Explorer4x4.de Foren-Übersicht
 

AlbumAlbum  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   TerminkalenderTerminkalender   RegistrierenRegistrieren 
Kleinanzeigen - SucheExplorer4x4-Lexikon  Kleinanzeigen - SucheKleinanzeigen-SUCHE  Kleinanzeigen - BieteKleinanzeigen-BIETE   
 User-LandkarteKarte ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


Explorer schaltet nur bis in den 3ten gang
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Explorer4x4.de Foren-Übersicht -> DISKUSSION: Antrieb (Motor + Getriebe)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Rob2101



Anmeldungsdatum: 27.10.2016
Beiträge: 4
Wohnort: Duisburg

BeitragVerfasst am: 27.10.2016 10:19    Titel: Explorer schaltet nur bis in den 3ten gang Antworten mit Zitat

Hallo, liebe Explorer Fans
Ich habe mir Mitte dieses Jahres auch ein kleines Schmuckstück zu gelegt
Hier die eck Daten Ford Explorer Black Edition Bj. 98 207ps 4l sohc Motor

Jetzt zu meinem Problem... ich bin vor ein paar Tagen zu meiner Freundin gefahren da ist mir schon aufgefallen das der Motor auf 3500 upm bei 120 stand. Endlich angekommen wollte ich mit ihr einkaufen fahren und siehe da bis in den dritten schaltet er und ab 40kmh schaltet er runter (kann auch sein das es nur der zweite ist) und zieht den Motor hoch 3000-3500upm mit 50 hab auch Getriebe Öl gecheckt roch schon ein wenig streng und ein bisschen Abrieb aber der Stand war bei laufendem Motor auch unter min habe jetzt etwas Öl nachgefüllt das der Stand stimmt. Habe sämtliche Werkstätten in der Umgebung abgeklappert die meisten trauen sich nicht an nen ami.
Das Ende vom Lied ich war bei Ford und die haben nur an dem füllstand Stab gerochen und meinten das Getriebe ist hinüber und die machen da nix dran .... so lange Rede kurzer Sinn ich Sitz mit dem Wagen jetzt 220km von zuhause entfernt (wo eine fachwerkstatt wäre) und zerbreche mir den Kopf ob das Getriebe jetzt wirklich hin ist, ich hoffe ihr könnt mir helfen😉

Gruß aus Bingen am Rhein rob

_________________
Ford Explorer 98'
Black Edition
207 PS SOHC
BRC Gasanlage
210000km
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
anncarina
Moderatoren-Team
Moderatoren-Team


Anmeldungsdatum: 28.06.2007
Beiträge: 17768
Wohnort: Schöffengrund

BeitragVerfasst am: 27.10.2016 12:35    Titel: Antworten mit Zitat

Also erst mal braucht es eine gescheite Diagnose:
Fehler auslesen
Druckprüfung:
http://www.explorer4x4.de/viewtopic.php?t=21502
Wie viele KM hat das Getriebe runter?
Bei 200TKM kann man quasi IMMER von ner Überholung ausgehen
Wie sieht das Öl aus
Abrieb/Brocken in der ölwanne?
Steuerung korrekt und fest angezogen ( 13NM)

_________________
Geht nicht? Gibts nicht!
www.anncarina.de
Huppertz - Automobile - Team
Prins Premium Partner
In eigener Sache:
Bitte technischen Fragen die ins Forum gehören nicht per PN stellen!
Bitte Teileanfragen nur per Email!
Danke!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
jojo10



Anmeldungsdatum: 02.10.2015
Beiträge: 114
Wohnort: Dormagen

BeitragVerfasst am: 29.10.2016 11:57    Titel: Re: Explorer schaltet nur bis in den 3ten gang Antworten mit Zitat

Rob2101 hat Folgendes geschrieben:
Hallo, liebe Explorer Fans
Ich habe mir Mitte dieses Jahres auch ein kleines Schmuckstück zu gelegt
Hier die eck Daten Ford Explorer Black Edition Bj. 98 207ps 4l sohc Motor

