Explorer4x4.de Foren-Übersicht
 

AlbumAlbum  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   TerminkalenderTerminkalender   RegistrierenRegistrieren 
Kleinanzeigen - SucheExplorer4x4-Lexikon  Kleinanzeigen - SucheKleinanzeigen-SUCHE  Kleinanzeigen - BieteKleinanzeigen-BIETE   
 User-LandkarteKarte ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


Auch ich hab die Lampe am brennen :-) //Motorkontrollleuchte
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Explorer4x4.de Foren-Übersicht -> DISKUSSION: Antrieb (Motor + Getriebe)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
die Dani



Anmeldungsdatum: 14.02.2017
Beiträge: 25

BeitragVerfasst am: 16.02.2017 09:33    Titel: Auch ich hab die Lampe am brennen :-) //Motorkontrollleuchte Antworten mit Zitat

Hallo,

eventuell habt Ihr ja noch gute Ideen - bei meinem "Schatz" brennt immer mal wieder, mal nach 200m, mal nach 20km die Motorkontrollleuchte.

Zitat Verkäufer, lt. Auslesen das AGR-Ventil.

Das haben wir geprüft, ist OK!

Klar, ich werde versuchen ihn auch nochmal auslesen zu lassen, nicht so einfach, da das Ding auch nicht zuverlässig brennen will...

Aber OK - Herausforderung angenommen.



Bisher ist passiert:

Gemacht wurde aktuell:
Ölwechsel
Getriebeölwechsel
Bremsen / Bremsflüssigkeit
Neue Versiegelung Unterboden
Zündkerzen
Zündkabel
Ansaugbrücken – Dichtung / Krümmer Dichtung
Temperaturgeber – Innenraum


Als nächstes:
Kühlmittelwechsel
Thermostat
- Verteilergetriebe - Simmer Ring


Die Anzeigen im Innenraum sind soweit ich das beurteilen kann ok, wie hoch geht denn bei Euch die Temperaturanzeige? Bei uns befindet die sich immer gerade so knapp über dem 1. Strich - lümmelt sich also da unten irgendwo rum Smile

Eventuell ist das noch ein Hinweis.

__________________________________________

Generell bin ich für zuverlässige Werkstatt Empfehlungen hier im Raum Köln / NRW sehr dankbar...

_________________
***ich teile mein Auto mit Frank Castle***

***Explorer, BJ 1995, U 2, Benzin, Automatik, Grau, Hubraum 3958***
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
guidolenz123
Moderatoren-Team
Moderatoren-Team


Anmeldungsdatum: 22.11.2010
Beiträge: 7109
Wohnort: Ilmenau

BeitragVerfasst am: 16.02.2017 09:44    Titel: Antworten mit Zitat

Thermostat scheint zu hängen...tauschen..zu kalt fahren ist schlecht.
_________________
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen

Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Mercedes W126 500SEC,
Microcar Lyra,
Krause Duo Dreirad,
Simson Habicht,
Materia,
Explorer 4,0 - 204 PS - Bj 1999
powered by anncarina
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil go-one2
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Calvano



Anmeldungsdatum: 09.04.2015
Beiträge: 80
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 16.02.2017 10:04    Titel: Antworten mit Zitat

Hast Du auch eine Fehlernummer? Fehler auslesen geht auch für Normalsterbliche bei den 1995er OHV Explorern ganz leicht: https://www.obd-2.de/ford-usa-diagnose.html

Wie hast Du festgestellt, dass das AGR-ventil ok ist?

_________________
1995er Explorer II OHV, 156PS, Automatik, rot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wolfgang G.
Moderatoren-Team
Moderatoren-Team


Anmeldungsdatum: 01.08.2005
Beiträge: 5186
Wohnort: bei Northeim,Südniedersachsen

BeitragVerfasst am: 16.02.2017 10:28    Titel: Antworten mit Zitat

Ein XPII mit OHV könnte schon eine OBD-Buchse haben.
Darüber kann man Daten mit Diagnosegerät auslesen.
Der ECT-Wert (Kühlwasser) sollte bei warmen Motor über 80°C liegen.

Wolfgang

_________________
XPII,gebaut 7/1997,EZ 11/97,SOHC, ICOM Gasanlage seit 11/2006,brown wire mod.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
die Dani



Anmeldungsdatum: 14.02.2017
Beiträge: 25

BeitragVerfasst am: 16.02.2017 11:14    Titel: Antworten mit Zitat

auslesen...?

Das Thema schient nicht so einfach, die Ford Werkstätten die ich kontaktiert haben, können wohl diese alten Modelle nicht auslesen.

