Explorer4x4.de Foren-Übersicht
 

AlbumAlbum  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   TerminkalenderTerminkalender   RegistrierenRegistrieren 
Kleinanzeigen - SucheExplorer4x4-Lexikon  Kleinanzeigen - SucheKleinanzeigen-SUCHE  Kleinanzeigen - BieteKleinanzeigen-BIETE   
 User-LandkarteKarte ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


Bremsscheibe auswechseln
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Explorer4x4.de Foren-Übersicht -> Was sonst nirgendwo passt...
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
guidolenz123
Moderatoren-Team
Moderatoren-Team


Anmeldungsdatum: 22.11.2010
Beiträge: 7102
Wohnort: Ilmenau

BeitragVerfasst am: 10.05.2017 20:30    Titel: Antworten mit Zitat

Genau !!!!!!!!!!!!!!!!!
_________________
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen

Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Mercedes W126 500SEC,
Microcar Lyra,
Krause Duo Dreirad,
Simson Habicht,
Materia,
Explorer 4,0 - 204 PS - Bj 1999
powered by anncarina
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil go-one2
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MahlerB



Anmeldungsdatum: 26.04.2017
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 11.05.2017 08:30    Titel: Antworten mit Zitat

Wie lernt man es den sonst, wenn man nicht selbst endlich mal damit anfängt? Meiner Meinung nach suchst du dir einfach jemanden der dir über die Schulter schaut...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Belisanno93



Anmeldungsdatum: 28.04.2017
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 11.05.2017 08:48    Titel: Antworten mit Zitat

Hatte nicht erwartet das das ganze so abläuft Shocked aber dennoch ein dankeschön an die, die das erst genommen haben und mir geholfen haben!
Mein Plan war es, nach meinem wechsel der Bremsscheiben noch zum Fachmann zu gehen und es absegnen zu lassen. Wenn er mir die bestätigung gibt, sollte ich es für die nächste male auch alleine hinkriegen... denn dann! habe ich es offensichtlich gelernt!
Habe nicht gewusste das es so manche hier schon vor der Geburt drauf hatten! Laughing
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vau6



Anmeldungsdatum: 20.01.2016
Beiträge: 61

BeitragVerfasst am: 11.05.2017 09:31    Titel: Antworten mit Zitat

Nur eben zur Klarstellung:

Ich gehöre auch nicht zu denjenigen, die das von Geburt an drauf haben. Genau genommen kann ich sowas auch heute noch immer nicht.

Und ich will und muss das jetzt, fast 56 Jahre nach meiner Geburt auch nicht mehr lernen - dafür gibt es Leute, die damit ihr Geld verdienen. Und die Zeit, in der ich mich damit rumquälen müsste, kann ich ganz sicher sinnvoller und besser nutzen (wer weiß schon, wieviel man davon noch so hat Embarassed )

Mich verärgert es halt, wenn man meint, mit einer der vielen Internet-Veröffentlichungen alles Mögliche selber machen zu können und dabei eben auch an so sensiblen Dingen wie Bremsen "rumgebastelt" wird.

Aber ist inzwischen ja auch klargestellt, dass du dir entsprechende Hilfe dazu holst... also: Alles gut! Rolling Eyes
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wanne V8



Anmeldungsdatum: 14.02.2017
Beiträge: 347
Wohnort: Herne

BeitragVerfasst am: 11.05.2017 15:13    Titel: Antworten mit Zitat

Ach was bin ich froh das ich so was sogar vor ganz langer Zeit in meiner Ausbildungszeitz zum KFZ Mechaniker mal gelernt habe.
Da brauche ich mich jetzt nicht mit dem ganzen Gemecker hier eindecken lassen, geschweige denn das ich mich dem Gemecker jetzt wohlmöglich noch anschließen würde.

Ich habe in der Zeit auch so Sachen gelernt wie Motortuning, Motorüberholung, Getriebereparatur Schaltgetriebe, Überholung von Automatikgetrieben, Schweißen, Karosserie Reparatur / Karosseriebau und natürlich auch das komplette Elektro- und Elektronik-Gedönse.

