Explorer4x4.de Foren-Übersicht
 

AlbumAlbum  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   TerminkalenderTerminkalender   RegistrierenRegistrieren 
Kleinanzeigen - SucheExplorer4x4-Lexikon  Kleinanzeigen - SucheKleinanzeigen-SUCHE  Kleinanzeigen - BieteKleinanzeigen-BIETE   
 User-LandkarteKarte ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


Expedition neuer Schlüssel

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Explorer4x4.de Foren-Übersicht -> Expedition / Excursion
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
AndreasM



Anmeldungsdatum: 28.12.2016
Beiträge: 2
Wohnort: Schmelz

BeitragVerfasst am: 05.02.2017 19:54    Titel: Expedition neuer Schlüssel Antworten mit Zitat

Hallo, Kann mir jemand sagen ob bei meinem 2001er Ford Expedition ein Transponderchip im Schlüssel ist, oder ob die WFS nur über die ZV deaktiviert wird. Im Moment habe ich nur einen Schlüssel und keine Fernbedienung. Wenn ich mit dem Schlüssel den Wagen aufsperre und die Tür aufmache fängt er an zu hupen. Ich deaktiviere dann über den Unlock knopf und die rote Led links neben dem Lenkrad blinkt dann auch nicht mehr. so Lange die blinkt kann ich den Wagen nicht starten. Sobald ich dann aber über Unlock deaktiviere startet der Wagen. Ich brauche einen 2. Schlüssel. Muß ich den bei 'Ford bestellen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rene13051



Anmeldungsdatum: 30.06.2011
Beiträge: 1560
Wohnort: Berlin-Wartenberg

BeitragVerfasst am: 06.02.2017 08:41    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn es bei Dir einen vernünftigen Schlüsseldienst gibt macht der das alles für Dich (bestellen, fräsen etc.pp) ... ansonsten bei FORD Köln nachfragen.
_________________
Und wenn das Licht hinter Dir dunkel wird, ist es nicht Dein Schatten ...
http://www.youtube.com/watch?v=OTlwbCVvbFY
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vau6



Anmeldungsdatum: 20.01.2016
Beiträge: 57
Wohnort: Dülmen

BeitragVerfasst am: 06.02.2017 11:04    Titel: Antworten mit Zitat

Ist zwar keine Antwort auf die Fragen... aber trotzdem:

Schließt du das Fahrzeug mit der Lock-Taste ab?
Wenn ja - versuch mal mit dem Schlüssel abzuschließen.

Beim Expedition weiß ich's nicht - aber mein ehem. Explorer (1998-er) hat "sich gemerkt", wie er verschlossen wurde. Schließt du mit dem Schlüssel ab und später damit wieder auf, entfällt zumindest das nervige Hupen.

Fand ich jedenfalls für den Übergang etwas entspannter Rolling Eyes

_________________
Explorer I (Bj. 1994)
Mercury Sable Wagon 3,0 2. Gen. (Bj. 1995)
Ford Scorpio I 2,9i Ghia (Bj. 1988)
Eriba Troll (Bj. 1994)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wolfgang G.
Moderatoren-Team
Moderatoren-Team


Anmeldungsdatum: 01.08.2005
Beiträge: 4946
Wohnort: bei Northeim,Südniedersachsen

BeitragVerfasst am: 06.02.2017 12:22    Titel: Antworten mit Zitat

Also:
Ab 98 gab es beim Explorer nur noch Schlüssel mit Transponder.
Meinen 98er kann ich aufschliessen ohne tuten bzw. zuschliessen.
Die ZV geht dann nur mit der Lock/Unlock Taste.

Das könnte bei dem Expedition mit div. Optionen anders sein.

Im US-Forum sollte man das passende "Owners Manual" nachlesen können. Wink

Wolfgang

_________________
XPII,gebaut 7/1997,EZ 11/97,SOHC, ICOM Gasanlage seit 11/2006
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Yannick



Anmeldungsdatum: 19.08.2016
Beiträge: 24

BeitragVerfasst am: 07.02.2017 19:25    Titel: Antworten mit Zitat

Nabend,

ich weiß nicht ob sich das bei einem 2007er zum 2001er geändert hat, aber ich habe vor kurzem zwei neue Schlüssel plus Fernbedienungen auf das Fahrzeug angelernt. Die Fernbedienung ließ sich auf mein Fahrzeug wie folgt programmieren:

FREE FORD REMOTE PROGRAMMING INSTRUCTIONS
1) Turn ignition from OFF to RUN (as far as you can go without cranking the engine) 8 times (one turn is from OFF to RUN and back to OFF) within 10 seconds, with the 8th time ending in RUN (8th time you only go from OFF to RUN and stop there) (do not start the engine).

