Explorer4x4.de Foren-Übersicht
 

AlbumAlbum  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   TerminkalenderTerminkalender   RegistrierenRegistrieren 
Kleinanzeigen - SucheExplorer4x4-Lexikon  Kleinanzeigen - SucheKleinanzeigen-SUCHE  Kleinanzeigen - BieteKleinanzeigen-BIETE   
 User-LandkarteKarte ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


Niveauregulierung luftleitungen
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Explorer4x4.de Foren-Übersicht -> DISKUSSION: Allrad und Fahrwerk
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
dirk68



Anmeldungsdatum: 30.04.2016
Beiträge: 92
Wohnort: Übach-Palenberg

BeitragVerfasst am: 16.04.2017 23:20    Titel: Antworten mit Zitat

Nein der Kompressor schafft knapp 11 bar. Das reicht aber. Einen dickeren suche ich noch für volle Beladung mit Anhänger.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
anncarina
Moderatoren-Team
Moderatoren-Team


Anmeldungsdatum: 28.06.2007
Beiträge: 17386
Wohnort: Schöffengrund

BeitragVerfasst am: 18.04.2017 11:04    Titel: Antworten mit Zitat

Man könnte überlegen eine Lösung mit Drucktank zu bauen Wink
_________________
Geht nicht? Gibts nicht!
www.anncarina.de
Huppertz - Automobile - Team
Prins Premium Partner
In eigener Sache:
Bitte technischen Fragen die ins Forum gehören nicht per PN stellen!
Bitte Teileanfragen nur per Email!
Danke!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
dirk68



Anmeldungsdatum: 30.04.2016
Beiträge: 92
Wohnort: Übach-Palenberg

BeitragVerfasst am: 20.04.2017 18:02    Titel: Antworten mit Zitat

Das habe ich schon mal im Kopf durchgespielt, da es besser wäre. Das wird aber aus Platzgründen nichts. Für eien Drucktank musst du die Steuerung ändern. Der Kompressor darf erst ausgehen, wenn der Tank voll ist und nicht wenn die Höhe erreicht ist.
An geht er dann erst, wenn der Druck im Tank unter eine besimmten Wert fällt. Dann müsste er vom System entkoppelt sein und nur auf den Tank regeln. Ich hatte auch überlegt, das ganze über einen Riemen mit Magnetkupplung ala Klimakompressor vom Motot antreiben zu lassen und in den Kofferaum einen kleinen Tank zu bauen.

_________________
U2 Bj. 99 SOHC, Autronic Gasanlage
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wanne V8



Anmeldungsdatum: 14.02.2017
Beiträge: 206
Wohnort: Herne

BeitragVerfasst am: 20.04.2017 21:31    Titel: Antworten mit Zitat

Du kannst ja einen Luftkompressor vom LKW einbauen, die kommen auch problemlos auf 12,5 bar, nur brauchen die Teile meistens eine Wasserkühlung weil da keine Kühlrippen und kein Lüfter-Rad dran ist. Außer du nimmst was richtig altes, die waren noch luftgekühlt. Noch einen schönen kleinen Luftkessel dazu, dann hast du eine echte Luftversorgung. Die LKW Kompressoren sind meistens Dauerläufer, ohne eine Abschaltung, ist der Druck erreicht blasen sie den überschüssigen Druck einfach ab.

Bei der Gelegenheit kannst du auch gleich alle Federn raus schmeißen und auf Air Ride umstellen. Mit genug Druck hast du einen Fat Dancer, Lowrider, Jumpcar oder Low Low.

Immer schön rauf und runter! Ich hau mich weg...... Wink

_________________
2002er Ford Expedition, Eddie Bauer Edition, 5,4L Triton V8, 2WD, 275/60/R17, Air Ride System, 3,55er Achse mit Limited Slip, 3,5t AHK.
KME NEVO Pro Gasanlage, Hana Gold Ventile, 103L Gastank, Prins ValveCare Elektronik Ventilschutz mit nachfüllbarer Additivflasche
Hypertech Max Energy Power Programmer Leistungssteigerung plus weitere Programmierung auf 95 Oktan (+ 20PS + 20Nm)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dirk68



Anmeldungsdatum: 30.04.2016
Beiträge: 92
Wohnort: Übach-Palenberg

BeitragVerfasst am: 20.04.2017 22:36    Titel: Antworten mit Zitat

Ich blas doch nicht 20PS in die Luft. Was soll ich mit Airride, bring ich dann in USA durch den TÜV. Das bau ich lieber eine Reifenfülleinrichtung an, da ich kein Ersatzrad mehr habe.
So wie es jetzt ist, laüft der Kompressor auch bei ausgeschaltenem Motor. Dann sind zwar die Dämpfer voll, aber die Karre springt nicht mehr an, weil die Batterie lehr ist. Das eh nur eine Knopfzelle, die da rein passt. Da ich mir eh eine anderen holen will, nehm ich den zum Fahren und bei meinem probier ich mal, was geht, wenn ich mal wieder mehr Zeit habe. Eine Nähmaschine und nen Mähdrescher krieg da locker raus.
Aber mal was anderes. Gibt es Ersatzdämpfer im gleichen Duchmesser, wie die Originalen. Meine sind erheblich dünner.