Die Seite habe ich gesehen - aber nicht verstanden Smile

Gibt es so etwas wie Adapter für neuere Auslesgeräte?



unten ein Bild im warmen Zustand:

http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=920e76-1487240102.jpg

_________________
***ich teile mein Auto mit Frank Castle***

***Explorer, BJ 1995, U 2, Benzin, Automatik, Grau, Hubraum 3958***
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Calvano



Anmeldungsdatum: 09.04.2015
Beiträge: 80
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 16.02.2017 11:47    Titel: Antworten mit Zitat

Peinlich, dass Ford das nicht kann.

Ist wirklich einfach:

Wenn Du von vorne in den Motorraum schaust, siehst Du rechts den langen schwarzen Sicherungskasten. an der Vorderseite findest Du den auf der Website beschriebenen Diagnosestecker und ein einzelnes, graues Kabel daneben, ebenfalls mit einer grauen Buchse dran. Jetzt musst Du das einzelne Kabel mit dem Diagnosestecker an der gezeigten Buchse mit einem Kabel verbinden.

Wenn die Verbindung steht, setzt Du dich rein und drehst den Schlüssel auf Zündung ein, also eine Stufe vor Anlasser drehen.

Die Motorkontrolleuchte blinkt jetzt die Fehlernummern hintereinander weg. Beispiel Fehler 635: Lampe blinkt 6x -> kurze Pause -> blinkt 3x -> kurze Pause > blinkt 5x -> längere Pause -> blinkt den nächsten Fehler aus, falls vorhanden.

Echt nicht schwer und Versuch macht kluch.

Und wir brauchen schon eine Fehlernummer, um Dir helfen zu können.

_________________
1995er Explorer II OHV, 156PS, Automatik, rot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Calvano



Anmeldungsdatum: 09.04.2015
Beiträge: 80
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 16.02.2017 11:51    Titel: Antworten mit Zitat

Ach noch was:

Wen Du den/die Fehler ausgeblinkt hast, ziehe die Kabelverbindung (geht übrigen prima mit ner aufgebogenen Büroklammer) wieder ab bei ausgeschalteter Zündung.

Wenn Du die Verbindung während des Ausblinkens trennst, werden der/die Fehler gelöscht.

_________________
1995er Explorer II OHV, 156PS, Automatik, rot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
die Dani



Anmeldungsdatum: 14.02.2017
Beiträge: 25

BeitragVerfasst am: 16.02.2017 12:37    Titel: Antworten mit Zitat

ok - das werd ich wohl schaffen - d.h. ich brauche gar kein extra Kabel dafür kaufen?

Das müsste so gehen - über das blinken und die Abstände zu erkennen?

WOW! Wie cool!

_________________
***ich teile mein Auto mit Frank Castle***

***Explorer, BJ 1995, U 2, Benzin, Automatik, Grau, Hubraum 3958***
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Calvano



Anmeldungsdatum: 09.04.2015
Beiträge: 80
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 16.02.2017 12:45    Titel: Antworten mit Zitat

Ganz genau. Kabel braucht Du nicht, wie gesagt, eine aufgebogenen metallische Büroklammer geht sehr gut und bleibt auch gut in den Buchsen stecken, wenn Du im Auto sitzt.

Lass dir dabei Zeit, das Steuergerät wiederholt alles mehrmals, solange Du den Schlüssel auf Zündung ein stehen hast.

Will sagen, dass Du Dir das Geblinke mehrmals anschauen kannst bis Du ganz sicher bist, dass Du die korrekte(n) Fehlernummer(n) hast. Nimm dir am besten einen Zettel und Stift und schreibe die Zahlen gleich auf. Smartphone geht natürlich auch ganz gut. Lass es nach dem ersten Durchgang nochmal durchlaufen und schreib nochmal auf. Wenn du immer das selbe aufschreibst, hats Du alles richtig gemacht.

Ist kein Hexenwerk, man braucht nur etwas Geduld und wenn es beim ersten mal nicht klappt, kein Problem.

Gutes Gelingen!

_________________
1995er Explorer II OHV, 156PS, Automatik, rot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
die Dani



Anmeldungsdatum: 14.02.2017
Beiträge: 25

BeitragVerfasst am: 16.02.2017 12:49    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für Deine Geduld!!

Ich werde berichten Smile ob der "Schatz" mit mir spricht...

_________________
***ich teile mein Auto mit Frank Castle***

***Explorer, BJ 1995, U 2, Benzin, Automatik, Grau, Hubraum 3958***
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Calvano



Anmeldungsdatum: 09.04.2015
Beiträge: 80
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 16.02.2017 12:49    Titel: Antworten mit Zitat

Und noch was:

Wenn Du den Schlüssel auf Zündung ein stellst, siehst Du nach drei bis vier Sekunden eine schnelle Folge von Blinkzeichen, sieht wie Flackern aus, das kannst Du ignorieren. Schau Dir bitte dazu auch nochmal die Beschreibung auf der Website an. Da steht das auch nochmal.