2) All doors will lock then unlock to confirm programming mode.

3) Within 20 seconds, press any button on 1st car remote transmitter. Door locks will cycle to confirm remote programming.

4) Within 20 seconds, press any button on 2nd transmitter (up to 4 transmitters total possible). You have to press a button on every remote you have, including all the working original remotes if avail.

5) Turn ignition to OFF. Locks will again cycle to indicate end of programming mode.

Ich kann nicht garantieren das es für den 2001er auch funktioniert.

VG
Yannick

_________________
Diese Anwendung des Benzins auf den Straßenverkehr ist ebenso unbedeutend wie Dampf.
(van Muyden, 1889)

aktuell: 2007 Ford Expedition XLT

2004 BMW 318i E46
2001 VW Passat Variant
1993 VW Vento
1990 Honda Civic
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wolfgang G.
Moderatoren-Team
Moderatoren-Team


Anmeldungsdatum: 01.08.2005
Beiträge: 4946
Wohnort: bei Northeim,Südniedersachsen

BeitragVerfasst am: 08.02.2017 11:58    Titel: Antworten mit Zitat

Diese Prozedur passt nur für die Fernbedienung,die hier aber nicht vorhanden ist.
Evtl. 2 passende FB kaufen und programmieren. Wink

Zum Schlüssel mit Transponder mal www.anncarina.de kontaktieren wenn du nicht in einer Region zu Hause bist mit kundigem Schlüsseldienst.


Wolfgang

_________________
XPII,gebaut 7/1997,EZ 11/97,SOHC, ICOM Gasanlage seit 11/2006
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wanne V8



Anmeldungsdatum: 14.02.2017
Beiträge: 25
Wohnort: Herne

BeitragVerfasst am: 15.02.2017 00:35    Titel: Schlüssel mit Transponder! Antworten mit Zitat

Im Schlüssel vom 2001er Expedition steckt ein kleiner Funktransponder mit drin. Die Wegfahrsperre arbeitet nur mit diesem Teil zusammen, mit der Fernbedienung für die Türen hat sie nichts am Hut, denn die Türen kann man ja auch über das Tastenfeld (falls vorhanden) öffnen und verschließen, da braucht man überhaupt keine Fernbedienung mehr. Das Teil ist im Plastik vom Schlüssel mit drin und sieht entweder aus wie ein kleines Glasröhrchen, oder der Transponder steckt in einem kleinen rechteckigen Plastikgehäuse. Das Innenleben beider Ausführungen ist aber identisch und vermutlich steckt ein Plastikgehäuse im Schlüssel vom Expedition. Der Transponder steckt auf der Außenseite vom Schlüssel unter einer Kappe. Die Kappe mit dem Transponder ist oberhalb vom Schlitz für den Schlüsselring und lässt sich mit einer Klinge, oder Schraubenzieher öffnen. Die Transponder Geschichte erkennt man daran, dass der Wagen auch auf den Schlüssel reagiert, wenn man sich damit dem Zündschloss nähert, ohne den Schlüssel einzustecken. Bei offener Tür macht es dann bing, bing, bing. Neue Schlüssel müssen angelernt werden, das geht so weit ich weiß nur über den Tester beim Ford Händler. Das mit der Fernbedienung zum öffnen der Türen ist eine andere Sache, denn die Fernbedienung kann man problemlos ohne weitere Hilfsmittel selber programmieren. Ich habe ein großes OBDII Lese- und Programmiergerät, da ist die Schlüsselgeschichte aber leider nicht mit drin.

Es besteht die Möglichkeit den Transponder aus dem noch vorhandenen Schlüssel zu entnehmen und diesen in direkter Nähe vom Zündschloss zu deponieren / zu befestigen / anzukleben. Dann klappt es auch mit einem nachgemachten Schlüssel ohne Transponder. Nur besteht dann keine Sicherheit mehr in Bezug auf die Wegfahrsperre, aber es ist eine Notlösung.