Ich habe auch schon Sachen gemacht, na ja, das haben die anderen garantiert noch nicht gemacht. Oder hat hier schon mal einer ein nagelneues Auto gewonnen, bei einem Autopuzzle? (Autopuzzle = Zusammenbau eines zerlegten Autos ohne fremde Hilfe innerhalb von einer Woche, in der Öffentlichkeit und mit Zuschauern) Na ja, ich habe so was schon 1989 gemacht und neben dem ganzen Spaß gab es noch einen nagelneuen Ford Fiesta dazu. 37 Stunden arbeiten für einen Gegenwert von 14.500 DM, bei einem Stundenlohn von knapp 400 DM macht man auch gerne mal was in der Öffentlichkeit.

Zurück zum Thema. Wenn man Reparaturarbeiten zu zweit macht, also wenn dir jemand der das Wissen mit bring bei der Arbeit über die Schulter schaut, dann lernt man natürlich beim Arbeiten dazu! Oder man schaut zuerst zu und versucht es dann selber, so ein Wagen hat ja schließlich mehrere Räder und Bremsen.

Besser geht es doch gar nicht. Ich denke mal das die Aufregung nur entstanden ist wegen der Wortwahl das du "rumbasteln" möchtest.

Hier ist mit Sicherheit keiner mit dem silbernen Löffel im Mund geboren worden. Mit der Muttermilch aufgesaugtes Wissen zählt dann eventuell schon und wenn man schon ab dem Sandkastenalter selber Werkzeug in die Hand genommen hat ist das natürlich noch besser.

Es ging doch von Anfang an um eine ehrlich gemeinte Frage, nicht um Blödsinn, es macht daher auch keinen Sinn jetzt so viel Wind zu machen!
Die Inhalte meiner Texte sind bitte teilweise auch als nicht all zu ernst gemeinter Spaß anzusehen! Wer nicht fragt bleibt dumm!!

Das Forum hier ist dazu gedacht um nach Hilfe zu fragen, dabei sollte es am besten auch bleiben! Ich gehöre zwar jetzt nicht zu den fragenden, aber das ist ja wohl egal.

_________________
2002er Ford Expedition, Eddie Bauer Edition, 5,4L Triton V8, 2WD, 275/60/R17, Air Ride System, 3,55er Achse mit Limited Slip, 3,5t AHK.
KME NEVO Pro Gasanlage, Hana Gold Ventile, 103L Gastank, Prins ValveCare Elektronik Ventilschutz mit nachfüllbarer Additivflasche
Hypertech Max Energy Power Programmer Leistungssteigerung plus weitere Programmierung auf 95 Oktan (+ 20PS + 20Nm)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alkoholger



Anmeldungsdatum: 26.03.2015
Beiträge: 123
Wohnort: Altena

BeitragVerfasst am: 12.05.2017 13:40    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Mein Plan war es, nach meinem wechsel der Bremsscheiben noch zum Fachmann zu gehen und es absegnen zu lassen


Scheiss plan!

Hab mal an nem Golf II gewechselt, gleich alle 4. Vorher schön die Kolben zurückgedrückt und Flüssigkeitspegel beachtet.
Aber nicht bedacht, dass die Kolben beim Losfahren erstmal wieder anliegen müssen. Gottseidank stand beim Nachbarn kein Auto in der ansteigenden einfahrt... bis ich da genug gepumpt hatte stand ich schon in der zum Glück auch sehr robusten Randbepflanzung...

Anschliessend stand der Flüssigkeitsstand natürlich unter null... also noch mal eben Flüssigkeit wechseln und entlüften als sparbarer Aufwand hinterher...

Saublödes Gefühl, wenn man tritt und nix passiert.

