Explorer4x4.de Foren-Übersicht
 

AlbumAlbum  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   TerminkalenderTerminkalender   RegistrierenRegistrieren 
Kleinanzeigen - SucheExplorer4x4-Lexikon  Kleinanzeigen - SucheKleinanzeigen-SUCHE  Kleinanzeigen - BieteKleinanzeigen-BIETE   
 User-LandkarteKarte ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


erst klopft es - und nun nicht mehr
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Explorer4x4.de Foren-Übersicht -> DISKUSSION: Antrieb (Motor + Getriebe)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Aquarius



Anmeldungsdatum: 31.10.2015
Beiträge: 23
Wohnort: Rendsburg

BeitragVerfasst am: 01.11.2015 14:32    Titel: erst klopft es - und nun nicht mehr Antworten mit Zitat

Hi @ all,
ich hab nen 97er Plori gekauft mit 207PS. Der fuhr ganz klasse, aber sobald ich irgendwie kurz den Bodendruck der Achsen nahm (z.B. das herunterfahren vom Kantstein) klopfte es ca 1s nach der "Landung" 1x unterm Auto, als würd ein Hammer drunterschlagen. Die Geschwindigkeit war dabei egal. Shocked
In der Stadt auch, wenn die Straße aufgefräst war - runtergefallen - Rumms - weiterfahren.
Ich hab das dann bewußt in allen 4x4 Stellungen probiert - war egal, war in allen Stellungen das Gleiche. (War ne gerade Strecke, wo ich das testen konnte). Confused
Also hab ich unterm Auto nach irgendwas losem im Antrieb gesucht - war nichts zu finden. Die Wellen fest verschraubt, die Lager kein Spiel,...

Nun das Kuriose:
Es rummste letzt erneut - und dann war mit fahren vorbei! Evil or Very Mad Einfach keine Kraft mehr.
Da hab ich das Auto aus gemacht - momentchen gewartet und konnte weiterfahren...
zumindst 400m - dann ein "Schlagloch" - Rumms - und Ende im Gelände - seither geht nichts mehr. Trotz eingelegter Fahrstufe "D" dreht GAR NICHTS unterm Auto und ich kann es sogar schieben! Surprised
Wir haben es dann mit nem Schleppwagen weggeholt und beim Kumpel abgeladen. Dort Motor an und kaum Gas gegeben konnte ich auf den Parkplatz fahren - etwas mehr Gas gegeben und schon war´s das mit Kraftschluß...

Wo soll ich - und wie - nach Was suchen? Question

_________________
Plori 4x4 BJ 97, 4011ccm, 207PS, Prins LPG, 5R55E
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
HGW



Anmeldungsdatum: 21.07.2005
Beiträge: 1737

BeitragVerfasst am: 01.11.2015 15:25    Titel: Antworten mit Zitat

Gerade der letzte Satz sagt erstmal: Kein Kraftschluss? Getriebeölstand kontrollieren (vorschriftsmäßig, wärmer Motor, alle Gänge im Stand 3x durchschalten, im Automatikstellung P Messstab ziehen).
_________________
SOHC Bj. 98
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Aquarius



Anmeldungsdatum: 31.10.2015
Beiträge: 23
Wohnort: Rendsburg

BeitragVerfasst am: 01.11.2015 21:54    Titel: Antworten mit Zitat

Getriebeöl ist definitiv MercronV und randvoll bis Markierung
Das war das erste, was ich noch am "Stehenbleibeort" geguckt habe.

Ich werd den Gedanken nicht los, dass ich den fehlenden Kraftschluß mit der Ursache des Klopfens bei fehlender Belastung erklären könnte... Rolling Eyes

_________________
Plori 4x4 BJ 97, 4011ccm, 207PS, Prins LPG, 5R55E
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
guidolenz123
Moderatoren-Team
Moderatoren-Team


Anmeldungsdatum: 22.11.2010
Beiträge: 7109
Wohnort: Ilmenau

BeitragVerfasst am: 02.11.2015 09:13    Titel: Antworten mit Zitat

Antriebswellen und/oder Verteilergetriebe (Diff ? ) o.ä. ausgeschlagen/hängt was nur noch am "seidenen" Faden.
Ich würde auf VTG tippen.
Mal Kardan nach vorn bzw hinten lösen und schauen was (ob was) passiert.

_________________
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen

Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Mercedes W126 500SEC,
Microcar Lyra,
Krause Duo Dreirad,
Simson Habicht,
Materia,
Explorer 4,0 - 204 PS - Bj 1999
powered by anncarina
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil go-one2
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wolfgang G.
Moderatoren-Team
Moderatoren-Team


Anmeldungsdatum: 01.08.2005
Beiträge: 5186
Wohnort: bei Northeim,Südniedersachsen

BeitragVerfasst am: 02.11.2015 10:37    Titel: Antworten mit Zitat

Lässt sich der 4x4low ohne Probleme einlegen?

