank, Prins ValveCare Elektronik + Sequentielle Additivzuführung mit 8-Fach Verteiler + nachfüllbare Additivflasche.
Leistungssteigerung durch Programmierung auf 98 Oktan (ca. 300PS / ca. 500Nm)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
benji696



Anmeldungsdatum: 18.08.2014
Beiträge: 89
Wohnort: Erkelenz

BeitragVerfasst am: 10.08.2021 19:26    Titel: Antworten mit Zitat

Soso,
neue Drosselklappe - alles bissl besser
Widerstand verglichen iO bei 1-3kOhm, Nio nicht wirklich messbar

Ist nun fein warm gelaufen - werde den linken Zylinderkopf aber auch noch tauschen, lieber jetzt als später..

Also nun wirklich so weit so gut

Achso, Benzindruck 2.5bar - konstant in allen Lebenslagen

_________________
Typ: 1993 XPI - 220tkm - gleiche Farbe wie mein alter auf dem Foto - Erkelenz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
anncarina
Moderatoren-Team
Moderatoren-Team


Anmeldungsdatum: 28.06.2007
Beiträge: 19539
Wohnort: anncarina

BeitragVerfasst am: 30.08.2021 08:10    Titel: Antworten mit Zitat

So langsam wirds also?!
_________________
www.anncarina.de
Schaden.- und Wertgutachter spezialisiert auf US Ford.
Geht nicht? Gibt's nicht!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
benji696



Anmeldungsdatum: 18.08.2014
Beiträge: 89
Wohnort: Erkelenz

BeitragVerfasst am: 11.09.2021 19:29    Titel: Antworten mit Zitat

Oja,
Er läuft und das sogar ganz gut...

Bisher:
Beide Köpfe
Alle Dichtungen
Neue Drosselklappe
Neues Leerlaufregelventil
Neue Zündkerzen
Neue Zündspule
Neues STG
Neue Flüssigkeiten
Neues Thermostat
Alle Temp Fühler neu
2 der 6 Einspritzventile
Kat neu
Luftfilter
Benzindruckregler
Rippenriemen
Alle Rollen

Die Tage noch Getriebeöl und Unterdruckdose

Dann mal zum TÜV, ganzes Achsgeraffel, komplette Bremse und die Schäkel sind schon ne Weile drin, nur Reifen müssen noch, sind von 2006...

Lamdasonden noch nicht, bekomm sie zuhause nicht gescheit raus

Aufgrund der Laufleistung und der Stand Zeit denke ich kommt noch Traggelenke und Kreuzgelenke, mal sehen wie das Spiel an der HA ist.

Wenn er TÜV hat und rollt ist es halt auch einfacher...

Soweit so gut

_________________
Typ: 1993 XPI - 220tkm - gleiche Farbe wie mein alter auf dem Foto - Erkelenz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
anncarina
Moderatoren-Team
Moderatoren-Team


Anmeldungsdatum: 28.06.2007
Beiträge: 19539
Wohnort: anncarina

BeitragVerfasst am: 13.09.2021 07:48    Titel: Antworten mit Zitat

Na prima....die 1er sind ja auch im Wert zuletzt wieder gestiegen...
_________________
www.anncarina.de
Schaden.- und Wertgutachter spezialisiert auf US Ford.
Geht nicht? Gibt's nicht!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
benji696



Anmeldungsdatum: 18.08.2014
Beiträge: 89
Wohnort: Erkelenz

BeitragVerfasst am: 13.09.2021 18:18    Titel: Antworten mit Zitat

Joa, ich mag ihn einfach... Irgendwie

Wenn er denn iwann mal TÜV hat befürchte ich musst du dich um die tieferen inneren Werte kümmern, Getriebe, Dichtungen Motor zu Getriebe und umgekehrt, VTG mal ansehen, HA bissl spiel... Usw usw. Meld mich dann sobald er mal ne Plakette hat

_________________
Typ: 1993 XPI - 220tkm - gleiche Farbe wie mein alter auf dem Foto - Erkelenz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
anncarina
Moderatoren-Team
Moderatoren-Team


Anmeldungsdatum: 28.06.2007
Beiträge: 19539
Wohnort: anncarina

BeitragVerfasst am: 14.09.2021 07:46    Titel: Antworten mit Zitat

gern.. Smile
_________________
www.anncarina.de
Schaden.- und Wertgutachter spezialisiert auf US Ford.
Geht nicht? Gibt's nicht!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Explorer4x4.de Foren-Übersicht -> DISKUSSION: Antrieb (Motor + Getriebe) Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
Bitte beachten Sie das Impressum, unsere Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen dieses Forums!
Für Offroader anderer Marken empfehlen wir den Besuch des Offroad-Forums - die Offroad- und 4x4-Community