Einen Ersatzschlüssel mit Transponder bekommt man vermutlich nur beim Ford Händler. Oder man kauft sich einen beliebigen gebrauchten Ford Schlüssel mit Transponder, entnimmt den Transponder und baut diesen in den neuen nachgemachten Schlüssel ein und lässt den Transponder beim Ford Händler in die Wegfahrsperre einprogrammieren. Ist kein Fach im Schlüssel für den Transponder vorhanden, einfach ein Loch in das Plastik bohren und den Transponder versenken, bzw. einkleben.

Der Transponder muss nicht zwingend vom Ford Expedition sein, es gehen theoretisch auch Transponder anderer Ford Modelle und vermutlich sogar auch Transponder anderer Hersteller. Die Funkfunktion ist immer gleich und es wird nur ein Code ausgelesen, es kommt also auf einen Versuch an.

Das funktioniert so ähnlich wie die NFC Geschichte beim Handy, oder bei EC Karten mit Funkchip. Sender und Empfänger für das Signal und das Spannungsfeld zur Stromversorgung für den Transponder sitzen im Zündschloss. Im Transponder stecken nur eine Antenne und die Elektronik, alles ohne eine Batterie, oder einen Akku. Nur ist bei NFC Karten die Antenne wesentlich größer und man kann mit einem Handy die Transponder im Schlüssel nicht auslesen. Die Antenne beim Zündschloss liegt als Ringantenne in dem Plastikgehäuse vom Schlüsselloch.





_________________
2002er Ford Expedition, Eddie Bauer Edition, 5,4L Triton V8, 2WD, 275/60/R17, Air Ride System, 3,55er Achse mit Limited Slip, 3,5t AHK.
KME NEVO Pro Gasanlage, Hana Gold Ventile, 108L Gastank, Prins ValveCare Elektronik Ventilschutz mit umgerüsteter Additivflasche
Hypertech Max Energy Power Programmer Leistungssteigerung plus weitere Programmierung auf 95 Oktan (+ 20PS + 20Nm)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mopar_Driver



Anmeldungsdatum: 08.12.2015
Beiträge: 123
Wohnort: Leimen

BeitragVerfasst am: 15.02.2017 08:56    Titel: Antworten mit Zitat

Hier eine Übersicht welcher ID Chip für die Wegfahrsperre verwendet wird.

http://transpondery.com/transponder_catalog/ford_transponder_catalog.html

An der Programmierung bin ich bei meinem XP3 auch dran. Erste Versuche mit zwei Schlüsseln und mit Forscan waren ohne Erfolg. Es scheint als wäre mein Dicke für die Nachprogrammierung blockiert. DIes sollte sich aber auch über Forscan beheben lassen. Muss ich bei Gelegenheit angehen.

Normal müsste der Expedition auch über Forscan auslesbar und teilweise programmierbar sein.

_________________
Ford Explorer Limited 4.6 4x4 V8 BJ 2002
Chrysler 300C 5.7 Hemi Sedan BJ 2005
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Yannick



Anmeldungsdatum: 19.08.2016
Beiträge: 24

BeitragVerfasst am: 21.02.2017 12:23    Titel: Antworten mit Zitat

Die zwei neuen Schlüssel für meinen 2007er konnte ich mit FORSCAN programmieren, also das PATS.

Das ging auf jeden Fall.

VG

[img]up.picr.de/28387500qb.jpg[/img]

_________________
Diese Anwendung des Benzins auf den Straßenverkehr ist ebenso unbedeutend wie Dampf.
(van Muyden, 1889)

aktuell: 2007 Ford Expedition XLT

2004 BMW 318i E46
2001 VW Passat Variant
1993 VW Vento
1990 Honda Civic
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mopar_Driver



Anmeldungsdatum: 08.12.2015
Beiträge: 123
Wohnort: Leimen

BeitragVerfasst am: 21.02.2017 17:57    Titel: Antworten mit Zitat

Versuche ich am Samstag, wenn ich den Wagen in meiner Schraubergarage am Ladegerät hängen habe. Meine Batterie baut langsam ab und PATS hat ja eine Wartezeit von min 12min, möchte nicht, dass genau in dem moment der Programmierung der WFS der Saft weg ist Very Happy