Jetzt zu meinem Problem... ich bin vor ein paar Tagen zu meiner Freundin gefahren da ist mir schon aufgefallen das der Motor auf 3500 upm bei 120 stand. Endlich angekommen wollte ich mit ihr einkaufen fahren und siehe da bis in den dritten schaltet er und ab 40kmh schaltet er runter (kann auch sein das es nur der zweite ist) und zieht den Motor hoch 3000-3500upm mit 50 hab auch Getriebe Öl gecheckt roch schon ein wenig streng und ein bisschen Abrieb aber der Stand war bei laufendem Motor auch unter min habe jetzt etwas Öl nachgefüllt das der Stand stimmt. Habe sämtliche Werkstätten in der Umgebung abgeklappert die meisten trauen sich nicht an nen ami.
Das Ende vom Lied ich war bei Ford und die haben nur an dem füllstand Stab gerochen und meinten das Getriebe ist hinüber und die machen da nix dran .... so lange Rede kurzer Sinn ich Sitz mit dem Wagen jetzt 220km von zuhause entfernt (wo eine fachwerkstatt wäre) und zerbreche mir den Kopf ob das Getriebe jetzt wirklich hin ist, ich hoffe ihr könnt mir helfen😉

Gruß aus Bingen am Rhein rob


Hi,

ADAC ???? der bring dich zurück.....

Gruß
Jürgen

_________________
Explorer II Highclass
EZ. 01/1998
SOHC 152/207kw-PS
Rot Metallic
Kauftag 10.2015 mit 178.000km
--Änderungen--
KME-Gasanlage mit 105l Tank - Trittbretter -
Edelstahl-Sportauspuff 'by jojo10' - Tagfahrlichter - Getriebeöltemperatur Analog - Uhr Analog - Rammbügel
--Vorhaben--
Ersatzradhalter fürs Heck als Herausforderung....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Chriz



Anmeldungsdatum: 22.06.2016
Beiträge: 49

BeitragVerfasst am: 06.11.2016 00:04    Titel: Antworten mit Zitat

Moin,
ja also wenn die Möhre den Geist aufgibt dann benutze halt deinen Schutzbrief der Versicherung oder ADAC.
Und wenn alle stricke reißen orderst du einfach eine OP bei Thonas Cool


Viel Glück noch !

_________________
SOHC 4.0 BJ 98 LPG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rob2101



Anmeldungsdatum: 27.10.2016
Beiträge: 4
Wohnort: Duisburg

BeitragVerfasst am: 21.11.2016 17:27    Titel: Antworten mit Zitat

So hey danke für die schnelle Antwort,
war ein bisschen im Stress also das mit dem ADAC ist so ne Sache, da ich kein plusMitglied war haben die den nur bis zu dem Hof geschleppt.
Hatte dann noch so ein paar andere Probleme.
bin Mittlerweile wieder in Duisburg und geh die Sache jetzt an.
Also Unterdruck konnte ich leider nicht checken da mir dafür das Gerät fehlt und sich irgendwie kein Schwein an einen Explorer ran traut.
das Öl roch verbrannt, bei einer Werkstatt haben sie mir empholen mal eine Getriebespülung zu machen gesagt getan, Kohle weg immer noch das selbe Problem.
Ausgelesen Fehlercodes sind:
P1804
P1260
P0734
B1352

Habe das Getriebe jetzt mal aufmachen lassen und in der Ölewanne war nur kleiner Abrieb. Allerdings stellte sich heraus das die Bremsbänder verbrannt waren und ein Kupplungsteil (glaube ich) verbrannt war alles wurde überholt und eine neuer Wandler ist auch drin. Der typ der mir das gemacht hat meint das jetzt nur noch die Fehlercodes gelöscht werden müssen damit es wieder klappt... ich hoffe es.
Habe hier im Forum aber auch entdeckt das es die Magnetventiele sein können kann ich die Magnetventiele wechseln ohne das Getriebe auszubauen bzw wo kriege ich neue her?