_________________
EU Modell 2000 Explorer Limited 150kW204Ps SOHC Automatik BRC-Gas Blaumet.

EU Modell 1999 Explorer 150kW204PS SOHC Automatik Blaumet.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Krümelmonster



Anmeldungsdatum: 03.01.2015
Beiträge: 678
Wohnort: Ilsede/Oberg

BeitragVerfasst am: 13.05.2017 05:46    Titel: Antworten mit Zitat

Very Happy
Diese Erfahrung machen Fachleute auch immer mal wieder. Belebt den Kreislauf ungemein!
Smile

_________________
Vorname: Guido
geplant/gesucht - gekauft, seit Ostern´15 in Betrieb
Explorer 2001, Limited Edition blaumetallic; SOHC 4,0/150kW mit Landi Renzo Gasanlage, 92ltr-Unterflurtank

Steht jetzt in der Garage und ruht sich aus:
Pontiac TS 3,8, Bj. 96
Wartet geduldig auf Wiederbelebung:
Vectra A 2,5 V6 Automatik Limo, Bj. 93
https://www.facebook.com/guido.reichel.1
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Wanne V8



Anmeldungsdatum: 14.02.2017
Beiträge: 347
Wohnort: Herne

BeitragVerfasst am: 13.05.2017 08:10    Titel: Antworten mit Zitat

@Alkoholger

Bremsflüssigkeitsstand unter null, mit neuen Belägen drin? Ja ist klar und vorher bist du mit dem Wagen noch gefahren und er hat auch gebremst?!? Confused Confused Confused

Bei deinen Arbeiten hast du auch darauf geachtet das der Behälter beim zurück drücken der Bremssättel nicht überläuft? Was für ein Golf II war das denn? Die normalen Modelle haben hinten Trommelbremsen und Radbremszylinder, nur die schnellen Modelle hatten auch hinten Scheibenbremsen. Die Handbremsen bei diesen Modellen wirkten auf die Bremsbeläge der Scheibenbremsen, da kannst du die Bremskolben nicht einfach so zurück drücken, so was geht nur mit drücken und drehen gleichzeitig!

Da erkläre mir doch bitte mal den Zusammenhang und wie das funktionieren soll das du vorher mit den alten Belägen drin mit dem zu diesem Zeitpunkt existierenden Bremsflüssigkeitsstand überhaupt noch hast bremsen können? Bei der Aussage passt doch jetzt was nicht! Mit alten Bremsbelägen ist der Flüssigkeitsstand im allgemeinen niedriger als nach dem Wechsel mit neuen Belägen drin.

Mit neuen Bremsbelägen drin kann der Leerweg bis zum anliegen der Kolben an den Bremsbelägen auch niemals so groß gewesen sein das danach die Bremsflüssigkeit im Behälter für die Bremsflüssigkeit bei unter null gestanden hat! So weit kannst du die Kolben in den Bremssätteln niemals zurück drücken!

Bei so einer Aussage würde ich ganz klar sagen das es an deiner Stelle in jedem Fall besser gewesen wäre solche Sachen nicht selber zu machen! Auch den Fehler zu machen nicht dran zu denken das die Bremskolben noch nicht anliegen, zeugt von einer echten Risikobereitschaft. Wink

Da passt dann auch der Begriff Bastler zu 100%. Aber man lernt ja dazu, vor allem bei so Sachen die einem einen echten Schreck bereiten.

Bremsflüssigkeitswechsel ist für dich also ein einsparbarer Aufwand? Man sollte die Bremsflüssigkeit alle 2 Jahre wechseln und nicht erst wenn sie so dunkel ist wie Kakao!

Hoffentlich hast du in der Zwischenzeit was dazu gelernt und stellst keine Gefahr mehr für die Allgemeinheit da! Wink Wink Wink

Aber vom Golf II bis zum Explorer ist es ja ein weiter Weg, da bleibt viel Raum für Hoffnung offen. Smile

Ich hoffe dein Auto kann bremsen wenn wir uns heute Nachmittag in Raesfeld treffen, so wie ich es gesehen habe willst du ja auch kommen.

Lach!!! Bitte jetzt nicht alles so tierisch ernst nehmen! Lach!!! Laughing Laughing Laughing

Wir können ja nachher gemeinsam eine Runde lachen und alte Schraubererfahrungen hochleben lassen!