Wolfgang

_________________
XPII,gebaut 7/1997,EZ 11/97,SOHC, ICOM Gasanlage seit 11/2006,brown wire mod.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Aquarius



Anmeldungsdatum: 31.10.2015
Beiträge: 23
Wohnort: Rendsburg

BeitragVerfasst am: 02.11.2015 22:46    Titel: Antworten mit Zitat

Was soll passieren, wenn ich die Kardanwellen abnehme Guidolenz?
Wahrscheinlich wird ohne die Wellen gar kein Trieb möglich sein. Shocked
Was nutzt mir das?

Das 4x4 geht nach Ohr und Anzeige. Der Stellmotor ist gerade gemacht worden.

_________________
Plori 4x4 BJ 97, 4011ccm, 207PS, Prins LPG, 5R55E
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
guidolenz123
Moderatoren-Team
Moderatoren-Team


Anmeldungsdatum: 22.11.2010
Beiträge: 7109
Wohnort: Ilmenau

BeitragVerfasst am: 03.11.2015 08:39    Titel: Antworten mit Zitat

Aquarius hat Folgendes geschrieben:
Was soll passieren, wenn ich die Kardanwellen abnehme Guidolenz?
Wahrscheinlich wird ohne die Wellen gar kein Trieb möglich sein. Shocked
Was nutzt mir das?

Das 4x4 geht nach Ohr und Anzeige. Der Stellmotor ist gerade gemacht worden.

Mach die vordere ab und der XP fährt weiter als 2WD...selbst ne Zeit lang wg VTG-Schaden gemacht.
Nach hinten hab ich's nicht selbst probiert, müßte m.E. aber genauso gehen.

Nutzen...vlt verändert sich am Verhalten des XP was. Dann wird Diagnose ggf einfacher. Wenn nicht hats nix geschadet. Die vordere Kardan ist recht bequem schnell draußen.

_________________
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen

Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Mercedes W126 500SEC,
Microcar Lyra,
Krause Duo Dreirad,
Simson Habicht,
Materia,
Explorer 4,0 - 204 PS - Bj 1999
powered by anncarina
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil go-one2
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wolfgang G.
Moderatoren-Team
Moderatoren-Team


Anmeldungsdatum: 01.08.2005
Beiträge: 5186
Wohnort: bei Northeim,Südniedersachsen

BeitragVerfasst am: 03.11.2015 09:18    Titel: Antworten mit Zitat

Hast du eine Sichtkontrolle des Antriebstrangs unter dem XP gemacht?

Meine Frage nach 4x4 mit kurzem Fahrversuch sollte nur den Fehler weiter einkreisen.
Es geht dabei nicht um den Stellmotor sondern um internes Schalten im VTG.

Zum Automatikgetriebe:
Leuchtet die O/D-Anzeige dauernd bzw. lässt sich O/D lt. Anzeige Ein/Ausschalten?
Ein Getriebefehler sollte auch im Fehlerspeicher abgelegt sein.
Getriebefehler lassen sich allerdings nicht mit einem einfachen Diagnosegerät auslesen.

Wolfgang

_________________
XPII,gebaut 7/1997,EZ 11/97,SOHC, ICOM Gasanlage seit 11/2006,brown wire mod.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
anncarina
Moderatoren-Team
Moderatoren-Team


Anmeldungsdatum: 28.06.2007
Beiträge: 17768
Wohnort: Schöffengrund

BeitragVerfasst am: 03.11.2015 16:23    Titel: Antworten mit Zitat

Ich tippe auch aufs VTG. Am besten nach Anleitung prüfen. Der Stellmotor hat im übrigen nichts mit der Kupplung des Allrades zu tun.
_________________
Geht nicht? Gibts nicht!
www.anncarina.de
Huppertz - Automobile - Team
Prins Premium Partner
In eigener Sache:
Bitte technischen Fragen die ins Forum gehören nicht per PN stellen!
Bitte Teileanfragen nur per Email!
Danke!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Aquarius



Anmeldungsdatum: 31.10.2015
Beiträge: 23
Wohnort: Rendsburg

BeitragVerfasst am: 07.11.2015 02:00    Titel: Antworten mit Zitat

War heute rüber zum Plori. Der hat ja jetzt was ganz neues:
Ich dreh den Schlüssel, da surrt der Anlasser aber der Motor springt nicht an.
Nochmal die WFS Auto zu, Auto auf - und erneut versucht. Da klackt es hörbar und das gesamte Licht innen, Türen und Anzeigen werden dunkel, aber der Motor dreht nichtmal mehr Shocked
Stell ich von Aus nur auf Zündung, dann geht alles wie es soll.
Was kann das zu deuten haben? Kann das Getriebe den Motor am starten hindern?

Hab mit dem Vorbesitzer nochmal telefoniert, weil hier ja der Tipp VTG kommt.
Der sagte, das das wohl nicht sein kann, weil das erst so 3000km hinter sich hat. Das wurde erst instandgesetzt wie auch die Hinterachsdiff.