_________________
U2 Bj. 99 SOHC, Autronic Gasanlage
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wanne V8



Anmeldungsdatum: 14.02.2017
Beiträge: 206
Wohnort: Herne

BeitragVerfasst am: 21.04.2017 15:25    Titel: Antworten mit Zitat

Die Idee mit der Reifenfülleinrichtung hat was, ich habe auch kein Reserverad mehr, wegen der Gasanlage.

Dafür habe ich jetzt alle möglichen anderen Sachen im Fahrzeug, Dichtmittel mit Kompressor von TipTop, noch einen zweiten leistungsstarken Kleinkompressor und für ganz dicke Löcher habe ich noch ein Set zum einziehen von Flicken mit Vulkanisierender Dichtmasse und einer großen Aale zum einziehen der Flicken. Ganz ohne solche Möglichkeiten ist einer Fahrt über eine größere Entfernung andernfalls ein echtes Abenteuer, man weiß ja nie ob einen doch mal ein Plattfuß ereilt. Außerdem ist bei meiner Reifengröße nicht damit zu rechnen das die bei einem Reifenhändler vorrätig ist.

Mit den Dämpfern und dem Durchmesser, dazu kann ich dir leider nicht viel sagen. Der Durchmesser vom Luftbalg hat in jedem Fall auch was mit der Hebeleistung zu tun. Die kleineren Durchmesser benötigen einen höheren Druck um damit die gleiche Last heben zu können.

Bei mir sind die Luftbälge riesengroß, weil ich eine reine Luftfederung an der Hinterachse habe, also ein waschechtes Air Ride. Die Luftbälge können dafür aber auch eine zulässige Achslast von mindestens 1870 kg problemlos hochdrücken, die Stoßdämpfer kommen separat dazu. Welcher Druck da anliegt kann ich dir aber nicht sagen, aber das wird auch nicht mehr sein wie bei den Niveau unterstützenden Stoßdämpfern.

_________________
2002er Ford Expedition, Eddie Bauer Edition, 5,4L Triton V8, 2WD, 275/60/R17, Air Ride System, 3,55er Achse mit Limited Slip, 3,5t AHK.
KME NEVO Pro Gasanlage, Hana Gold Ventile, 103L Gastank, Prins ValveCare Elektronik Ventilschutz mit nachfüllbarer Additivflasche
Hypertech Max Energy Power Programmer Leistungssteigerung plus weitere Programmierung auf 95 Oktan (+ 20PS + 20Nm)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dirk68



Anmeldungsdatum: 30.04.2016
Beiträge: 92
Wohnort: Übach-Palenberg

BeitragVerfasst am: 22.04.2017 10:18    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:

Die kleineren Durchmesser benötigen einen höheren Druck um damit die gleiche Last heben zu können.

Genau deswegen. Ist der Balg dicker, reicht ein Kompreesro mit 8-9 bar.

Zitat:

Die Idee mit der Reifenfülleinrichtung hat was, ich habe auch kein Reserverad mehr, wegen der Gasanlage.

Sieht dann so aus. Aber was sagt der TÜV dazu?

_________________
U2 Bj. 99 SOHC, Autronic Gasanlage
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
anncarina
Moderatoren-Team
Moderatoren-Team


Anmeldungsdatum: 28.06.2007
Beiträge: 17386
Wohnort: Schöffengrund

BeitragVerfasst am: 25.04.2017 08:17    Titel: Antworten mit Zitat

Also zunächst mal...
Meine Idee war folgende:
Drucktank mit Befüllung auf etwa 8 bis 10 bar.
http://www.ebay.com/itm/Pacbrake-HP10164-HP325-12V-Air-Compressor-amp-21-2-Gallon-Air-Tank-Onboard-Air-Kit-/371249124451
Dann eine Pneumatiksteuerung für aufblasen und ablassen mit Druckminderer damit es nicht während des Fahrens plötzlich "hoppelt".
Einen Abgang zum Reifendruck prüfen und einer für ne Druckluftfanfare.
Die elektronische Steuerung nehm ich vom Auto ab was die Regelung der Höhe und des Wankausgleiches angeht.
Ich seh da erst mal kein Problem drin.

_________________
Geht nicht? Gibts nicht!
www.anncarina.de
Huppertz - Automobile - Team
Prins Premium Partner
In eigener Sache:
Bitte technischen Fragen die ins Forum gehören nicht per PN stellen!
Bitte Teileanfragen nur per Email!
Danke!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
dirk68



Anmeldungsdatum: 30.04.2016
Beiträge: 92
Wohnort: Übach-Palenberg

BeitragVerfasst am: 25.04.2017 17:27    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn du die dünnen Monroe Dämpfer drin hast, reichen 10bar nicht.
Sonst ist die Idee super. Der Kompressor regelt sich selbst über den Druck im Kessel. An den Ausgang kommt ein 3-Wege Ventil, daß von der Leitung vom Originalkompressor geschalten wird. Wenn der anlaufen soll, zieht das Ventil an und es wird vom Kessel in Richtung Dämpfer geschalten. Wenn er ausgeht, schaltet das Ventil ab und der Weg Dämpfer Umgebung ist frei. Das entlüftet die Leitung und ist auch zum Ablassen. Die Leitung für das Entlüftungventil ist dann überflüssig.
Zwischen Kessel und Ventil noch ein T-Stück für den Rest. Noch die Leitung für den Krach und eine Schnellkuplung für den Reifenschlauch und fertig ist die Laube.