Schöner Schlüssel Very Happy

_________________
Ford Explorer Limited 4.6 4x4 V8 BJ 2002
Chrysler 300C 5.7 Hemi Sedan BJ 2005
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wanne V8



Anmeldungsdatum: 14.02.2017
Beiträge: 25
Wohnort: Herne

BeitragVerfasst am: 23.02.2017 02:41    Titel: Ist im nachgemachten Schlüssel überhaupt ein Transponder? Antworten mit Zitat

Die einzige Frage die dann noch offen bleibt ist die, ob im neuen nachgemachten Schlüssel überhaupt ein Transponder verbaut wurde.
Ich würde mir einen Nachschlüssel aus diesem Grund eigentlich nur bei einem Ford Händler besorgen, auch wenn das möglicherweise etwas teurer ist.
Denn was bringt einem ein nachgemachter Schlüssel vom Flohmarkt der zwar ins Schloss passt, aber keinen Transponder hat.

_________________
2002er Ford Expedition, Eddie Bauer Edition, 5,4L Triton V8, 2WD, 275/60/R17, Air Ride System, 3,55er Achse mit Limited Slip, 3,5t AHK.
KME NEVO Pro Gasanlage, Hana Gold Ventile, 108L Gastank, Prins ValveCare Elektronik Ventilschutz mit umgerüsteter Additivflasche
Hypertech Max Energy Power Programmer Leistungssteigerung plus weitere Programmierung auf 95 Oktan (+ 20PS + 20Nm)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mopar_Driver



Anmeldungsdatum: 08.12.2015
Beiträge: 123
Wohnort: Leimen

BeitragVerfasst am: 23.02.2017 19:29    Titel: Antworten mit Zitat

Passender Transponder gibts für max 10 EUR. Glaube nicht, dass es beim Händler einen Schlüssel für unter 100 EUR gibt. Wobei man hier anmerken muss, dass Ford noch humane Preise aufruft. Bei meinem Chrysler kostet ein neuer Schlüssel beim Händler 270 EUR plus MwSt. Programmieren die 10min ist dann Inklusive Very Happy
_________________
Ford Explorer Limited 4.6 4x4 V8 BJ 2002
Chrysler 300C 5.7 Hemi Sedan BJ 2005
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dancore



Anmeldungsdatum: 02.02.2012
Beiträge: 67

BeitragVerfasst am: 14.03.2017 17:18    Titel: Antworten mit Zitat

Habe mir gerade einen neuen Schlüssel fertigen lassen, macht jeder Schlüsseldienst die auch fahrzeugschlüssel anbieten. Die können den Code aus Deinem noch vorhandenen Schlüssel auslesen und den neuen Transponder damit programmieren, es entsteht also eine Schlüsselkopie. Der Transponder passt in verschiedene Schlüsselrohlinge die man dann fräsen lassen kann. Dauer --> 8 Minuten und 54 Sekunden, kosten 89,00 €.
Ein anlernen am Auto ist nicht notwendig.

_________________
Expedition Eddie Bauer 4x4 1998 weiss, BRC LPG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
anncarina
Moderatoren-Team
Moderatoren-Team


Anmeldungsdatum: 28.06.2007
Beiträge: 17164
Wohnort: Schöffengrund

BeitragVerfasst am: 15.03.2017 09:06    Titel: Antworten mit Zitat

Das funktioniert aber nicht bei jedem Auto.
Und wenn er etwas moderner ist und einen Rollcode hat dann geht das nur einmal und die Freude ist kurz.

Gruß

Thomas

_________________
Geht nicht? Gibts nicht!
www.anncarina.de
Huppertz - Automobile - Team
Prins Premium Partner
In eigener Sache:
Bitte technischen Fragen die ins Forum gehören nicht per PN stellen!
Bitte Teileanfragen nur per Email!
Danke!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Explorer4x4.de Foren-Übersicht -> Expedition / Excursion Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
Bitte beachten Sie das Impressum und die Nutzungsbedingungen dieses Forums!
Für Offroader anderer Marken empfehlen wir den Besuch des Offroad-Forums - die Offroad- und 4x4-Community