_________________
Plori 4x4 BJ 97, 4011ccm, 207PS, Prins LPG, 5R55E
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Aquarius



Anmeldungsdatum: 31.10.2015
Beiträge: 23
Wohnort: Rendsburg

BeitragVerfasst am: 07.11.2015 02:04    Titel: Antworten mit Zitat

Wolfgang G. hat Folgendes geschrieben:
Hast du eine Sichtkontrolle des Antriebstrangs unter dem XP gemacht?

Zum Automatikgetriebe:
Leuchtet die O/D-Anzeige dauernd bzw. lässt sich O/D lt. Anzeige Ein/Ausschalten?

Wolfgang


Das Getriebe ist schwach ölig, könnte auch Konservierer sein.
Lager haben kein Spiel.
Ich kann im Stand (weil Motor läuft ja gerade mal nicht) das 4x4 schalten und höre es klacken.
Die O/D ist regulär aus. Ich kann sie an und aus schalten.

_________________
Plori 4x4 BJ 97, 4011ccm, 207PS, Prins LPG, 5R55E
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rene13051



Anmeldungsdatum: 30.06.2011
Beiträge: 1621
Wohnort: Berlin-Wartenberg

BeitragVerfasst am: 07.11.2015 02:18    Titel: Antworten mit Zitat

Aquarius hat Folgendes geschrieben:
War heute rüber zum Plori. Der hat ja jetzt was ganz neues:
Ich dreh den Schlüssel, da surrt der Anlasser aber der Motor springt nicht an.
Nochmal die WFS Auto zu, Auto auf - und erneut versucht. Da klackt es hörbar und das gesamte Licht innen, Türen und Anzeigen werden dunkel, aber der Motor dreht nichtmal mehr Shocked
Stell ich von Aus nur auf Zündung, dann geht alles wie es soll.
Was kann das zu deuten haben? Kann das Getriebe den Motor am starten hindern?


Batterie leer.

_________________
Und wenn das Licht hinter Dir dunkel wird, ist es nicht Dein Schatten ...
http://www.youtube.com/watch?v=OTlwbCVvbFY
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ius



Anmeldungsdatum: 03.07.2009
Beiträge: 1215
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 07.11.2015 16:14    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, die Batterie.
Teste mal mit Leihbatterie/Fremdstart.
Vorher musst Du gar nicht anfangen, weiterzusuchen.
Der SOHC-Explorer funktioniert auch mit halbtoten Batterien noch ewig.
Dann ist man ueberrascht, wenn er nicht mehr startet, dass man die
Batterie komplett wegschmeissen kann.

_________________
1997er Explorer II SOHC Automatik mit KME Diego Gasanlage, Edelstahl-Sportauspuff 'by anncarina'

ehemals:
1998er Explorer II SOHC Automatik mit Prins Gasanlage, Edelstahl-Sportauspuff 'by anncarina', BrownWireMod
1996er Explorer II OHV Automatik mit Prins Gasanlage, Kaltlaufregler, D4 schadstoffarm
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Aquarius



Anmeldungsdatum: 31.10.2015
Beiträge: 23
Wohnort: Rendsburg

BeitragVerfasst am: 08.11.2015 18:00    Titel: Antworten mit Zitat

die Batterie ist erstens eine Markenbatterie und zweitens ein viertel Jahr alt und drittens geladen. Zum vierten hat der Plori mit Brückenkabel eine Stunde an einem laufenden Spenderfahrzeug gehangen um auch das auszuschließen.

Strom ist also offenbar kein Grund. Sad

_________________
Plori 4x4 BJ 97, 4011ccm, 207PS, Prins LPG, 5R55E
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rene13051



Anmeldungsdatum: 30.06.2011
Beiträge: 1621
Wohnort: Berlin-Wartenberg

BeitragVerfasst am: 08.11.2015 18:17    Titel: Antworten mit Zitat

Nun bleib mal schön ruhig.

Die von Dir beschriebenen Symptome sind nun mal eindeutig für eine leere oder defekte Batterie.

Und sorry, egal ob Markenbatterie oder fast neu, eine Batterie kann nun mal an allem möglichen verrecken, egal woher oder wie alt.

Und wenn Du den mit einer vollen neuen Markenbatterie noch zusätzlich an ein Spenderfahrzeug hängst, stimmt da so oder so etwas nicht.

Eine volle neue Markenbatterie kannste nicht von jetzt auf gleich leer nuddeln also war ein Spenderfahrzeug komplett sinnfrei.

Als Tipp:

Wenn Du wieder irgendwelche Symptome beschreibst, dann schreib auch gleich dazu was schon alles unternommen wurde oder wundere Dich nicht über eindeutige Antworten.

_________________
Und wenn das Licht hinter Dir dunkel wird, ist es nicht Dein Schatten ...
http://www.youtube.com/watch?v=OTlwbCVvbFY
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Explorer4x4.de Foren-Übersicht -> DISKUSSION: Antrieb (Motor + Getriebe) Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 1 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
Bitte beachten Sie das Impressum und die Nutzungsbedingungen dieses Forums!
Für Offroader anderer Marken empfehlen wir den Besuch des Offroad-Forums - die Offroad- und 4x4-Community