Gruß Robin

_________________
Ford Explorer 98'
Black Edition
207 PS SOHC
BRC Gasanlage
210000km
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Reiner



Anmeldungsdatum: 29.07.2005
Beiträge: 6298
Wohnort: Düsseldorf

BeitragVerfasst am: 21.11.2016 19:43    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
Ja,wie jetzt Question Hast du das Getriebe überholen lassen,oder nicht Confused
Da ja das Getriebe schon auf war,gehört eine Überprüfung des Steuerblocks samt Ventilen dazu Exclamation

Gruß Reiner

_________________
Ehemals 96'er Explorer OHV 4x4,sowie 97'er Explorer SOHC 4x4 mit Gasanlage KME Diego.
Powered by anncarina and myself.

Leben,und leben lassen.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rob2101



Anmeldungsdatum: 27.10.2016
Beiträge: 4
Wohnort: Duisburg

BeitragVerfasst am: 21.11.2016 20:31    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habs überholen, bin mir aber nicht sicher ob er den Steuerblock überprüft hat werde morgen nochmal nachharken bin bis jetzt sehr unzufrieden mit denen aber mal gucken was noch kommt.

Gruß Robin

_________________
Ford Explorer 98'
Black Edition
207 PS SOHC
BRC Gasanlage
210000km
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jojo10



Anmeldungsdatum: 02.10.2015
Beiträge: 114
Wohnort: Dormagen

BeitragVerfasst am: 21.11.2016 20:56    Titel: Antworten mit Zitat

Rob2101 hat Folgendes geschrieben:
So hey danke für die schnelle Antwort,
war ein bisschen im Stress also das mit dem ADAC ist so ne Sache, da ich kein plusMitglied war haben die den nur bis zu dem Hof geschleppt.
Hatte dann noch so ein paar andere Probleme.
bin Mittlerweile wieder in Duisburg und geh die Sache jetzt an.
Also Unterdruck konnte ich leider nicht checken da mir dafür das Gerät fehlt und sich irgendwie kein Schwein an einen Explorer ran traut.
das Öl roch verbrannt, bei einer Werkstatt haben sie mir empholen mal eine Getriebespülung zu machen gesagt getan, Kohle weg immer noch das selbe Problem.
Ausgelesen Fehlercodes sind:
P1804
P1260
P0734
B1352

Habe das Getriebe jetzt mal aufmachen lassen und in der Ölewanne war nur kleiner Abrieb. Allerdings stellte sich heraus das die Bremsbänder verbrannt waren und ein Kupplungsteil (glaube ich) verbrannt war alles wurde überholt und eine neuer Wandler ist auch drin. Der typ der mir das gemacht hat meint das jetzt nur noch die Fehlercodes gelöscht werden müssen damit es wieder klappt... ich hoffe es.
Habe hier im Forum aber auch entdeckt das es die Magnetventiele sein können kann ich die Magnetventiele wechseln ohne das Getriebe auszubauen bzw wo kriege ich neue her?


Gruß Robin


Hallo Robin,
Wer sagt das nach einer Spülung alles OK ist ??
Wer sagt das die Bremsbänder verbrannt waren??
Wer sagt das ein Kupplungsteil verbrannt war ??
Und wer sagt das der Wandler defekt ist / war ???
Hast ja ne menge Kohle ausgegeben.....für was ???? Sad Sad

Gruß
Jürgen

_________________
Explorer II Highclass
EZ. 01/1998
SOHC 152/207kw-PS
Rot Metallic
Kauftag 10.2015 mit 178.000km
--Änderungen--
KME-Gasanlage mit 105l Tank - Trittbretter -
Edelstahl-Sportauspuff 'by jojo10' - Tagfahrlichter - Getriebeöltemperatur Analog - Uhr Analog - Rammbügel
--Vorhaben--
Ersatzradhalter fürs Heck als Herausforderung....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
anncarina
Moderatoren-Team
Moderatoren-Team