Gibt auch einen Test mit laufende Motor. Das ist dann etwas komplizierter. Lass aber erst mal versuchen, die gespeicherten Fehler zu kriegen, das geht wie oben beschrieben.

_________________
1995er Explorer II OHV, 156PS, Automatik, rot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Krümelmonster



Anmeldungsdatum: 03.01.2015
Beiträge: 678
Wohnort: Ilsede/Oberg

BeitragVerfasst am: 16.02.2017 14:50    Titel: Antworten mit Zitat

Calvano hat Folgendes geschrieben:
Peinlich, dass Ford das nicht kann.



Ohne dich anmachen oder Ford in Schutz nehmen zu wollen, fühle ich mich gerade "genötigt" einen Kommentar abzugeben!

Bevor du Werkstätten "schlecht machst", bedenke bitte, wie umfangreich das Thema Automobil inzwischen ist.
Ford USA scheint ganz was anderes zu sein, als Ford Europe.
Haben "europäische" Fordmodelle diese Form der Auslesemöglichkeit gehabt?
Wenn nicht, wen wundert es da, wenn die Mechaniker/Meister in deutschen Werkstätten das nicht wissen?!

Bei älteren Volvos gibt es dieses System auch. Was meinst du, wieviele damit umgehen können?

Nobody´s perfect! Wink

_________________
Vorname: Guido
geplant/gesucht - gekauft, seit Ostern´15 in Betrieb
Explorer 2001, Limited Edition blaumetallic; SOHC 4,0/150kW mit Landi Renzo Gasanlage, 92ltr-Unterflurtank

Steht jetzt in der Garage und ruht sich aus:
Pontiac TS 3,8, Bj. 96
Wartet geduldig auf Wiederbelebung:
Vectra A 2,5 V6 Automatik Limo, Bj. 93
https://www.facebook.com/guido.reichel.1
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Calvano



Anmeldungsdatum: 09.04.2015
Beiträge: 80
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 16.02.2017 16:01    Titel: Antworten mit Zitat

Fühle mich keineswegs angemacht, keine Sorge.

Ich denke, man kann sowohl deiner als auch meiner Meinung sein.

Ich meine, dass das Verfahren nun wirklich weder kompliziert noch zeitaufwändig noch kostenintensiv ist. Das kann man schon können, auch wenn unsere Karren über zwanzig Jahre alt sind.

Den Kunden freut's und er würde vielleicht eher die eine oder andere Standard-Reparatur/-Wartung beim Offiziellen machen lassen. Ich würde das unter "Kundenbindung" laufen lassen. DIN A4-Ausdruck in der Werkstatt genügt Wink

_________________
1995er Explorer II OHV, 156PS, Automatik, rot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
anncarina
Moderatoren-Team
Moderatoren-Team


Anmeldungsdatum: 28.06.2007
Beiträge: 17768
Wohnort: Schöffengrund

BeitragVerfasst am: 16.02.2017 18:08    Titel: Antworten mit Zitat

Es ist ja nun mal auch so das die Auslesegeräte etliche 1000€ kosten und schon seit Jahren nicht mehr upgedated werden.
Dann kommen die Kunden und wollen nicht fürs auslesen zahlen weil "das Gerät ist ja eh da"...und dann wird's halt nicht mehr instand gesetzt und der Kunde vom Hof komplimentiert.
Zum Beispiel müsste einmal auslesen mit nem Star Tester um kostendeckend zu sein über 100€ kosten. Selbst bei den freien Werkstattgeräten müsste einmal auslesen etwa 50€ kosten um einigermaßen die Kosten herein zu holen.
Aber es gibt ja Alternativen...

_________________
Geht nicht? Gibts nicht!
www.anncarina.de
Huppertz - Automobile - Team
Prins Premium Partner
In eigener Sache:
Bitte technischen Fragen die ins Forum gehören nicht per PN stellen!
Bitte Teileanfragen nur per Email!
Danke!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Calvano



Anmeldungsdatum: 09.04.2015
Beiträge: 80
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 16.02.2017 19:00    Titel: Antworten mit Zitat

Yo, das da zum Beispiel: https://www.amazon.com/INNOVA-3145-Ford-Digital-Reader/dp/B000EW0KHW

... oder 'ne Büroklammer Wink

_________________
1995er Explorer II OHV, 156PS, Automatik, rot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Explorer4x4.de Foren-Übersicht -> DISKUSSION: Antrieb (Motor + Getriebe) Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 1 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
Bitte beachten Sie das Impressum und die Nutzungsbedingungen dieses Forums!
Für Offroader anderer Marken empfehlen wir den Besuch des Offroad-Forums - die Offroad- und 4x4-Community