_________________
2002er Ford Expedition, Eddie Bauer Edition, 5,4L Triton V8, 2WD, 275/60/R17, Air Ride System, 3,55er Achse mit Limited Slip, 3,5t AHK.
KME NEVO Pro Gasanlage, Hana Gold Ventile, 103L Gastank, Prins ValveCare Elektronik Ventilschutz mit nachfüllbarer Additivflasche
Hypertech Max Energy Power Programmer Leistungssteigerung plus weitere Programmierung auf 95 Oktan (+ 20PS + 20Nm)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alkoholger



Anmeldungsdatum: 26.03.2015
Beiträge: 123
Wohnort: Altena

BeitragVerfasst am: 13.05.2017 21:42    Titel: Antworten mit Zitat

War ein D-Kat 60ps snr.: 769 ist nur ganz kurz gebaut worden.

Doch, das geht. Der wagen stand wegen weiterer Reparaturen komplett auf Böcken und alle zylinder gleichzeitig bis anschlag zurück, bremsflüssigkeit abgesaugt bis auf kurz über min.
Dann passt das, alle 4 leerwege addiert reichten aus um a) Mehrmals pumpen zu müssen und b den behälter auf einen kritischen stand zu bringen . Hätte ich auch nicht mit gerechnet.

Hatte vorher an diversen Autos schon bremsen gemacht. Und ansonsten auch immer prima geklappt. Nur dann eben einzeln nacheinander und nicht alle 4 gleichzeitig.

Bremsflüssigkeit lasse ich normal wechseln. Einmal geht das mit nem passenden gerät schneller, 2. Schont es den Hauptzylinder und 3. Hab ich weder angebrochene Gebinde noch alte Flüssigkeit, und auch keine Sauerei. Und kostet auch nicht viel mehr

Die Explorerbremsen sind auch recht einfach zu wechseln, keine schrauben die festrosten können. Edelstahlführungen. Schön handliche zylindergehäuse...

P.S. weitere Reparaturen = eigentlich haben wir die Karosserie gewechselt...

_________________
EU Modell 2000 Explorer Limited 150kW204Ps SOHC Automatik BRC-Gas Blaumet.

EU Modell 1999 Explorer 150kW204PS SOHC Automatik Blaumet.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wanne V8



Anmeldungsdatum: 14.02.2017
Beiträge: 347
Wohnort: Herne

BeitragVerfasst am: 14.05.2017 02:03    Titel: Antworten mit Zitat

Ach du hast was aus dem Behälter abgesaugt, na das erklärt jetzt alles!
Ich dachte der Behälter wäre ganz normal voll gewesen, dann hättest du ihn nicht leer pumpen können.
Na da kannst du ja wirklich froh sein das nicht mehr passiert ist.

Auto fertig, runter von den Böcken, Auto ist nicht mehr zu bremsen und hat einen kräftigen Bums, Auto wieder kaputt.

Bei meinen Expedition Bremsen kann ich mich eigentlich auch nicht beschweren, ist halt alles nur riesengroßes Zeug, auch an der Hinterachse. Dafür bringen sie die Fuhre aber auch schnell zum stehen, wenn man dann noch bedenkt wie viel Bewegungsenergie da vernichtet werden muss.

Aber andere an meinen Fahrzeugen arbeiten lassen, dass käme für mich nicht in die Tüte!

_________________
2002er Ford Expedition, Eddie Bauer Edition, 5,4L Triton V8, 2WD, 275/60/R17, Air Ride System, 3,55er Achse mit Limited Slip, 3,5t AHK.
KME NEVO Pro Gasanlage, Hana Gold Ventile, 103L Gastank, Prins ValveCare Elektronik Ventilschutz mit nachfüllbarer Additivflasche
Hypertech Max Energy Power Programmer Leistungssteigerung plus weitere Programmierung auf 95 Oktan (+ 20PS + 20Nm)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Explorer4x4.de Foren-Übersicht -> Was sonst nirgendwo passt... Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
Bitte beachten Sie das Impressum und die Nutzungsbedingungen dieses Forums!
Für Offroader anderer Marken empfehlen wir den Besuch des Offroad-Forums - die Offroad- und 4x4-Community