Anmeldungsdatum: 28.06.2007
Beiträge: 17768
Wohnort: Schöffengrund

BeitragVerfasst am: 22.11.2016 08:46    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn das Getriebe nicht mehr geht ist spülen nur Geldverschwendung.
Spülen st generell gefährlich. Besser wechseln und die Steuerung abnehmen. Dann läuft über Nacht fast alles raus und die Dichtungen der Steuerung sind überprüft.
Die Ventile kann man auch von außen prüfen.

_________________
Geht nicht? Gibts nicht!
www.anncarina.de
Huppertz - Automobile - Team
Prins Premium Partner
In eigener Sache:
Bitte technischen Fragen die ins Forum gehören nicht per PN stellen!
Bitte Teileanfragen nur per Email!
Danke!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Rob2101



Anmeldungsdatum: 27.10.2016
Beiträge: 4
Wohnort: Duisburg

BeitragVerfasst am: 22.11.2016 17:19    Titel: Antworten mit Zitat

Die Dichtungen wurden erneuert...
Das mit der Spülung habe ich von einen Automatikgetriebe Fachbetrieb in Bingen gehört und dann bei einen Kfz Meister der die dann auch durchgeführt hat... war nur ne Geldverschwendung

Bremsbänder und Kupplungsteil haben gelitten weil ich den Wagen nach hause bringen musste und dann mit 3500 U/min im 2 Gang nach hause gefahren bin glaube ich mal bzw das es schon vorher war, wie gesagt das Öl roch nach verbrannten Gummi.
Habe die Teile auch gesehen die ausgebaut wurden
Das mit dem Wandler hat er gesagt wenn er das Getriebe schon überholt macht er auch direkt nen neuen Wandler rein.


nach dem einbau hab ich den Wagen nochmal ausgelesen und es kamen andere Fehler

P0113
P0734*
P0735
P1260 *
P1804 *
P1891
P1867

die mit * waren ja schon...
Der Typ kennt sich nur mit der 'Mechanik' aus und hat gesagt das er sich mit der Elektronik da nicht auskennt (also hat er die Magnetventile nicht gecheckt

Sad
Naja Nächste Woche geht der nochmal zu nen Elektroniker, werde mich aber vorher noch mal selber drunter legen.

_________________
Ford Explorer 98'
Black Edition
207 PS SOHC
BRC Gasanlage
210000km
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wolfgang G.
Moderatoren-Team
Moderatoren-Team


Anmeldungsdatum: 01.08.2005
Beiträge: 5186
Wohnort: bei Northeim,Südniedersachsen

BeitragVerfasst am: 22.11.2016 18:18    Titel: Antworten mit Zitat

Das ausgebaute Getriebe kann auch ohne Elektronik-Kentnisse repariert werden,die Elektronik ist im Fzg.
Die Elektronik ist mit dem seitlichen 16 pol. Stecker angeschlossen.

Im Getriebe befindet sich noch der Steuerblock mit den Ventilen.
Der Block sollte bei der Reparatur ausgebaut worden sein

Dieser Steuerblock ist nach lösen der Ölwanne zugänglich.

Man könnte allerdings als erste Massnahme die 6 Spulen der Steuerventile von aussen über den 16 pol. Stecker messen.
Dazu braucht man aber die Getriebeunterlagen.

Zu deinen zuerst genannten DTCs habe ich mal gesucht:

P0734 falsche Übersetzung Gang 4
P1260 Diebstahlversuch/WFS
P1804 Problem Allrad

Also nur der erste DTC passt,die anderen passen nicht zum Fehler des Autom.Getriebes.

Die neueren DTCs habe ich nicht gesucht.