Stolzer Preis den die haben. Kauf einen Kompressor und einen Druckbehälter. Den Rest kriegts du hier billiger und in mm und nicht Zoll.

Wie wäre es damit: http://www.ebay.de/itm/Kompressor-mobil-12-V-mit-8L-Tank-200l-min-10-Bar-horntools-/361954514113?hash=item54462b94c1:g:TXIAAOSw5cNYkeLT

_________________
U2 Bj. 99 SOHC, Autronic Gasanlage
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
anncarina
Moderatoren-Team
Moderatoren-Team


Anmeldungsdatum: 28.06.2007
Beiträge: 17386
Wohnort: Schöffengrund

BeitragVerfasst am: 27.04.2017 08:09    Titel: Antworten mit Zitat

Vom Prinzip her sicher nicht schlecht. Wäre mir aber jetzt zu groß.
Der Plan ist der das ich Gastanks und Lufttank hinten zwischen den Rahmenauslegern montiere um ein voll Offroadtaugliches Fahrzeug zu bekommen.

_________________
Geht nicht? Gibts nicht!
www.anncarina.de
Huppertz - Automobile - Team
Prins Premium Partner
In eigener Sache:
Bitte technischen Fragen die ins Forum gehören nicht per PN stellen!
Bitte Teileanfragen nur per Email!
Danke!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
dirk68



Anmeldungsdatum: 30.04.2016
Beiträge: 92
Wohnort: Übach-Palenberg

BeitragVerfasst am: 27.04.2017 12:02    Titel: Antworten mit Zitat

Keine so gute Idee.
Ersten bezweifele ich, daß der Tank dem Offroaddreck lange stand hält. Der wird sehr schnell rosten. Desweiteren musst du dann die Luft über eien Filter ansaugen. Links ist genug Platz neben dem Wagenheber. Ich würde den Kompressor so umbauen, daß er niter die Vekleidung passt. Da rostet er nicht und die Luft ist auch sauber. Die Leitungen für Niveau und Horn führst du durch die Rückleuchte nach draußen. Für den Reifenbefüllschlauch kommt eine Schnellkupplung in oder hinter die Verkleidung.

_________________
U2 Bj. 99 SOHC, Autronic Gasanlage
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
anncarina
Moderatoren-Team
Moderatoren-Team


Anmeldungsdatum: 28.06.2007
Beiträge: 17386
Wohnort: Schöffengrund

BeitragVerfasst am: 03.05.2017 16:29    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist ein punkt aber ich denke wenn man einen pulverbeschichteten Tank nimmt oder einen aus Edelstahl dann ist das kein Problem.
Auch eine Composite Lösung wäre denkbar aber ist preislich doch ein bisschen arg. Der Kompressor kann natürlich ins Seitenteil. Aber der TAnk ist doch ein bisschen zu groß dafür.
Abgesehen davon würde ich ein neu aufzubauendes Fahrzeug natürlich entsprechend versiegeln. Nicht das mir wieder die Schweller weg faulen wie bei meinem jetzigen.

_________________
Geht nicht? Gibts nicht!
www.anncarina.de
Huppertz - Automobile - Team
Prins Premium Partner
In eigener Sache:
Bitte technischen Fragen die ins Forum gehören nicht per PN stellen!
Bitte Teileanfragen nur per Email!
Danke!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
dirk68



Anmeldungsdatum: 30.04.2016
Beiträge: 92
Wohnort: Übach-Palenberg

BeitragVerfasst am: 03.05.2017 17:31    Titel: Antworten mit Zitat

Bei mir kriegst du den Behälter nicht mehr neben den Gastank.
Wenn du so viel Mühe in den Aufbau eines neuen steckst, würde ich eine Tank besorgen, der hinter die Verkleidung passt. Man kann einen kleinen Feuerlöscher umfunktionieren. Dazu noch einen Kompressor mit >=10bar und mehr als 50L/min. Eine Komplettlösung ist entweder vernünftig und teuer oder ein Kompromiss aber billiger.

_________________
U2 Bj. 99 SOHC, Autronic Gasanlage
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Explorer4x4.de Foren-Übersicht -> DISKUSSION: Allrad und Fahrwerk Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4
Seite 4 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
Bitte beachten Sie das Impressum und die Nutzungsbedingungen dieses Forums!
Für Offroader anderer Marken empfehlen wir den Besuch des Offroad-Forums - die Offroad- und 4x4-Community