Wer hat denn die Fehler ausgelesen?
Das Gerät sollte auch die Erklärung zu dem DTC ausgeben. Wink


Wolfgang

_________________
XPII,gebaut 7/1997,EZ 11/97,SOHC, ICOM Gasanlage seit 11/2006,brown wire mod.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Krümelmonster



Anmeldungsdatum: 03.01.2015
Beiträge: 678
Wohnort: Ilsede/Oberg

BeitragVerfasst am: 27.01.2017 23:39    Titel: Ich jetzt auch.... Antworten mit Zitat

So, toll.
Mich hat´s dann auch erwischt. Mein "Ebay-Getriebe" hat MI den ersten und zweiten Gang verraucht. Fuhr zwar noch, machte aber ganz üble Geräusche, als wenn jeden Moment alles auseinander fliegt. Hat mich aber noch treu nach Hause gebracht.
Da ich noch das "Originalgetriebe" habe, habe ich also MI/DO das Getriebe getauscht.
Die Glocken incl. Ölpumpe habe ich tauschen müssen, da ein Autohaus des Jahres 2013 die Glocke am Orig.-Getriebe zerstört hat.
Die erste Probefahrt lief gut. Schien alles zu funktionieren. Bis ich dann heute auf die Autobahn gefahren bin. Da musste ich leider feststellen, dass es auch nur bis in den dritten Gang schaltet. Und hin und wieder fängt auch die OD-Lampe an zu blinken.
Den Vgate ICar 2 habe ich gerade bestellt, da mein vorhandener Tester leider nur Motor und ABS kann.

Das Öl ist frisch, sieht auch immer noch frisch aus und genug drin ist auch.
Nächste Woche wollte ich eh noch mal Öl+Filter wechseln und werde dazu die Ölwanne abbauen.

Den Wagen habe ich seiner Zeit mit dem Getriebe, auf eigener Achse, aus Erfurt geholt (200km). Allerdings hatte ich einen Trailer dran, auf dem mein Ponti stand, weswegen ich nicht schneller als 80/100 fahren konnte. Damals schien aber alles zu laufen. Auf jeden Fall ist die OD-Lampe nicht angegangen und die Schaltvorgänge etc. waren alle einwandfrei.

Da die Glocke beschädigt war und ich das Ebaygetriebe hatte, habe ich das "Originalgetriebe" damals ausgebaut und in den Keller gelegt.

Hat jemand ne Idee, was es jetzt für ein Problem haben könnte? Kann man beim Ölpumpenumbau was falsch machen, dass dieser Fehler auftritt? Auch auf die Gefahr hin, Spott und Hohn zu ernten,....ich habe die DICHTUNG der Metallplatte, zwischen Glocke und Getriebe mit Silikondichtmasse "benetzt". Kann es daran liegen?
Wenn man die Ölpumpe rauszieht, hängt/schlabbert ja da im Getriebe die erste "Kupplungseinheit" im Bremsband rum. Kann die damit was zu tun haben? Für welchen Gang ist diese Einheit nebst Bremsband zuständig?
Als ich die Glocke (mit Ölpumpe) wieder dranbauen wollte und die Schrauben von Hand leicht eingedreht habe, hatte sich irgendwas verklemmt, sodass sich die Mittelwelle nicht mehr drehen ließ (alles gewaltfrei! Habe rechtzeit geprüft und aufgemerkt). Nachdem ich das Getriebe hochkant gestellt habe, flutschte Glocke mit Pumpe von selbst bis Anschlag.

Ich werde nächste Woche als erstes überprüfen, ob ich den Öldruck prüfen kann und sowie das Vgate ICar 2 da ist, mal die Fehler auslesen, bevor ich die Ölwanne abschraube und den Filter wechsel.

Vielleicht hat ja noch jemand einen Tipp parat?!

_________________
Vorname: Guido
geplant/gesucht - gekauft, seit Ostern´15 in Betrieb
Explorer 2001, Limited Edition blaumetallic; SOHC 4,0/150kW mit Landi Renzo Gasanlage, 92ltr-Unterflurtank

Steht jetzt in der Garage und ruht sich aus:
Pontiac TS 3,8, Bj. 96
Wartet geduldig auf Wiederbelebung:
Vectra A 2,5 V6 Automatik Limo, Bj. 93
https://www.facebook.com/guido.reichel.1
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Krümelmonster



Anmeldungsdatum: 03.01.2015
Beiträge: 678
Wohnort: Ilsede/Oberg

BeitragVerfasst am: 28.01.2017 19:50    Titel: Antworten mit Zitat

Noch was:
Wenn der Motor kalt ist, kommen "Jaulgeräusche" vom Getriebe. Werden kurz weniger, wenn ich schalte, kommen dann aber wieder. Wenn Motor und Getriebe ein bisschen auf Temperatur kommen, werden die Geräusche weniger. Ich mache morgen mal ein Video, wenn er kalt ist, vielleicht hört man es da.

Was passiert, wenn die Ölpumpe nicht exakt zentriert ist? Hab ich natürlich nur nach Auge gemacht. Hatte in einem Beitrag hier gelesen, dass das eigentlich kein Problem ist.
In einem Youtubevideo habe ich aber gerade das Zentrierwerkzeug dafür gesehen. Leider habe ich die Erklärung nicht verstanden, da mein Englisch etwas dürftig ist.

https://www.youtube.com/watch?v=OVWyxLu362A (1:50 Min)

_________________
Vorname: Guido
geplant/gesucht - gekauft, seit Ostern´15 in Betrieb
Explorer 2001, Limited Edition blaumetallic; SOHC 4,0/150kW mit Landi Renzo Gasanlage, 92ltr-Unterflurtank

Steht jetzt in der Garage und ruht sich aus:
Pontiac TS 3,8, Bj. 96
Wartet geduldig auf Wiederbelebung:
Vectra A 2,5 V6 Automatik Limo, Bj. 93
https://www.facebook.com/guido.reichel.1
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Wolfgang G.
Moderatoren-Team
Moderatoren-Team


Anmeldungsdatum: 01.08.2005
Beiträge: 5186
Wohnort: bei Northeim,Südniedersachsen

BeitragVerfasst am: 28.01.2017 21:10    Titel: Antworten mit Zitat

In einem weiteren Video ist die Montage ohne Spezialwerkzeug beschrieben,anscheinend kein Problem :

https://www.youtube.com/watch?v=M-L71-udS_g


Wolfgang

_________________
XPII,gebaut 7/1997,EZ 11/97,SOHC, ICOM Gasanlage seit 11/2006,brown wire mod.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Krümelmonster



Anmeldungsdatum: 03.01.2015
Beiträge: 678
Wohnort: Ilsede/Oberg

BeitragVerfasst am: 28.01.2017 21:28    Titel: Antworten mit Zitat

Danke Wolfgang.

Das hab ich ja wieder gut hinbekommen Sad
Zentriert hat er sie so aber auch. Auf die Idee bin ich leider nicht gekommen.
Kann mir vorstellen, dass da zumindest schon mal die Geräusche herkommen. Sch****!

_________________
Vorname: Guido
geplant/gesucht - gekauft, seit Ostern´15 in Betrieb
Explorer 2001, Limited Edition blaumetallic; SOHC 4,0/150kW mit Landi Renzo Gasanlage, 92ltr-Unterflurtank

Steht jetzt in der Garage und ruht sich aus:
Pontiac TS 3,8, Bj. 96
Wartet geduldig auf Wiederbelebung:
Vectra A 2,5 V6 Automatik Limo, Bj. 93
https://www.facebook.com/guido.reichel.1
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Explorer4x4.de Foren-Übersicht -> DISKUSSION: Antrieb (Motor + Getriebe) Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
Bitte beachten Sie das Impressum und die Nutzungsbedingungen dieses Forums!
Für Offroader anderer Marken empfehlen wir den Besuch des Offroad-Forums - die Offroad- und 4x4-Community